Wie lange darf ein Nerv eingeklemmt sein bei Bandscheibenvorfall mit lähmungserscheinungen im Fuß?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich hatte zuerst Schmerzen beim Auftreten am linken Bein, links neben dem Schienbein. Da meinte mein Hausarzt, das kriegen wir innerhalb von 6 Monaten mit Krankengymnastik wieder hin. Als die Fußsohle taub wurde rief er selbst bei einem Neurochirurgen an, und ich hatte noch am selben Tag einen Termin. Das war an einem Mittwoch. Am Sonntag wurde ich stationär aufgenommen und am Montag operiert. Die OP war erfolgreich, ich habe seitdem keine Probleme mehr.

Geh also so schnell wie möglich zum Hausarzt und frage, ob er dir einen Termin beim Facharzt besorgen kann, das geht auf jeden Fall schneller als wenn du es selbst versuchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Manfred,

ein eingeklemmter Nerv hier Nervenwurzel stirbt eigentlich nicht ab. Erst wenn der Nerv durchtrennt ist erfüllt er seine Aufgabe nicht mehr! Das Ganze macht sich vorher bemerkbar mit Lähmungserscheinungen (nicht nur durch ein krippeln) und mit sehr heftigen Schmerzen.

Ja und selbst ein durchtrennter Nerv abseits der Wirbelsäule kann durch ein Implantat als Leitnerv wieder "geflickt" werden. Dies trifft allerdings kaum auf eine Nervenwurzel zu die wächst kaum wieder zusammen.

Wenn es zu solchen Problemen kommt sollte schon zwischen Neurologen (anhand der NLG) und dem Orthopäden abgeklärt werden was man therapeutisch tut. Man kann aber auch jederzeit eine Zweitmeinung einholen.
Also zusammenfassend kann man nicht davon ausgehen, dass ein eingeklemmter Nerv nicht absterben muss. Man müsste aber schon etwas mehr wissen, als zwei kurze Sätze.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er richtig abgeklemmt ist, dann stirbt er sehr schnell ab. Ich würde mich auf keinen Fall auf irgendwelche Stundenangaben verlassen, selbst wenn du welche bekommen solltest, sondern so schnell wie möglich zum Arzt!

Zudem sind die Schmerzen wahrscheinlich sowieso extrem stark, das hält man nicht lange durch, denke ich. Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lässt sich m.E. nach nicht so pauschal beantworten, sondern hängt davon ab, ob der Nerv z.B. komplett abgeklemmt ist oder "nur" teilweise (und somit auch noch etwas versorgt wird).

Trotzdem: zögere auf keinen Fall, sondern gehe so schnell wie möglich zum Arzt. Heute ist Montag, da bekommst du (als Schmerzpatient) sicherlich sofort einen Termin. Lass es nicht darauf ankommen, dass sich erst bleibende Schäden entwickeln! Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?