Unterarmgehstützen oder Achselstützen ???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, mir hat man im Krankenhaus die Wahl zwischen Unterarm und Achselstützen gelassen...ich habe mir den Knöchel gebrochen und eine Hand schwer geprellt, darum dachte man, Unterarmstützen seien nicht möglich. Ich konnte aber mit diesen Achselstützen überhaupt nicht laufen, kam mir vor wie Lazarus:) Ich denke, es ist eine Frage der persönlichen Vorliebe...wenn Du mit den Unterarmstützen nicht klar kommst, dann sag das dem Arzt und frag nach Achselstützen...

Gute Besserung Bellavista

Also ich finde die Unterarmstützen besser als die Achselstützen, die Achselstützen könnten unter den Achseln drücken und du ziehst eventuell deine Schultern zu hoch, das würde eine Fehlhaltung begünstigen, das wäre auch nicht gut.

2

Danke für deine Antwort

0

Warum fällt es einem so schwer mit einer HWS-Steilstellung?

Hallo, warum fallen einem einfache Dinge wie nach links & rechts oder oben nach unten schauen bei einer HWS-Steilstellung so schwer bzw. funktioniert nicht wirklich? Warum verspürt man Schmerzen bei fast jeder Bewegung und in Ruhe? Gibt es Alternativen zur Besserung außer Krankengymnastik und Schmerzlindernde Medikamente? Was sollte man tun wenn weitere Symptome wie einschlafende Hände etc. dazu kommen.

Danke im voraus :)

...zur Frage

habe keine Galle mehr, produziere weiter Kalksteine, warum?

Habe keine Galle und produziere immer noch Kalksteine, warum?

welche Drüse produziert die Gallensteine?

...zur Frage

Liegegips und Höllische Schmerzen was tun?

Also: Ich bin ein Junge und 13 Jahre alt. Ich hab mir gestern den Knöchel gebrochen, dabei 2 Bänder gerissen und das dritte angerissen. Hab dann im Krankenhaus ein Liegegips bekommen,musste dann über Nacht bleiben und durfte am Morgen nach Hause. Der liegegips geht bis zum Oberschenkel u d das Bein ist komplett Gestreckt und ich hab auch Krücken bekommen die ich die nächsten 8 Wochen behalten darf. Wenn es dann in 4 Tagen zur Schule geht Krieg ich einen Unterschenkelgips für die Nächsten 6-7 Wochen (im Moment sieht es nach 7 aus:(.) Und danach für wahrscheinlich 2-3 Wochen erstmal ne Orthese weil mein Fuß anscheinend sehr instabil ist und nach der orthese eine Bandage zur Stabilisation (z.B. eine Aircast A60) Zur eigentlichen Frage: 1.Wie kann ich mit dem langen liegegips duschen und kann ich auch was anderes damit machen als zogen und Musik hören? 2.Was kann ich alles mit dem Kürzeren Gips machen(Außer hinter Freunden herhumpeln:D und irgendwo rumliegen)?

PS: Mit Krücken kann ich relativ gut laufen weil ich mir am linken bein (Die Verletzung ist am Rechten) Schonmal vor einem Dreiviertel Jahr ein Band gerissen hatte und am rechten schonmal was gezerrt hatte

PPS:Sobald ich das  Bein bewege (aus dem Bett aufstehen) fängt es an der stelle wo der Bruch ist höllisch an weh zu tun und der Schmerz geht dann bis auf knie Höhe und puckert dann mindestens ne halbe Stunde vor sich hin.Außerdem tut mein knie ständig außen auf Höhe der Kniescheibe weh.

Kann es sein das ich mir beim sturz (Bin von nem hohen Bordstein ,,Runtergeknickt") was (an)gerissen hab?Mrt wurde auch gemacht aber nur vom fuß.

Schon mal danke im Vorraus:D

PS:Die Frage ist nichtmehr ganz aktuell hab jetzt noch nen kreuzbandanriss

Für genauere Infos guckt einfach auf meinem Profil

...zur Frage

Schmerzen im linken Bein, meistens nur der Fuß

Ich habe seit längerer Zeit-ich weiß nicht wie lange, als ich es das erste Mal bewusst gemerkt hatte, habe ich nichts dabei gedacht-Schmerzen im linken Fuß. Anfangs war es nur nach dem Sportunterricht, wenn wir iwas mit Laufen gemacht haben. Ich dachte, das wäre normal und hätte jeder, weil man sich ja beim Laufen anstrengt. Als ichFreunden davon erzählt habe, wurde klar, dass ich die einzige bin, der es so geht. Das war Mitte Februar.

In den folgenden Wochen wurde es immer schlimmer, ich musste nur 100 Meter joggen und schon war der Schmerz wieder da. Der Schmerz läuft soz. um den knöchel herum sodass ich beim Laufen den Fuß nicht anwinkeln kann. Treppen herunterlaufen geht fast nicht. Wieder etwas später hatte ich dann Schmerzen im Knie, und ein paar Tage später in der Hüfte, die weniger wurden, wenn ich von der Seite meine Hand draufpresste. Inzwischen treten die Schmerzen im Fuß oft auf, meistens 1-2 mal in der Woche, aber jedes mal nach dem Sportunterricht. Wir haben eine "Schwester" an der Schule (ich gehe auf ein Internat), aber die kann mich gar nicht leiden und ich war deshalb nie bei ihr. Ich bin sehr schüchtern, und so komisch das klingt, ich habe mich nicht getraut, meinen Eltern davon zu erzählen, geschweige denn einem Arzt, weil ich befürchte, dass sie es mir nicht glauben oder ich nur Aufmerksamkeit möchte. Aber ich treibe gern Sport. Was soll ich machen?

...zur Frage

Muss ich die Krücken beim Arzt wieder abgeben?

Da im Moment ja mein Fuß gebrochen ist muss ich auf Krücken laufen. Der Arzt hat mir die in der Praxis gegeben und ich musste ein Rezept unterschreiben. Jetzt weiß ich nicht ob ich die zurück geben muss, wenn mein Bruch verheilt ist?

...zur Frage

Wie stelle ich meine Krücken richtig ein?

Ich habe meinen rechten Fuß gebrochen und laufe daher momentan an Krücken. Mein Arzt hat sie mir eingestellt aber jetzt hat meine kleine Schwester sie mir in einem unbeobachteten Moment verstellt, damit sie damit laufen konnte. Ich habe mir nicht genau gemerkt, wie man die Krücken wieder richtig einstellt. Gibt es da eine besondere Methode?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?