Unsere Kinder laufen nur noch barfuß

3 Antworten

Ich kann Suenke nur zustimmen, Barfuß laufen ist gut für die Organe. Aber kalte Füße sind sehr schlecht, es kann dadurch sehr Schnell zu einer Erkältung führen. Im Kindergarten jedoch würde ich meine Kinder nicht barfuß herumlaufen lassen (Fußpilz, etc.) Es gibt doch schöne, bunte, süße Kinderhausschuhe, schau doch mal, ob du solche nicht auftreiben könntest, die gefallen deinen Kleinen sicher genauso gut, wenn nicht besser.

2

Fußpilz kann man nur in der feuchten Wärme von Schuhen ausbrüten, an baren (und damit trockenen) Füßen haben die Sporen keine Chance. Wenn die Kinder gar keine Schuhe mehr tragen, gibt es definitiv keinen Fußpilz, und im Übrigen auch keinen Fußgestank.

Wie kann man die Kinder nur immer wieder mit dem quälen, was die Großen für "süß" halten? Das sind Kinder, keine Anziehpüppchen!

0

Im Haus kannst du deine Kinder bedenkenlos ohne Socken und Schuhe herumlaufen lassen. Und gesund ist es obendrein. Im Kindergarten vielleicht eher nicht, einerseits wegen den vielen Menschen, die auch Schmutz hineintragen, andererseits wird im Kindergarten viel gebastelt, es könnten Reißzwecken oder Scheren herumliegen, was eine potentielle Verletzungsgefahr darstellt. Besonders gut es die Kinder auf einer schönen Wiese barfuß gehen zu lassen. Kurzgemäht ist jedoch besser, sonst sitzen (im Sommer) eventuell Bienen auf den Blüten.

Wenn die Füße nicht kalt sind, dann ist das super. Und wahrscheinlich ziehen deine Kinder freiwillig Socken an, wenn sie kalte Füße haben!

Mein Kind (5) erzählt Lügengeschichten und schlägt andere Kinder im Kindergarten. Wie sollen wir als Eltern uns verhalten?

Mein Sohn, 5 Jahre alt, sagt ständig Sachen, die nicht stimmen. Wenn er aus dem Kindergarten kommt erzählt er z.B. dass er von einem anderen Jungen geschlagen wurde. Die Kindergärtnerin erzählt mir dann aber dass das garnicht stimmt. Manchmal ist es sogar so, dass mein Sohn das andere Kind gehauen hat. Ich versteh das nicht! Wir haben unsere Kinder nie geschlagen oder lügen sie an. Es geht auch nicht immer nur darum. Auch wenn er von anderen Sachen aus dem Kindergarten erzählt, stimmt das oft nicht. Er denkt sich manchmal ganz komische Sachen aus von denen er behauptet, dass sie das im Kindergarten gemacht haben. Wir können das auch überhaupt nicht nachvollziehen, wie er darauf kommt! Das ist wirklich sehr seltsam. Wir wissen aber auch nicht, was wir dagegen tun können. Die Erzieherinnen verstehen das auch nciht. Hat von euch jemand schonmal sowas erlebt? Habt ihr einen Rat für uns?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?