Was kann ich tun, damit ein Analriss heilt?

1 Antwort

Ich hatte eine Analfisur, tief und ca. zwei Zentimeter lang, direkt am Ausgang. Jahrelang ist sie immer wieder aufgebrochen und hat genässt. Ein Besuch beim Urologen mit einer Untersuchung der Prostata führte dann zum endgültigen Dilemma. Der Proktologe gab mir eine Salbe und meinte ich solle alles versuchen, um eine, äußerst schmerzhafte OP zu vermeiden. Leichter gesagt als getan. Zuerst besorgte ich mir eine große Spritze (100ml) und spülte nach jedem Stuhlgang den After bis alles sauber war. Meine Frau, eine Kräuterkundige, stellte eine Salbe her, mit der ich die entsprechende Stelle behandelte. Diese Salbe hatte eine desinfizierende Wirkung und enthielt auch Bestandteile des Teebaumöls. Diese Prozedur verfolgte ich konsequent über einen Zeitraum von ca. sechs Monaten. Dann wechselten wir auf eine Salbe mit rein heilender Wirkung, also ohne Desinfektion. Nach weiteren, ca. drei Monaten war der Riss verschwunden. In der Zeit gab es auch immer wieder Rückfälle. Letztendlich bin ich heute sehr froh, wieder ganz normal auf die Toilette gehen zu können.

Was möchtest Du wissen?