Antibiotika, wie schlimm ist dass wenn ich nicht alle nehme?

6 Antworten

Es ist bei Antibiotika äußerst wichtig, dass sie genau so eingenommen werden, wie es vom Arzt verordnet wurde oder in der Packungsbeilage steht.

Eine unregelmäßige Einnahme oder vorzeitige Beendigung der Behandlung kann dazu führen, dass einige wenige Bakterien überleben, dabei eine Resistenz (Immunität) gegen das Antibiotikum entwickeln, sich wieder vermehren, und die Erkrankung noch stärker zurückkommt, als sie zuvor war.

Wenn die Einnahme der Tabletten so schwierig für dich ist, besteht auch die Möglichkeit, das Antibiotikum vom Arzt als Spritze verabreicht zu bekommen. In den meisten Fällen reicht eine einzelne Spritze für die Behandlung aus. Einziger Nachteil ist, dass Penicillinspritzen sehr schmerzhaft sind, du musst also wählen zwischen kurz mal die Zähne zusammenbeißen, oder dich mehrmals täglich mit den Tabletten quälen.

Danke! Was denkst du wie lange ich meinen Körper Zeit geben kann die Bronchitis selbst zu bekämpfen?

Ich habe noch nie Antibiotika nehmen müssen, bin eigentlich nie krank, und wenn doch dann nur 1-2 Tage, mein Körper kommt eigentlich immer gut mit Krankheiten zurecht.

Morgen werde ich als Hilfe noch rettichsaft anmachen, das ist mein kleines allheimittel 😅

Fieber hab ich keines, etwas Husten mit schleim und hin und wieder leichte atembeschwerden (als ob ich ein Stück gelaufen wäre sozusagen)

@Nathi4424

Das kann ich dir nicht sagen. Du wirst aber sicherlich schon allerlei Hausmittel versucht haben, bevor du dir vom Arzt Antibiotika verschreiben lassen hast.

Und wie gesagt, es ist sehr wichtig, dass du die Antibiotikabehandlung jetzt nicht mittendrin abbrichst oder die Einnahme vernachlässigst, sonst kann es noch viel schlimmer werden.

@daedag

Natürlich hab ich bevor ich die erste eingenommen habe gefragt, da ich mein tablettenproblem kenne und ich wusste bzw davon gehört habe dass es wichtig ist diese fertig zu nehmen.

Hausmittelchen hab ich tatsächlich noch keine probiert da ich am gestern zum arzt gehen musste wegen der Krankschreibung (mein kind war auch krank, hats aber ohne media überwunden) morgen mach ich mir nen rettichsaft und heute noch Tee 😅

Du solltest besser so viele nehmen wie dein Arzt es dir sagt. Es gibt so Geräte, mit denen du eine Schutzschicht über Tabletten machen kannst damit diese nicht so ekelig schmecken oder direkt bei Kontakt mit spucke kleben. Ich weiß nicht wo man sowas kaufen kann, vielleicht frag da in deiner Apotheke mal nach. Auch wenn es dir gut geht und du denkst, dass du die Tabletten absetzen könntest kann es sein, dass die Bakterien noch minimal vorhanden sind und sich dann wieder ausbreiten und alles von vorne losgeht

Du solltest die Antibiotika bitte bis zum Ende durchnehmen.

Bei nicht richtiger Einnahme riskierst du, dass sich Resistenzen bilden und das Medikament das nächste Mal bei dem Erreger nicht mehr wirkt. Das gefährdet sowohl dich als auch andere Menschen.

Daher bitte wie vom Arzt empfohlen durchziehen, auch wenn es dir schwer fällt.

Danke 👍 ich werde nochmal Absprache mit dem Arzt halten, es geht ja nicht darum dass es mir schwer fällt, ich habe in allgemeinen Probleme mit würgereizen, das fängt schon beim Zähneputzen an.

Villeicht kann er mir etwas anderes geben dass bei der Heilung unterstützt... Mein Immunsystem kommt sonst eigentlich mit allem selbst zurecht 😅 aber diese Bronchitis ist wirklich hartnäckig.

@Nathi4424

Könnte sein, das du eine weitere Packung brauchst.

Ich kenne Bronchitis. Ich brauchte einmal 4 Packungen = 80 Antibiotika Tabletten plus Kortisonspritzen

@Nathi4424

Ich verstehe schon, was du meinst, das problem haben Patient*innen ab und an :)

Das Problem ist, dass auch einfach ein anderes Medikament einzusetzen nicht einfach so möglich ist . Eine einmal begonnene Antibiose sollte immer durchgezogen werden.

Wie ein anderer User/Userin hier schon schrieb könntest du den Arzt evtl Mal fragen, ob es das Antibiotikum das du bekommst auch als Injektionen gibt, mit etwas Glück wäre das dann eine Möglichkeit :)

@Handyfrage234

Natürlich hab ich gefragt bevor ich die erste ei genommen habe 😅 ich kuck mal ob mein Körper das nicht selbst geregelt bekommt, ich muss eigentlich nie gegen Krankheit etwas einnehmen, das wäre in den 30 Jahren das erste mal, lediglich hausmittel wie rettichsaft oder ähnliches hab ich mir hin und wieder gemacht, ansonsten werde ich wohl zur Spritze greifen müssen 🥴😳

@Nathi4424

Aber du hast doch gefragt ob es schlimm wäre, wenn du "2 Tabletten Zuwenig" einnimmst?

