Ab welchem Alter sollte man Kinder zu Hause rauchen lassen?

5 Antworten

ob sie jetzt aktiv oder passiv bei euch raucht ist auch kein unterscheid mehr..ihr gefährdet die gesundheit eurer tochter so wieso ob ihr es ihr verbietet zu rauchen oder nicht ihr raucht ja weiter und wenn sie neben euch sitz raucht sie passiv...am besten ihr stellt regeln auf zum beispiel das sie jeden tag nur 3 zigaretten bekommt...und ihr ihre zigarettenpackung konversiert..da kann sich nämlich keiner beschweren sie darf dann rauchen aber nur gewisse mengen und ihr müsst mit dem rauchen auch nicht aufhören weil ihr das ihr erlaubt hab auch durhc die regeln bedeutet das nicht das ihr mehr kontrolle habt ihr werdet bei allem nie die ganze kontrolle haben was eure tochter macht...wenn ihr das ihr verbietet wirds sie heimlich tun..aber es ist kein grund es ihr leichter zu machen...sie soll wissen das es grenzen gibt und regeln gibt an den sie sich zu halten hat..und nicht das sie dnekt okay ich konnte mich mal wieder durch setzen und ich darfg rauchen...aber ihr braucht euch nicht zu wundern wenn eure tochter anfängt zu rauchen ihr mahct es ja vor weshalb es unverständlich für eure tochter wäre wenn ihr es ihr verbieten würdet...vielleicht solltet ihr euch auch zusammen setzen und sie frgaen was der grund ist warum sie raucht..ob es wegen eurem "guten bsp." ist oder ob sie viel stress hat und das mit dem rauchen abbaut...ihr solltet euch zu dritt hinsetzen und über eine lösung nahc denken und reden und ncith nur unter euch zweien...somit fühlt sie sich über eure entscheidnung nciht überrummpelt und dann ist es auch nciht nur eure enstcheidnunn sondern auch ihre und wenn ihr gemeinsam eine lösung findet ist die lösung in allem interessen... aber im endeffekt müsst ihr wissen was gut ist ob ihr alle versucht auf zu hören was ich ncith denke das ihr zwei dieses opfer auf euch nimmt damit sie nciht raucht und das sollte keines fall ein vorwurf sein...oder ob ihr alle wneiger zigaretten konsumiert...viel glück eine lösung gibts immerdenkt dran ihr klar machen das es regeln gibt und das sie nicht alle sbekommen kann was sie will

Ich persönlich war bis zu meinem 18. Lebensjahr strikte Nichtraucherin! Mein Vater hatte an meiner Geburt aufgehört zu rauchen, meine Mama hat schon immer geraucht! Als ich anfing rauchte meine Mama mit mir zu Hause eine Zigarette, dann kam mein Vater und es gab das größte Theater, ich durfte von da an nicht mehr zu Hause rauchen! Erst als ich mit 20 auszog, durfte ich auch auf Familien Feiern rauchen! Er akzeptiert es bis heute nicht das ich rauche und ist mir noch immer böse!!! Meine Schwester (5 Jahre jünger) fing mit 13 an zu rauchen, auch zu Hause, er erwischte sie einmal dabei! Er sagte zu ihr, von ihm aus könne sie zu Hause rauchen, sie solle sich aber bloß nicht von ihm erwischen lassen!! Also es bringt nichts es zu verbieten, da sie es ja doch heimlich machen! Laßt ihn zu Hause rauchen, aber eben nicht wie ein Schlott, 1-3 Zigaretten sind ja ok...

Es ist egal. Wie man es auch sieht. Rauchen ist schädlich. Zu Hause erlauben oder nicht. Wenn nicht, dann machen sie es (auch zu Hause) heimlich. Wenn man es verbietet, wird es woanders getan. Wenn man es über das Gewissen nicht schafft, das Kind vom rauchen abzuhalten, dann sollte man wenigsten selber zu Hause nicht rauchen und somit dem Kind eine klare familiäre (nicht explizit auf den Teenie bezogen) Regel aufstellen. Generelles Rauchverbot für alle Parteien, egal ob Kind oder Erwachsener.

