Behandle warzen mit essig! ist das OK?

5 Antworten

Klingt gut, hab ich schon mal gehört ich hab mal kurzzeitig mit apfelessig behandelt aber mir wurde vom Geruch schon schlecht. Zur Not frisst der teufel fliegen, also Versuch ich das allzu gern nochmal und versuche länger durchzuhalten :D

Hi,

so. Ich habe das jetzt auch mal gemacht. Mein Erfolgsrezept:

  • 2-3 Tage einfach nur frische angepasste Knoblauchstückchen auf die Warze
  • Zwiebel in Würfel schneiden (möglichst der Größe der Warze entsprechend, wie auch beim Knoblauch)
  • Zwiebel eine Nacht lang in Essigessenz einlegen
  • Nach den 2-3 Tagen Knoblauchbehandlung mit den eingelegten Zwiebeln anfangen
  • Zwiebel auf die Warze legen und mit Pflaster fixieren, das ganze etwa 7-10 Tage machen (brennt anfangs immer sehr, ist aber auszuhalten)
  • nach dem 7. - 10. Tag anfangen zusätzlich Zugsalbe auf die Warze zu machen, also zuerst Zugsalbe und dann noch das Stück zwiebel. Dadurch wird dieser widerliche schwarze Kern der Warze an die Oberfläche gezogen
  • hin und wieder kann man die aufgeweichte Hornhaut mit einer Pinzette ein bisschen ab ziehen
  • irgendwann kann man dann immer mal wieder versuchen einfach nur ein Pflaster (z.B. Leukoplast) auf die Warze zu kleben und ähnlich wie beim Haare entfernen mit Wachs, den schwarzen Kern der Warze herauszuziehen. Kann man natürlich auch mit einer Pinzette machen, aber mit dem Pflaster hat es bei mir gut geklappt
  • wenn der schwarze Kern draußen ist, kann man es noch desinfizieren, z.B. mit 3%iger Wasserstoffperoxidlösung
  • danach regelmäßig Bepantensalbe drauf, um es verheilen zu lassen. Da ich gerade keine Bepanten mehr habe und auch irgendwie auf dem Hausmittelchen- und Naturheilkundetrip bin, zerkaue ich immer Kamilleblüten und fixiere sie auf der Wunde

Hoffe das war verständlich und hilft auch euch. Mit dieser Warze habe ich wirklich schon Jahre lang gekämpft. Einmal war ich beim Hautarzt, der sie einfach abgeschabt hat, da ist sie wieder nachgewachsen. Dann habe ich es mit Warzenpflastern und -tinktur aus der Apotheke versucht, ist auch nachgewachsen. Jetzt dachte ich mir: "Diese Dreckswarze muss doch irgendwann mal verlieren!!!" und habe es mit Knoblauch, Zwiebeln, Zugsalbe und Essigessenz ausprobiert und voilá. Ging verhältnismäßig schnell (mit der Tinktur hat es über einen Monat gedauert).

Viele Grüße und viel Erfolg!!!

herrlich! :D ja oh ja ich hab es auch so satt

Hab rausschneiden lassen ect. Und sie kam wieder! Hab dann Knoblauch in Essig Essenz(25%) eingelegt. Damit Watte getränkt und über die Warze gelegt(mit Pflaster befestigt). Moto: Viel hilft viel!! Hatte am nächsten Morgen starke schmerzen an der Fusssohle, aber die Warze war schwarz! 3 Mal wiederholt dann mit Hornhaut Hobel entfernt. -> Bestes Mittel das es gibt!!! Und kostet nix!!!

Ich habs jetzt auch das erste mal mit Essig Essenz und Mehl probiert., da ich eine Warze an der Nase bekommen habe. innerhalb von 3 Tagen fiel sie ab. Nun muss nur noch wieder Haut drüber wachsen. Bin echt erstaunt das es so gut funktioniert hat. Tut zwar im ersten Moment weh aber es hilft wirklich und ist dazu noch natürlich.

Alter Tip von meiner Oma : jeden Morgen direkt nach dem Aufwachen dreimal mit der Zunge darüber lecken (wenn es geht) sonst dreimal mit der Spucke darüber streichen. Allerdings gleich nach dem aufwachen, bevor du isst oder trinkst ! Das ist wichtig ! Bei mir hat es geholfen, nach einer Woche war die Warze weg ! Glaube versetzt manchmal Berge ! Viel Erfolg !

So gelenkig war ich noch nie aber danke haha ;)

Was möchtest Du wissen?