Warum vertrage ich kein Brot?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für das Frühstück kann ich dir Haferflocken oder Getreideflockengemisch empfehlen. Du kannst sie als Müsli essen, mit Kernen und Samen oder in einer Pfanne anrösten und mit Ei oder Wurst vermischen.

Ich esse schon seit einigen Jahren fast kein Brot mehr und es bekommt mir sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brot ist für viele so ein Streitthema. Die meisten sind der Meinung, dass es gesund sei, denn alle essen es ja. Und was alle essen, kann ja nicht falsch sein. Denkste! Das Gluten im Brot schädigt den Darm auch dann, wenn keine Unverträglichkeit vorliegt - wie ich letztes Jahr leidvoll im Krankenhaus erfahren durfte. Zur Erklärung: Getreide gibt es erst seit 12.000 Jahren. Damit die menschliche Evolution daran adaptiert, müssen ca. 250.000 Jahre vergehen!!! Erste Adaptionen gibt es schon - das sind die dünnen Menschen, die essen können was sie wollen (Zucker, Brot, etc.). Allerdings ist der prozentuale Anteil dieser Glücklichen noch sehr gering. Schließe einfach mit dem Thema Brot ab und meide es konsequent! MIt der Zeit wird es dir nicht mehr fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?