Was tun, wenn bei einem gedehnten Ohrloch die innere haut rauskommt?!

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, man muss es mit der Moralpredigt auch nicht übertreiben. Klar kannst du durch zu schnelles oder unvorsichtiges Dehnen dein Ohr ziemlich verunstalten, sei es ein Blow Out oder wenn bei grooooßen Größen das Ohr reißt. Bleibende, ernsthafte Schäden würde ich nun nicht befürchten.

Wenn du frisch gedehnt hast und dein Ohr noch gereizt ist ist es halbwegs normal, dass es so aussieht. Wenn du die sechs mm wirklich sechs Wochen hattest ist zu schnelles Dehnen eigentlich auszuschließen. Allerdings: Hör auf deinen Körper, wenn es weh tut bringt auch Vaseline und co keine gesunde Lösung. So weit rein wie es schmerzfrei geht und dann immer ein bisschen mehr, bis der Stab drin ist. Und vor allem: Nicht rausmachen, das belastet dein Ohr noch mehr und erschwert dir den weiteren Dehnvorgang.

Bitte bitte hör auf deinen Körper, jedes Gewebe reagiert anders, mach ruhig weg und lass dir Zeit. Und gutes desinfizieren nicht vergessen.

Starke Zahnfleischschwellung!(Durch Zahnspange?) Was tun??

Hallo, ich war gestern beim KFO und mir wurde jetzt das zweite mal in meiner Zahnspange bei den vorderen Zähnen ein Gummi rein gemacht, damit meine Zahnlücke zu geht. Beim ersten Gummi war das eigentlich kein Problem. Die Zahnlücke ist sogar bis nur auf ca. 3 mm geschrumpft :). Seit ich gestern das stärkere Gummi rein bekommen habe ist die Zahnlücke fast zu aber mein Problem ist, ich habe seit ein paar Stunden bei der Stelle wo die Zahnlücke war eine sehr sehr starke Schwellung bemerkt, die vor und hinter den beiden Zähnen ist und sie scheint größer zu werden. Woran kann das liegen und wie bekomme ich das weg? Ist das Zahnfleisch entzündet oder ist das normal weil die Zähne dort zusammengezogen werden und somit das Zahnfleisch anschwellt. Oder wehrt sich das Zahnfleisch weil das neu ist. Muss ich jetzt zum KFO oder eine Creme nehmen. Würde mich über eine hilfreiche Antwort sehr freuen =) mfG Tobias :))

...zur Frage

Kann ich innere Verletzungen ausschließen?

Hey! Also vorgestern habe ich unabsichtlich einen Stoß in die Magengegend bekommen. Hatte danach keine Beschwerden. Gestern Abend bekam ich dann leicht Magenweh und in der Nacht Fußkrämpfe. Konnte sowieso nicht gut schlafen, da ich schlecht geträumt habe. Heute Morgen gings dann, aber am Vormittag wurde mir total übel, sodass ich fast erbrechen musste. Dann bin ich ins LKH gefahren und die Fr. Doktor hat Ultraschall gemacht (auch von Niere und Blase) und mich gefragt ob ich Blut erbrochen habe oder ob der Stuhl schwarz ist. Erbrochen habe ich nie und gestern Abend war der Stuhl auch in Ordnung. Sie sagt wenns schlimmer wird nochmal kommen, aber die Gefäße seien in Ordnung. Kann man anhand einer Sonographie innere Verletzungen schon ausschließen? Kann es Zufall sein, das mir heute so Übel war? Und eine Frage noch, klingt vielleicht blöd, aber ich habe zurzeit nen Pilz unten bei der Scheide, aber nur außen und habe ne Salbe bekommen. Hab auch Milchsäurezäpfchen bekommen, da wollte ich mir gestern zu, 1. mal eines einführen, bekam es aber nicht rein (Bin noch Jungfrau) und habs dann nicht ganz rein getan, sondern nur ein wenig. Löst sich das ohne weiters auf oder kann ich dadurch jetzt irgendwas haben, da ichs nicht ganz reingesteckt habe? Ich bin noch sehr jung und kenne mich nicht sooo gut aus, aber kann es sein das ich mir das in die Harnröhre gesteckt habe? unabsichtlich? :(

...zur Frage

Faden stößt durch die Haut (Implantation Event-Rekorder)

