Veränderungen an der Z- Linie- kann das ein Hinweis auf etwas bösartiges sein?

1 Antwort

Hallo aikon,

Z- Linie ist die Grenze zwischen Oesophagus (Speiseröhre) und Magenepithel (Magenschleimhaut.). Ich weis nicht ob Du ein Problem z.B. mit Sodbrennen hast (Sphinkterinsuffizienz)

Eine Veränderung muss nicht gleich immer etwas Schlimmes bedeuten, es kann auch schlicht heißen das der Verschluss ( Ösophagussphinkter) zwischen Magen und Speiseröhre undicht ist ... Allerdings kann Dir das nur Dein Arzt genau erklären, was Dein Problem ausmacht!

VG Stephan

Kann man schlimme Krankheiten jetzt ausschließen ?

ich hab immernoch angst :( ich könnte durchdrehn . tut mir leid, vllt nerv ich euch schon damit aber wie ihr seht ist mien darmproblem immer noch nicht weg. und wenn man sieht wann ich hier das aller erste mal was geschrieben hab ist schon lange her fast ein jahr :( naja, ich hab folgene untersuchungen gemacht : Darmspiegelung = war alles in ordnung , Magenspiegelung= war alles in ordnung , Endoskopie = war alles in ordnung , MRT = war alles in orndung. alle untersuchungen war gut nichts positives , aber die entzündung in meinem blutwerten besteht immer noch. durchfall hab ich zum glück nicht mehr , nur manchmal verstopfungen. wieso bleibt die entzündung wenn alles gut war und ich kein durchfall mehr habe ?? :'( ich hab so angst das es was schlimmes ist. der mann von meiner mutters tante ist vor einem monat gestorben :'( :'( an bauchspeicheldrüsenkrebs :( das entsteht auch wenn man zu lange chronische probleme hat, ich hab das seid einem jahr. ich will das nicht haben. und ich vermisse ihn :( in meinem leben läuft wirklich alles schief :'(

...zur Frage

2 jahre Bauchschmerzen

Hallo, ich habe schon seit 2 Jahren regelmäßig Bauchschmerzen. Ich war schon bei zahlreichen Ärzten, da haben die dann meinen Blinddarm rausgenommen und einen Nabelbruch beseitigt. Die Bauchschmerzen gehen aber nicht weg. Ich hatte schon eine Magenspiegelung und viele Ultraschall Untersuchungen, es wurde aber nichts gefunden. Was kann es jetzt sein?

...zur Frage

"Nackenschweiß" Geruch an einer bestimmten Stelle trotz Dusche

Hallo zusammen,

vorweg: ja ich weiß, ihr seid keine Ärzte (aber vllt findet sich ja ein Mediziner) und ja, ich werde auch zum Arzt gehen, wenn es nicht besser wird.

Also: Ich habe seit einigen Jahren am Nacken eine Art eingekapselte Stelle. Was es ist, weiß ich nicht, vllt Gewebe, vllt. ein Pickel. Ist ja auch egal, jedenfalls tut es nicht weh und stört nicht. Beeinträchtigt mich in keiner Weise.

Nun ist es so, dass ich seit etwa einer Woche beobachte, dass es an dieser Stelle (vllt auch drumherum) nach dem typischen "Nackenschweiß" riecht. Wenn ihc mit der Hand dorthin gehe, riecht es danach. Ich weiß nicht, ob ihr diesen Geruch kennt, sonst einfach mal googlen. Es ist halt ein sehr charakteristischer Geruch. Diesen Geruch habe ich vorher noch nie in meinem Leben an mir festgestellt.

Meine Frage ist nur, ob jemand dieses Phänomen kennt oder sich darunter etwas vorstellen kann.

Keine Sorge: ich bin sehr pflegebewusst, tägliches Duschen eingeschlossen. Es ist auch so, dass es direkt nach dem Duschen genau so ist wie am Abend.

Zur Anmerkung: Ich bin seit einigen Tagen erkältet (seitdem fällt mir das auch auf). Ob es überhaupt etwas mit dieser Einkapselung zu tun hat, weiß ich gar nicht - kommt mir halt nur so vor, als ob es diese Stelle ist.

Falls jemand was vernünftiges dazu beitragen kann: ich würde mich freuen ;)

...zur Frage

Wachs ich noch... ?

Hallo...

Ich bin 19 Jahre alt und bin nur 1.53m groß... Meine größe belastet mich schon mein leben lang... Ich stelle mir ständig die Frage: werde ich überhaupt noch wachsen ??? vllt kann mir hier jemand eine Antwort darauf geben ? Ich würde mich sehr freuen.

...zur Frage

Was bedeutet dieser MR Befund? (Lipom?)

Hallo!

Aufgrund einer Schwellung am linken Unterschenkel wollte mein Arzt ein MR machen. Er machte vorher einen Ultraschall und meinte "Es ist ein Lipom, er wolle aber trotzdem ein MR machen".

Heute bekam ich den Befund und bin etwas beunruhigt und weiß jetzt nicht genau was das bedeutet. Leider habe ich erst nächste Woche den Termin, da mein Arzt diese Woche auf Urlaub ist und jetzt wollte ich wissen ob ihr mir helfen könnt:

Diagnose:

1.) Im Bereich des liegenden Oberflächenmarkers zeigt sich die Subcutis homogen strukturiert, kein Hinweis auf Raumforderung und kein Hinweis auf ein Ödem. Letzlich ein nicht bekapseltes Lipom bildgebend möglich.

2.) Die profund gelegenen Weichteile der Muskulatur unauffällig, keine Raumforderungszeichen.

3.) Diskrete Signalalterationen im dorsalen Anteil der Tibiadiaphyse und geringer auch in der Fibuladiaphyse, in erster Linie vereinbar mit blutbildendem Knochenmark (DD:fehlbelastungsbedingt). Kein relevantes Knochenmarködem nachweisbar.

4.) Gering ausgezogene Tuberositas tibiae im Insertionsbereich des Lig. patellae (wie bei Z.n. Morbus Schlatter)

Das was mir hier sorgen bereitet ist der Satz: " ein nicht bekapseltes Lipom".

Bedeutet dass jetzt was bösartiges?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, hab sehr Angst!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?