Als Jungfrau Hpv-Viren?

4 Antworten

Prinzipiell kann man sich auch durch ein einfaches Händeschütteln anstecken. HP-Viren sind keine reine "Geschlechtskrankheitsviren". Daher schützt ein Kondom auch nicht. Zwar stecken sich viele beim Geschlechtsverkehr an, aber es gibt auch andere Wege. Daher kommt dieses Gerücht "vor dem ersten Mal impfen".

Auch wenn man noch Jungfrau ist, kann man trotzdem den Virus in sich tragen. Das ist an sich nichts schlimmes. Viele Menschen sind infiziert, aber nur bei den wenigsten bricht aufgrund dieser Viren eine Krankheit aus.

Impfen kann man auch noch, wenn man schon infiziert ist. Zwar wirkt sie besser, bevor man die Viren in sich hat, aber sie wirkt dennoch. Solange noch keine Krankheit ausgebrochen ist, kann man dagegen impfen. Also da erst einmal keine Panik. Man impft heutzutage sogar schon die 40+ Generation.

Ob die Impfung zu empfehlen ist, weiß ich selber nicht direkt. Mein Uni-Professor zu dem Thema hat uns ans Herz gelegt, uns impfen zu lassen. Ärzte empfehlen es auch. Am besten redest du einfach mal mit deinem Arzt darüber. Der kann dich ganz individuell beraten.

Ich kann dir noch berichten, wie es mir mit dieser Impfung geht: Ich gehöre noch zu einem der letzen Jahrgänge, die nicht routinemäßig geimpft wurde. Jetzt bin ich 21 und habe eben darüber in der Uni gelernt. Aufgrund von dem gelernten würde ich mich zwar gern impfen lassen, aber ich müsste es selber bezahlen. Und kein Student hat mal eben 600€ übrig.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Normalerweise werden Mädchen - und mittlerweile auch Jungs - gegen HPV geimpft, wenn sie 12 sind. Beschwere dich bei deinen Eltern, die hätten sich drum kümmern müssen.

HPV-Viren können auch beim Küssen übertragen werden (Google).

Die Impfung wird von der Ständigen Impfkommission empfohlen und deshalb von der KK bezahlt.

Wende dich an deinen Frauenarzt.

ab 18 wird sie nicht mehr von der Krankenkasse bezahlt, deshalb sind auch die meisten Erwachsenen dagegen nicht geimpft.

Das mit der Impfung kann ich dir nicht sagen, man kann sich anscheinend gegen alles impfen

Und wenn du ein Kondom benutzt hast sollte theoretisch sowas nicht passieren, du weißt ja nicht ob dein freund krankheiten hat oder nicht, hängt ja auch von ihm ab, aber ein kondom schützt.

Leider schützt kein Kondom. Kondome sind gut gegen Geschlechtskrankheiten, wozu HPV nun einmal nicht zählen.

@summersweden

alles kann ich auch nicht wissen, man lernt nie aus danke :D Aber wenn man sich um sowas sorgen macht, sollte man echt keinen sex haben, das mag aber auch mal gesagt sein

@Mekadeka231

Da muss ich aber auch zustimmen. Man sollte sich den Risiken bewusst sein und es auch in Kauf nehmen. Sonst ist man halt noch nicht bereit.

HPV-Warzen kann man auch bei Verwendung eines Kondoms bekommen. Die HPV Warzen können nicht nur in der Vagina, sondern auch auf der Vulva und am Anus verteilt sein; beim Mann nicht nur am Penis.

Wenn solche HPV-befallenen Körperstellen aneinander gerieben werden, ist die Infektion möglich. Der Oralsex kann HPV in den Mund übertragen und als Spätfolge Krebs im Rachen auslösen.

Die Leute sollten also solche Sexkontakte meiden, die mit vielen Personen Sex haben.

Was möchtest Du wissen?