Wäre es gesund, wenn ich mich 1 Woche fast nur von Fisch ernähre und wie viel würde ich abnehmen?

5 Antworten

Eine Woche is Ok.Mit dem abnehmen ist so ne Sache.Jeder hat einen anderen Stoffwechsel,und es liegt oft an vielen Faktoren die sich in deinem Körper abspielen wie schnell,und ob du Gewicht verlierst.Die erste Zeit verliert dein Körper eh erstmal überflüssiges Wasser im Gewebe.

So viel Bewegung wie möglich und eine gesunde und ausgewogene Ernährung gehören auch dazu.Kalorien zählen find ich Quatsch,und oft führt das dann schon zu Frustration und unwohlsein.Zuviel Druck und Stress.Da macht abnehmen keinen Spass.

Iss gesunde Sättigende Nahrung und viel Bewegung,dann klappt das schon :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Gegenfrage ist, was Du unter Fischessen verstehst. Räucherfisch und Dosenfisch ist auf Dauer nicht gesund. Auch nicht die Backofenfische. Frisch sollte der Fisch schon sein und dann spielt die Zubereitung eine wesentliche Rolle.

Von Rotbarsch oder Seelachs rate ich ab, weil die ernährungsphysiologisch minderwertig sind und nur satt machen. Mastfische sind auch nicht der Bringer, weil mit allen möglichen Stoffen belastet. Dann kommst Du auch bald in die Preislage von über 20 EUR für das Kilo, so dass Du durchaus des Preises wegen weniger isst und zuerst dein Portemonaire schlank wird.

Ordentlich viel Gemüse dazu ist günstig und hält auch länger satt. So ein Fisch ist nämlich leicht verdaulich und nach 2 Stunden hättest Du schon wieder Hunger.

Schädlich ist Fisch auf keinen Fall, sofern er nicht aus der Ruhr oder Mosel stammt. Gesetzlich ist dort eine Ernährungsempfehlung von maximal 200 g in der Woche wegen dem Schwermetall.

Ich selbst nehme nur bei Krankheit ab und auch nur sehr schwer wieder zu. Kann also essen, bis die Zähne schmerzen. Insofern kann ich über die Wirkung nichts sagen.

Hallo Borderlinefreak.

Gesund wäre es nicht, aber auch nicht bedenklich- wenn es nur eine Woche ist wäre es ziemlich egal welches eine Lebensmittel man sich aussucht, so schnell passiert nichts. 

Wie viel du abnehmen würdest hängt von der Menge und dem Fettgehalt ab. Bei völligrm fasten kann man anfangs mehr als 0.5 kg pro Tag abnehmen. Entsprechend, weitgehend egal mit welchem Lebensmittel, bei deutlicher Kalorienreduktion/"friss die Hälfte" etwa 2 Kilo pro Woche, ob Fisch Fleisch oder Pumpernickel.

Es ist keinesfalls so, dass die Sache nicht funktionieren würde, denn die Inuit im hohen Norden machen zeitweise nichts anderes, aber die wissen eben auch, wie es geht. Denn dann müsstest du u.a. auch rohe Fischleber verzehren, damit du keinen Vitaminmangel erleidest. - "Lecker" geht echt anders, zumal die Inuit dies auch nicht als "Diätprogramm" verstehen, denn mit einem solchen Kosmetik-Unfug beschäftigt man sich dort eher nicht.

Weiterhin ist nicht einmal gesagt, dass du davon abnimmst, denn es gibt auch ausgemachte Fettfische wie Lachs, Hering (der etwas weniger) oder Aal. Und wenn du andere Lebensmittel einfach weglässt und dafür dann mehr Fisch isst, hast du am Ende dieser Mangelwoche auch nicht viel "gekonnt".

Wo bekomm ich rohe Fischleber?

@Borderlinefreak

...du willst es also wirklich wissen, wie ?? Ich fürchte, dafür musst du selbst die Angel in die Hand nehmen und fischen gehen. In Fischgeschäften sich die Fische bereits ausgenommen - und die Innereien wurden entsorgt, weil die hierzulande eigentlich niemand haben möchte. 

@Petekramer

Eig. Schade zb. Heringsmilch mag ich echt gerne

Das ist absolut ungesund! Dein Körper verlangt nach einer ganzen Palette an Nährstoffen um Prozesse im Körper managen zu können.

Eine Einseitige Ernährng macht auf lange Sicht krank, weil du deinem Korper wichtige Vitamine und Minaralstoffe vorenthälst. Das macht sich an Haut, Haaren, Nägel und nicht zuletzt an der Verdauung bemerkmar.

--

2x Fisch die Woche ist super, ansonsten viel Gemüse und Obst. Kohlenhydrate sind auch wichtig, da kannst du auf Vollkornprodukte zurückgreifen. Esse weißes Fleisch (Eisenhaltig und es ist mager). So nimmst du am gesündesten ab.

Was möchtest Du wissen?