Unter Aufsicht zur rauchen, ist ja wohl nicht gesünder als heimlich. Nur weil sie bei Euch offiziell rauchen darf, würde sie es woanders auch nicht unterlassen. Ich würde mir jedenfalls nicht die Bude vollquarzen lassen. Das Mindeste wäre, dass sie zum Rauchen vor die Tür oder auf den Balkon geht. Wenn sie darauf keinen Bock hat, wird sie auch weniger rauchen. Achja, das Geld für die Zigaretten muss sie hoffentlich von ihrem Taschengeld abknappsen.

Geld gibts keines von uns, das wär ja noch schöner.Das Problem ist halt, das meine Frau und ich auch rauchen

@Lola60

Ok, dann muss man sich nicht wirklich wundern, oder? Vielleicht solltet ihr im Interesse Eures Kindes mal zusammen versuchen aufzuhören. Erzieherisch isr es ziemlich blöd zu verbieten, was man täglich vorlebt ...

@Lola60

Wäre doch ein toller Grund aufzuhören, wenn ihr beide auch raucht!!!!! Wäre doch ein super "Gutes Beispiel" für die Tochter!!!!!

@Lola60

@Lola60 *Einbisschenklugscheiss * Hättet ihr euch nicht schon viiiel früher Gedanken um die Gesundheit eurer Tochter machen sollen...? Beide Raucher...! Als Tochter würde ich meine Eltern nun gar nicht mehr verstehen, wenn sie mir das verbieten... Sie ist 15!

@comarel

Rauchstop vormachen! Blendende Idee!

dann aber auch kein "Vorstrecken des Taschengeldes", falls mal am Ende des Geldes noch zu viel Monat übrig ist!!! ;-)

Ganz meine Meinung.Darüber hinaus sollte sie vielleicht mal in GF unter "Raucherkosten" nachlesen.

Da es auch gesetzlich nicht erlaubt ist, dass Kinder und Jugentliche rauchen (leider erst seit kurzer Zeit) solltet ihr als Eltern diese Unart nicht auch noch unterstützen, wenn euch die Gesundheit eures Kindes lieb ist. Am besten ihr geht mit gutem Beispiel voran.

Dann wird sie es wie bisher heimlich irgendwo machen und damit ist auch niemandem geholfen

@Lola60

Es hat doch einen Grund, warum es dieses Gesetz jetzt gibt. Mit 15 sollte deine Tochter für gute Argumente gegen das Rauchen empfänglich sein. Meist fangen die Jugendlichen doch nur an, um so zu sein wie die anderen und wenn sie mit Gleichaltrigen zusammen ist, dann dürfen die schließlich auch nicht!!!!!!!!!!!!!

@comarel

@comarel:

..weil sich 15jährige unbedingt an das halten, was sie sollen ;-)))

@PollyDoll

@Polly: genau

@PollyDoll

ich, in dem Alter habe mir doch auch nichts sagen lassen von meinen Eltern, gute Argumente hin oder her. Die Eltern waren doch sowieso total out und uncool.

@Lola60

@Lola60: ja das ist so!

Ich verstehe nicht, wie manche Leute vergessen, was sie selbst in diesem Alter empfunden und gedacht haben?

Ich meine, das muß ich ja meinen Kindern nicht auf die Nase binden, aber ich selbst, weiß es doch und kann mich so auch viel besser in deren Lage versetzen - auch wenn die Zeit heute etwas anders ist - die Problemchen sind ja immer die gleichen ;-)

@PollyDoll

@Polly: Deswegen wissen meine Frau und ich aber immer noch nicht wie wir uns richtig verhalten :-(

@PollyDoll

Tut mir Leid, habe nie geraucht, habe es aber auch von meinen Eltern nicht vorgemacht bekommen. Habe nicht mal die berühmte Zigarette auf der Toilette probiert!!

Was möchtest Du wissen?