Aufwandsentschädigung für Blutspenden in Wiesbaden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage war:

Wo kann man in Wiesbaden Blut bzw Plasma spenden

Antwortet doch auf die Frage und Diskutiert nicht ob es ok ist geld fürs blut zu bekommen.......

und nebenbei ein sack aufbereitetes plasma aus einer spende wird zu 500€ das stück vertickt und abgegeben wird es nur an die bestzahlenden kliniken nicht an die die es brauchen Blutspende und plasmaspende sind heute gewinnbringende Wrtschaftszweige mit Spenden hat dieses Business nichts mehr zu tun und welche moral sollte dich noch abhalten geld zu nehmen wenn du weisst das der "spendenempfänger " dafür viel viel mehr geld bekommt als er dir gibt.

Blut oder plasma kostenfrei zu spenden ist schwachsinn da du kein Leben spendest sonder einem Gewinnorientierten unternehmen ein Material gratis zur verfügung stellst damit sie damit viel geld verdienen

Also Frage beantworten und die durch Unwissenheit entstandene Moral vergessen...Danke

Jeder bekommt für eine Blutspende 27€. Für eine Thrombozytenspende bekommt man  zwischen 54 und 57€. Diese Angaben kann ich jedoch nur für meine Blutspendezentrale unterschreiben. Die Blutgruppe spielt in diesem Fall keine Rolle. Es ist eine Einheitsvergütung, die jedem Spender zusteht. Man kann sich noch entscheiden, ob man das Geld gerne bar ausbezahlt bekommen will oder per Überweisung aufs Konto.

Ich war gestern das erste mal Blut spenden und muss sagen, dass ich mich immer noch recht schwach fühle und mir heute beim Fahrradfahren die Luft weggeblieben ist. Es ist gar nicht so verträglich wie ich dachte.

Die nachfolgenden Angaben sind meiner Meinung nach sehr aufschlussreich.

Quelle Wikipedia:

Der Blutverlust durch eine Blutspende wird nach der Entnahme in nachstehender Reihenfolge ausgeglichen:

* Kreislaufregulation innerhalb von 20 Minuten

* Flüssigkeitsausgleich innerhalb von 24 Stunden

* Plasmaeiweißersatz innerhalb von zwei Tagen

* Ersatz von Blutzellen innerhalb von zwei Wochen

* Ausgleich des Eisenverlustes innerhalb von acht Wochen, bei Frauen auch länger.

Das sollte nun in Sachen Blutspende die meisten Ungereimtheiten aus der Welt schaffen.

Hi, erkundige Dich mal unter http://www-klinik.uni-mainz.de/Transfusion/blutspende.shtml

Diese sind gelegentlich auch in Wiesbaden bei der HSK. Müsstest dort mal im Sekretariat erfragen. Genaue Termine stehen nicht auf der Webseite.

Übrigens für alle Motzer... selbst die "Abzapfer" verkaufen das Blut weiter, keiner macht dies hier für Lau oder aus Caritativen Gedanken, daher sollte eine Aufwandsentschädigung schon drin sein.

Ende des Kommentars. Danke für die Aufmerksamkeit. Weitermachen.

dankeschön, endlich mal eine brauchbare antwort :)

es wird nichts bezahlt aus den gründen weil du aus freien stücken und freiwillig blutspenden sollst und nicht es dir "abgekauft" wird!war letztens blutspenden hab auch gefragt (aber interesse halber) da hats mir das so erklärt!was zum trinken und an traubenzucker kriagst des reicht doch um menschenleben zu retten :)

Was möchtest Du wissen?