Bei Plätzchen Mehlr durch Dinkelvollkornmehl ersetzen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bräuchtest evtl. etwas mehr Feuchtigkeit im Teig (Wasser, Buttermilch, Magerquark... Womit du auch immer bäckst)

in etwa wieviel Feuchtigkeit bei 400g Mehl? Kann ich es dann auch komplette austauschen?

@Kiraz

Wenn du 400g Mehl nimmst und so ca 200g Butter plus 2 Eier (ich nehme jetzt mal "klassischen" Teig), würde ich 100 ml Buttermilch oder Kokosmilch oder oder ... Beimengen. (oder halb wasser halb kondensmilch)

@Murmel11

Aber halb Dinkel oder 1/3 kann mit Nüssen und Co bestimmt sehr lecker sein

@Murmel11

Bei 1/3 reichen auch 1-2 El Milch (oder...) Zugabe...

Wobei die Plätzchen hinterher trotzdem einen Tick trockner schmecken als die mit dem 405 oder 505 Mehl. So gern ich Dinkel esse (ich backe auch viel), in süßem Kaffeegebäck ist es mir zu trocken

@Murmel11

dann wird es wohl besser sein... vielleicht nur 1/3 durch dinkelvollkorn zu ersetzen... und ansonsten normales mehl

Mit Dinkelmehl hab ich schlechte Erfahrungen gemacht. Das Backwerk wird trocken. Du brauchst mindestens ein, zwei Eier mehr. also mehr Flüssigkeit und selbst dann würde ich nicht die Hälfte ersetzen, eher ein Drittel, das reicht. Probier es mal aus. Auch vom Geschmack her sind die Ergebnisse nicht der Burner...vielleicht aber schmeckt es euch besser! Greif auf Rezepte zurück, die bereits erprobt worden sind, und lass deine Lieblingsplätzchen so, wie du sie immer bäckst und alle sie gern essen wollen!

Ich würde erst einmal nur 1/3 durch Dinkelvollkornmehl ersetzen, damit es nicht zu trocken wird und sich geschmacklich nicht zu sehr verändert und dann langsam, steigern...gutes Gelingen :-)

Was möchtest Du wissen?