Spalthauttransplantation - wie geht's weiter?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo ..,

solche Thrombosenspritzen sind eigentlich nur direkt nach der OP sinnvoll wenn die Möglichkeit noch hoch ist das sich Blut oder andere Flüssigkeit in dem Bereich ansammelt . Was das eincremen angeht ist eigentlich jede gute Creme sinnvoll wo nicht gerade als Inhaltsstoff Parafinöl , Paraffinum Liquidum odgl. drauf steht. (siehe in Drogerien z.B. bei Babykosmetik) Man braucht da auch nicht unbedingt viel drauf zu machen ein leichter Film reicht.

Das mit dem Autofahren gilt die ersten zwei/drei Tage - dabei sollte vermieden werden das in der Enge Kleidung zu stark in den Bereich reibt odgl.. Mit dem Baden würde ich noch etwas warten - wenn man zu ausgiebig badet könnte dieser Hautbereich zu sehr eingeweicht werden u.U. sich Teile davon lösen.

Ich schätze nach ca. vier Wochen ist dann die Haut so verwachsen, dass nichts mehr passieren kann. Da würde ich schlicht den Arzt am Montag einmal fragen der sieht ja wie gut die Haut inzwischen .. Ich weis nicht wie groß der Bereich ist wo die Spalthaut es gibt Waschemulsion / Duschcreme 5,5 ph wo der Säureschutzmantel der Haut besser geschütz ist als mit Seife. kostet so um die zwei Euro.

VG Stephan

Hier einmal eine Zusammenfassung zum Thema http://www.chirurgie-portal.de/plastische-chirurgie/freie-hauttransplantation.html

Sorry, aber das mit den Thrombosespritzen hat überhaupt nichts mit Flüssigkeitsansammlungen im Wundbereich zu tun, sondern mit der Frage der Mobilität des Patienten und seinem persönlichen Thromboserisiko.

Man gibt solange Thrombosespritzen, bis jemand sich wieder voll bewegt bzw. die normale Mobilität wieder hergestellt ist. Das kann bei einem Beingips auch mal 6 Wochen dauern, bis der Gips ab ist, obwohl die Verletzung an sich längst nicht mehr nachblutet. Bei einer Bauch-OP bspw. kann es von wenigen Tagen bis zu ein paar Wochen gehen, je nach Verlauf.

LG!

0

Hallo Stephan,

ich hätte da doch noch eine weitere Frage, vllt. kannst du mir ja auch dazu weiterhelfen. Ich habe am Freitag diese tolle Kompressionshose bekommen und seit heute einen ziemlichen Ausschlag (nur) auf der transplantierten Haut. Kann der Ausschlag von der Hose kommen? Ich benutze seit Wochen die Bepanthencreme, kann mir aber nicht vorstellen, dass der Ausschlag daher kommt, da auf dem anderen Bein nichts zu sehen ist.

VG Sabine

0

Hallo Stefan,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Das hat mir schon sehr weitergeholfen. Was hat es denn mit dem Paraffinöl auf sich? Ich habe vorhin guten Gewissens nach der Penatencreme gegriffen und leider erst zu Hause festgestellt, dass am Ende der Zusätze ganz klein Paraffinum Liquidum steht :-( Da muss ich wohl nochmal los. Ich habe mir zudem eine Duschcreme mit 5,5 ph gekauft, jedoch ist diese nicht Parfümfrei, ist das ein Problem?

Nochmal vielen Dank für dein Feedback und den Link, da werde ich gleich mal reinsehen.

Gruß Sabine

Was möchtest Du wissen?