Also hast du bereits mit der Antibiose begonnen oder nicht?:D

@Handyfrage234

Nö, ich gehe stark davon aus dass ich 1-3 Tabletten (vorallem in der früh) wieder hochwürgen würde (wie es zb mit proxen schmerztabletten immer war) , und das machte mir Sorgen, deshb hab ich garnicht begonnen.

@Nathi4424

Ich mache mir Gedanken bevor ich einen Fehler machen kann, nicht wenn es zuspät ist sozusagen 😅bei meinen Zahnschmerzen vor 1 Jahr musste ich geschätzt jede 3te proxen wieder ausspucken weil es einfach nicht ging 😅

@Nathi4424

Ah ok, sorry, das habe ich dann falsch verstanden:)

Wenn du die antibiose gar nicht erst angefangen hast, dann erledigt sich das mit der Resistenzbildung natürlich:)

Du solltest hier bitte aber unbedingt trotzdem Rücksprache mit deinem Arzt halten :)

Ich kenne weder dich, noch deine Diagnose, daher werde ich dir hier ganz klar NICHT sagen, dass du die Tabletten einfach ganz weglassen kannst. Das ist auch nicht böse gemeint, aber das wäre halt einfach etwas dass man so Online gar nicht sagen kann:)

Ich weiß nicht, warum genau der Arzt dir die Tabletten verschrieben hat, daher kann es natürlich seien, dass es nicht so ernst ist und du auch ohne Tabletten klar kommst, genauso gut ist es aber eben auch möglich, dass sich alles verschlimmert und du ernsthafe Gesundheitsschäden davon trägst (bis hin zum Tod).

Daher solltest du das bitte eben mit dem Arzt besprechen, wenn die Diagnose passt und Patient*innen lieber erstmal ohne Tabletten probieren wollen, kann man das durchaus versuchen :)

Hallo Liebes.. ich verstehe dich voll und ganz mir geht es nicht anders!!

Ich empfehle dir die Tablette klein zu mörsern, das Pulver in ein Glas zu tun..minimal Wasser rein..kräftig umrühren damit kein Pulver mehr am Boden ist..dann schnell trinken und gleich etwas anderes süßes hintertrinken wie Cola oder Saft. Danach Zähne putzen und eventuell ein Bonbon oder Mundspray..ich weiß die schmecken soooo scheiße..aber da musst du jetzt einmal durch. Antibiotika brauchen mindestens 3 Tage bis sie überhaupt anfangen zu wirken..bestimmte Erreger müssen eine gewisse Zeit mit Antibiotika bekämpft werden..oft 7 Tage manchmal sogar länger.. ich kann dir nur ans Herz legen..auch wenn du das Gefühl hast das es dir eventuell besser geht..setzt die nie ab!!Du kannst sonst eine Resistenz entwickeln. Sprich solltest du nochmal eine bakterielle Infektion bekommen..dann ist dein Körper Resistenz geben Antibiotika..die wirken dann einfach nicht mehr..und dann kann es lebensbedrohlich werden und man kann sterben. Daher halte die paar Tage durch🙏 es lohnt sich..ich bin aber ganz bei dir..kann seitdem ich 14 bin keine Tabletten schlucken..nicht mal die Pille..jetzt bin ich 33.🙈

Antibiotika dürfen bitte generell nicht gemörsert werden.

Es gibt zwar Ausnahmen, doch oft handelt es sich um Retardtabletten, die eine Schutz vor Margensäure brauchen. Zerstört man diesen, dann werden sie unwirksam.

Ebenfalls können hier bei Stäube entstehen die Gesundheitsschädlich sind :)

@Handyfrage234

In Beipackzetteln stehen zum Teil für Patienten mit Schluckbeschwerden, dass diese gemörsert werden dürfen wie beispielsweise Amoxicilin oder Clyndamizin. Also kannst Du das nicht generell behaupten.

@Katara498

Ich wiederhole ---> "es gibt zwar Ausnahmen"

Und nein, Amoxicillin kann man zwar Mörsern, da es wenigstens nicht Gesundheitsschädlich ist, aber man sollte es nicht.

Selbst laut Beipackzettel ist das Mörsern ein so genannter "off-label". Also etwas das vom Hersteller nicht zugelassen wird.

Der Gedanke dahinter ist, dass Mörsern zwar die Wirkung herabsetzt, man aber bei Patient*innen die Schluckstörungen haben (Schluckstörungen ist nicht das gleiche wie "ich kann keine Tabletten Schlucken") so wenigstens irgendwie zumindest etwas Wirkung erzielt. Also eher nach dem motter "ist zwar Mist, aber besser als nix" .

Wie schlimm wäre es also wenn ich sagen wir mal 2 Tabletten zuwenig nehme?

Das wirst Du sehen, wenn die erwartete Wirkung nicht eintritt

Diese Bronchitis ist hartnäckiger als erwartet.

Lehnst Du die Behandlung (Einnahme der Medikamente)ab, dann kannst Du ja auf Selbstheilung hoffen, spekulieren, warten ...

Was möchtest Du wissen?