Stechender Schmerz im linken Ringfinger, was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe das auch ab und an und es ist nichts Schlimmes. Es kann eine Sehne geklemmt sein oder ein Gefäß. Ich würde dir auch raten, den Ring mal ein paar Tage nicht zu tragen und die Stelle mit Arnika Salbe einreiben. Bei mir wird das dann immer sofort besser. Ich trage übrigens schon seit 30 Jahren keinen Ehering mehr, weil meine Finger anschwellen und fühle mich trotzdem meinem Mann sehr verbunden.

Arnicasalbe ist ein guter Ratschlag. Hilft allerdings nur, wenn hier eine Zerrung oder Quetschung vorliegt. Da wir die Ursache nicht kennen, ist es einen Versuch wert.

http://www.weleda.de/produkt/a/arnika-salbe-30

1
@gerdavh

Nein liebe Gerda, es hilft auch bei stechenden Schmerzen, jedenfalls bei mir. Sogar meine seit einiger Zeit vermehrten Leberflecken werden blasser und verschwinden mit der Zeit.

2

Hallo,

das mit der Arnikasalbe werde ich mal versuchen. Es kann ja nicht schaden...Ach ja, mein Hausarzt meinte, vielleicht ist der Finger auch gereizt, weil ich den Ehering abends immer abstreife und morgens wieder "anziehe". Ich kann ihn aber nicht rund um die Uhr tragen, weil ich dann eine Hautreizung bekomme. Schade, ich trage ihn sehr gerne, auch wenn ich mich meinem Mann natürlich auch ohne Ring sehr verbunden fühle...

2

Hallo, die Arnikasalbe hat gut gewirkt. Inzwischen trage ich auch gelegentlich wieder meinen Ehering. Danke!

0
@Snatiline

Es freut mich, dass ich dir helfen konnte. Weiterhin alles Gute!

0

Hallo Snatiline,

es wird sich bei Deinem Symptom höchstvermutlich um Verklebungen handeln. Dabei handelt es sich meist um Verklebungen zwischen den Sehnen und den Ringbändern. Aber auch die Faszien der Muskeln können mit dem umgebenden Bindegewebe verkleben.

Mein Rat: Fasse den Ringfinger an der schmerzenden Stelle so in etwa wie einen Kugelschreiber, der re Daumen unter die Unterseite des Ringfingers, der re. Zeige- und Mittelfinger re.u. li. oben an den Finger anlegen und sachte zupacken. Dann straffe den li Ringfinger, indem Du dessen Muskeln anspannst, der Finger soll also etwas "steif" werden. Dann mit den drei Fingern der re. Hand diese Stelle "massieren", indem Du im Wechsel das Gewebe erstens hin und her schiebst, so 4-5 mal, dann das Gewebe um die Längsachse drehst, auch 4, 5mal, dann wieder hin und her, usw. Das Ziehen/Schieben natürlich nicht so fest durchführen, dass die Gelenke auseinander gezogen werden, das Drehen nicht so feste, dass das Mittelgelenk ausgekugelt wird. Also alles sachte und schmerzfrei durchführen.

Mach dies so oft es Dir einfällt, also mehrmals täglich und für längere Zeit. Also auch dann, wenn Du keinen Schmerz hast, quasi therapeutisch und vorbeugend "arbeiten". Durch das Verschieben der Haut werden die darunter liegenden Gewebeschichten mitgenommen und mobilisiert. Dadurch werden die einzelnen Gewebe zueinender lockerer und flexibler. GB und lG, Winherby

PS.: Ich würde wegen dem auch kein IBU schlucken, dafür gibt es massivere Probleme, die einen quälen können.

Hallo,

das klingt interessant, diese "Massage" werde ich mal ausprobieren. Es kann ja nicht schaden!

0

Was möchtest Du wissen?