Wieviel Kilogramm kann man realistisch pro Woche abnehmen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Ladygaga, also 7kg in 5 Wochen abzunehmen ist relativ unwahrscheinlich. Da man hauptsächlich Wasser ausschwemmen würde und das Fett wäre weiterhin gespeichert. Versuch dich gesund zu ernähren. Morgens und Mittags komplexe Kohlenhydrate, wie Müsli (ungezuckert!!!) mit Yoghurt (natur!!!) und Vollkornnudeln mit Gemüse und Fisch oder Hühnchen. Verzichte bitte dabei auf schwere Sahne- oder Mehlsoßen. Abends solltest du darauf achten hauptsächlich Proteine (Eiweiß) und Gemüse (keine gekochten Karotten) zu essen. Z.B. Fisch mit Brokoli, Hähnchenbrust mit Erbsen, Salat mit Putenbruststreifen/Rinderfiletstreifen,... Achte aber besonders darauf, dass du während des Tages nicht zu wenig isst, sonst geht der Schuss nach hinten los. Als Zwischenmahlzeit solltest du mal eine Buttermilch trinken, oder Obst essen, so dass du auf 5 Mahlzeiten kommst (also am Vormi + Nami eine Kleinigkeit).

Wenn du dann auch noch Sport treibst (2-3 mal die Woche je 30-45 min) dann bist du auf einem guten Weg. Natürlich sind die 30 min nur eine Minimum! Wenn du dich so die nächsten 5 Wochen ernährst und bewegst, dann kannst du als "normaler" Mensch (kein Leistungssportler, Freizeitsportler) 250g Fett pro Woche abnehmen. Das wären dann 2,5kg reines KÖRPERFETT, das du abnimmst. Wobei du natürlich auch eingelagertes Wasser verlierst, was sich natürlich auch auf deiner Waage zeigt! Also keine Sorge, deine Waage zeigt dann mehr an Gewichtsverlust an, als 2,5kg.

Alles Gute für dich, halt durch und bleib auch nach dem Klassentreffen noch dran, dann kannst du dein Wunschgewicht erreichen und auch HALTEN!!!

Hallöchen in der Regel sagt man sind 500 g die Woche gesund und auch realistisch. Aber manche schaffen auch mehr. Was man aber nicht anstreben sollte den man muss auch daran denken das gedehnte Haut unter Umständen dann hängt weil diese nicht genung zeit hat sich zurück zu bilden. Also am besten die Ernährung umstellen und mit Sport anfangen dann sollte es eigentlich laufen und man hätte die Kilos bis zum Sommer wieder runter :-) Da ich ein langsamen Stoffwechsel habe und ab und zu undiszipliniert mit dem Essen bin habe ich mir Fatex Käuter gekauft. Diese regen den Stoffwechsel, die Fettverbrennung und die Verdauung an. Bisher läuft es ganz gut an mit der Diät. *happy*

aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das mehr als realistisch ist, WENN man die richtige Diät mit Bewegung kombiniert!

Ich habe jetzt durch schlankr in einer Woche schon fast 5 Kilo abgenommen. Selbst, wenn es bei Dir nicht so gut klappt, sagen wir 3 Kilo pro Woche, dann hättest Du zum Klassentreffen 15 Kilo abgenommen. Das sollte ja wohl reichen, oder? ;-)

Ich höre jetzt schon Leute schreien "das kann doch nicht sein und wenn, dann ist es nicht gesund!" Oh doch, denn das machen die Hollywoodstars auch so ;-) Und ich hab dabei noch nicht mal gehungert. Denn wenn man weiß, was man essen darf und sich nur davon vollstopt, dann hungert man nicht und nimmt aber trotzdem weiter ab. Und wenn man dann noch relativ viel Sport nebenbei macht, dann geht es sehr fix sogar.

Die erste Diät, die ich ausprobiert habe und wirklich empfehlen kann.

Werktags extreme Einschlafprobleme, am Wochenende alles ok?

Hallo.

Ich leider unter der Woche unter extremen Einschlafproblemen. Letzte Woche Dienstag lag ich bspw. bis 5 Uhr wach ohne einzuschlafen. Und das obwohl ich um 6 Uhr aufstehen muss. Dieses Phänomen habe ich am Wochenende dagegen nicht. Im Gegenteil. Freitags abends gegen 22 Uhr spüre ich sogar eine sehr gesunde, natürliche Müdigkeit, welche ich sonst unter der Woche NIE spüre um diese Uhrzeit.

Letzten Freitag habe ich es getestet, und ich bin innerhalb von ca 20 Minuten gegen 22.40 ohne jegliche Probleme eingeschlafen. Das schaffe ich wie gesagt sonst NIE und ich bin schon echt am verzweifeln, da es ja ein psychisches Problem zu sein scheint und ich nicht weiß was ich dagegen tun kann.

Danke für jegliche Hilfe.

MFG

...zur Frage

KG-ZNS Bobath Behandlungszeit?

Hallo,
ich bekomme schon seit einigen Jahren Bobath-Therapie 2x pro Woche Doppelstunde (= 40 Minuten). Jetzt habe ich erfahren, das die Behandlung nach Bobath grundsätzlich 30 Minuten dauert. Eine Doppelstunde müsste also 60 Minuten haben. Bevor ich jetzt meine Physiotherapiepraxis beschuldige, dass sie mich zu kurz behandeln, wüsste ich gerne ob das stimmt und wo ich das nachlesen kann. Gibt es da irgendeine Vorschrift für Behandlunszeiten?
Danke im Voraus,
LG Nadja

...zur Frage

Wie oft sollte man Übungen für die HWS machen, unterschiedliche, zum Anspannen und Lockern?

Ich habe heute in der KG Übungen gezeigt bekommen, teils zum Langziehen der WS-Bögen durch Heben der Arme, teils zum Ausgleichen der Buckel durch Atmen und An-die-Wand-drücken. Schuherhöhung trage ich seit einer Woche wieder regelmäßig.

Aber auch Lockerungsübungen sind dabei (warum schmerzt das Hochziehen der Schultern fürchterlich - und gar nicht mehr, wenn ich die Hände hinter dem Kopf verschränke?).

Übernorgen soll ich wieder hin, und bis dahin würde ich gerne ausprobieren, welche Übungen gut sind für mich.

Soll ich dann jede Stunde etwas tun, oder ist das zu häufig? Angeblich kann ich bei diesen Übungen "nichts kaputtmachen".

Nur morgens und abends scheint mir zu wenig zu sein zum Testen bis übermorgen früh.

Diese Schmerzen kommen angeblich daher, daß ich nach fünf Wochen Bettlägerigkeit zu viel und falsch gesessen habe.

...zur Frage

Wer ist auch vom Schwindel betroffen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?