Zahnfleischschwellung wegen schadhafter Brücke

2 Antworten

Hallo, wenn das Zahnfleisch so stark angeschwollen ist, hast Du mit Sicherheit eine Entzündung. Bei Entzündungen im Körper - egal an welcher Stelle - schwellen die Lymphknoten an. Zu der Kehlkopfverdickung kann ich jetzt nichts sagen - das solltest Du bei einem HNO-Arzt abklären lassen. Auf alle Fälle ist es mehr als sinnvoll, wenn Du diese Woche Deinen ZA aufsuchst. Wenn die Brücke wackelt, könnte auch ein Abbau im Knochen stattgefunden haben. Der ZA wird wahrscheinlich eine Röntgenaufnahme machen. Warum der ZA den abgebrochenen Zahn nicht repariert hat, ist mir allerdings schleierhaft. Alles Gute. lg Gerda

Hallo Schneimi!

Zu dem Rauchen brauche ich nicht viel sagen, das weißt du sicher selbst, dass es besser wäre, aufzuhören, eine Schachtel pro Tag ist sehr viel. Es ist so, dass die Schadstoffe in Zigaretten auch Probleme der Mundschleimhäute begünstigen.

Nun zu den Zähnen: Wenn die Brücke bereits seit einiger Zeit wackelt und du Schwellungen verspürst, sollte eventuell ein Panorama Röntgenbild angefertigt werden. Es könnten sich unter Umständen Entzündungen unter der Brücke, bzw. an den Wurzeln einzelner Zähne gebildet haben, die nun Beschwerden machen. Diese Entzündungen lassen dann auch die betroffenen Lymphknoten anschwellen.

Du kannst bis dahin zur Linderung und Desinfizierung des Mundraumes mit Salviathymol( in Wasser aufgelöst) spülen. LG

Was möchtest Du wissen?