Ende Januar 2014 wurde bei mir unter dem Schlüsselbein ein Event-Rekorder implantiert (Brugada-Syndrom Typ I). Von Beginn an, hatte ich das Gefühl, dass eine Seite scheuert. Die Bewegungsfreiheit meines linken Armes ließ stark nach. An manchen Tagen konnte ich mich nicht mal selber ausziehen und mein Mann musste mir helfen. Mein Hausarzt hat sich das nicht mal angeschaut. Da soll ich mit meinem Kardiologen drüber sprechen. Mittlerweile hat sich eine Spitze gebildet, die man sieht und fühlen kann. Zwischendurch habe ich auch das Gefühl, bei bestimmten Bewegungen einen elektrischen Schlag zu bekommen. Bei der 1. Auslesung habe ich den Kardiologen darauf angesprochen. Er sagte, es sei alles in Ordnung und es sehe gut aus. Ich könnte die Haut zusammendrücken und ein Pflaster drauf kleben. Damit war ich entlassen. Ich habe mir dann einen Termin (23.05.2014) bei dem Arzt geben lassen, der es eingesetzt hat. Der meinte auch es wäre alles OK. Er hat nur wie wild auf den Rekorder geklopft und sagte, dass es manchmal einen Nerv treffen kann. Einen elektrischen Schlag könne ich aber nicht bekommen, da nichts verkabelt sei. Ich habe gefragt, ob er die Spitze denn nicht fühlt, wenn er sie schon nicht sieht. Nein, alles ok. Als ich dann noch die Sache mit meinem Arm erwähnte, ist der fast ausgeflippt. Wenn ich so empfindlich bin, dann muss man ihn wieder raus nehmen oder man kann ihn umlagern. Er hat mir für den 04.06.2014 einen Termin gegeben. Bis dahin soll ich nun entscheiden, ob er raus soll oder aber umgelagert wird. Dass wird dann auch gleich bei dem Termin gemacht. Jetzt weiß ich, dass die Spitze, ein Faden ist. Denn am Montag ist er durch die Haut gestoßen. Er kommt mal raus und ist dann wieder weg, halt wie ich mich bewege. Die Sachen scheuern und bleiben dran hängen, dass ist nämlich ein harter schwarzer Faden. Alles darum ist schon rot und es tut höllisch weh. Was soll ich tun, wie kann ich mich verhalten?

...zur Frage

Rote, gespannte Haut im Gesicht?

Hallo, Ich habe seit ca. einen Jahr ab und zu trockene Haut rund um die Augen und um den Mund.. Ich war bei sehr sehr vielen verschiedenen Hautärzten, und es wurden auch einige Allergietests durchgeführt. Es kam nichts dabei raus. Ich habe immer nur Salben verschrieben bekommen (mit und auch ohne Kortison) die immer nur ein paar Tage helfen, dann gewöhnt sich meine Haut aber schnell daran und die sind wieder wirkungslos. In den letzten Wochen ist es nun viel schlimmer geworden. (Siehe Foto) Ich bekomme immer plötzlich feuerrote Haut um die Augen und um den Mund, auch leicht angeschwollen. 1-2 Tage später verschwindet die Röte und die Haut ist an den Stellen steinhart, rau und trocken. Dann creme ich die Haut ein, die wird wieder weich und nach einiger Zeit spielt sich das ganze erneut ab. Ich habe schon Neurodermitis Cremes von Eucerin ausprobiert, bringt aber nichts. Was kann ich tun? Morgen muss ich arbeiten gehen, gibt es irgendeine Möglichkeit dass sich das bis morgen bessert? Irgendwelche Hausmittel? Ich bitte um Hilfe ich bin so verzweifelt, das belastet mit psychisch so stark dass ich manchmal vor dem Spiegel Heulattacken kriege..

...zur Frage

Schwanger trotz Pille?

Ich habe nach meiner Pillen Pause am 1 Tag der Einnahme ohne Kondom gehabt aber nur einmal rein und raus das gleiche zwei tage danach nochmal. Eines Tages 10 Tage später oder so

War ich beim essen in einem Restaurant und am nächsten tag War mir schlecht. Das passiert mir aber häufig also nach einem Restaurant Besuch. Ich habe einen frühtest gemacht aber er War negativ vielleicht War er zu früh aber dann kam am 17.8 das gerissene Kondom aber mein freund hatte es sofort gemerkt und ist raus gegangen .

Jetzt War mir schlecht und übel und ich hatte keinen Appetit und hab angst das ich schwanger bin aber solche Anzeichen kommen doch nicht so früh oder?

Bitte gibt mir Rat :(

...zur Frage

wachsende wunde

ich habe eine offene wunde da wo viel wasser rauskommt. Die oberschicht der haut ist ganz aufgeweicht . Die wunde ist schon auf dem weg eine fleischwund zu werden. sie ist 50 cm gross in diameter. ich habe bereits in beiden beinen ganz viel wasser und bin kräftig übergewichtig.Um der wunde rum spühre ich ein dauerhaftes brennen im bein.mein arzt hat verschiedene proben gemacht. ich habe kein diabetes. meine nieren sind in ordnung,. mein arzt hat mir furix verschrieben gegen odöme.Ich sehe jedoch keine positiven resultate. die wunde ist nur am wachsen und wird immer grösser. kann man dagegen noch etwas anderes tun? mit freundlichen grüssen frau kerstin schweitzer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?