Abends Süßigkeiten. Morgens weniger Gewicht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich wiege mich auch immer morgens auf nüchternen Magen. Dabei konnte ich schon häufiger feststellen, dass sich mein Ernährungsverhalten eines Tages nicht am nächsten, sondern erst am übernächsten Morgen auf das Körpergewicht ausgewirkt hat. Eine abschließende Begründung hierfür habe ich nicht.

Jetzt gibt es jedoch einen Tag in der Woche, an dem ich spätabends des öfteren größere Mengen an salzigen Snacks esse (Knabbergebäck, Erdnusskerne). Diese schlagen sich sofort auf der Waage nieder, d.h. am nächsten Morgen wiege ich 500 - 1000 g mehr als im Wochendurchschnitt.

Von daher würde ich die These unterstützen, dass das Speisesalz mehr Wasser im Körper bindet und dadurch zu einem erhöhten Körpergewicht führt. Bei Rückkehr zu einer salzarmen Diät wird dieses Wasser und Salz nach 2-3 Tagen wieder vollständig ausgeschieden.

Wenn man abends viel Schokolade isst, kann man natürlich kaum noch salziges Knabberzeug zu sich nehmen.

Hinzu kommt, dass das Alkaloid Theobromin aus dem Kakao (ein Stoff, der dem Koffein des Kaffees ähnelt) stark entwässernd wirkt. Quelle:

http://www.wissenaktiv.de/de/tiplt992.htm

Du wirst vermutlich nach dem Schokoladenabend eine viel größere Harnmenge produzieren als sonst, bevor du dich auf die Waage stellst.

Der Tipp mit dem Abnehmen durch Schokoladenkonsum hilft also nur einmalig und nicht nachhaltig. Würde man jeden Tag viel Schokolade essen, so würde man durch die zusätzlichen Fettpolster auch langfristig an Gewicht zulegen.

ah super, auf so eine Erklärung habe ich gewartet, danke :) Also kurz gesagt: Schokolade wirkt entwässernd und deswegen wiege ich am nächsten morgen weniger als normal

Dass man morgens ein anderes Gewicht hat als abends, liegt daran, dass unterschiedlich viel Wasser eingelagert wurde. Wenn du am nächsten Morgen weniger wiegst, hast du nicht abgenommen, sondern mehr Flüssigkeit ausgeschieden.

Ich wiege mich immer morgens, sozusagen auf nüchternen Magen. Und Diese Werte vergleiche ich. Also ich habe jetzt nicht einen Wert vom Abend mit dem vom nächsten Morgen verglichen oder sowas

@thnew

Wenn du zum Beispiel abends Salzhaltiges ist, speichert der Körper mehr Wasser als wenn du Süßes ist. Das Gewicht variiert auch von Morgen zu Morgen, wie gesagt abhängig von Wassereinlagerungen - nicht durch Fettabbau.

Was du am abend isst, ist für das Gewicht am morgen völlig irrelevant. Das dauert ein wenig bis das Fett ansetzt. Davon mal abgesehen nimmt man von Süßigkeiten nicht immer zu, du nimmst nur zu wenn du über den Tag insgesamt zu viel gegessen hast. Und das mit den Kohlenhdydraten ist völliger Quatsch, es kommt wie gesagt allein auf die Gesamtbilanz an. Iss was und wann du willst, nur nicht zu viel.

da sind jetzt bestimmt viele neidisch! Das hätt ich auch gern so! :) Isst du über den Tag regelmäsig? oder eher weniger?

Bei mir ist es auch so

Ja, also gestern war z.B. so ein Tag wo ich am Abend genascht habe und heut morgen hab ich weniger gewogen. Gestern hab ich normal gefrühstückt und zu Mittag und Abend gegessen.

Ist bei manchen so das SChockolade schnellverdaut wird und davon nimmt man nciht zu sonder ab

Was möchtest Du wissen?