Schmerzen in den Daumenballen

2 Antworten

Das kann eine Überlastung sein, z.B. von Anstrengungen wie viel schreiben, musizieren oder Handarbeiten. Manchmal ist einem dieses Belastung nicht bewusst, weil man es gerne gemacht hat. Bei mir hat der Orthopäde einmal stark zur Entlastung am Daumen gezogen, das hat bereits gut geholfen. Damit dehnst du die Muskulatur in dem Bereich. Sollte es gar nicht besser werden, würde ich dir raten, einen Arzt zu konsultieren, der kann andere Erkrankungen ausschließen

Hast du eventuell beim Sport etwas übertrieben, dich bei einem eventuellen Sturz mit den Händen abgefangen oder dergleichen? Dann könnte es sein, dass die Gelenke einfach etwas überdehnt sind und deshalb schmerzen. Wenn du eine Sportsalbe zu Hause hast, dann gib doch abends, bevor du ins Bett gehst, ein wenig davon auf die Daumen. Das wird die Entzündung heilen und den Schmerz beseitigen.

Schmerzen im Daumenballen

Hallo,

seit mehr als 20 Jahren plagen mich stechende Schmerzen, im rechte Daumenballen vom Nagelbett beginnend weiter bis zur Zeigefingerkuppe, manchmal ausstrahlend bis in die rechte Hand. Aber die schmerzen konzentrieren sich hauptsächlich im Daumen. Das Schmerzbild stellt sich wie folgt dar. Wenn sich zum Beispiel das Wetter ändert (zu schlechten Wetter) tritt der Schmerz in kurzen intervallen auf (stechend, pulsierend, unerträglich). Oder wenn der Daumen belastet wird, tritt der Schmerz ebenso auf. Wenn ich geduscht oder gebadet habe, dann tritt der Schmerz auch auf. Meistens tritt der Schmerz dann Nachts auf, wenn ich schlafen möchte und kann dann letztenendes nicht schlafen und gehe dann übermüdet zur Arbeit und bin dann Tagsüber schlecht gelaunt und unpässlich in der Kommunikation. Die Schmerzen sind sehr oft unerträglich, so dass mir der Gedanke kommt, den Daumen selber abzutrennen. Im laufe der Zeit habe ich über meinen Hausarzt, verschiedene Fachärzte konsultiert, damit ich Schmerzfrei wieder sein kann. Einen Schmerztherapeuten habe ich auch aufgesucht, mit der Hoffnung auf Hilfe, damit ich die Schmerzen nun endlich loswerde. Hierzu erfolgten mehrere Sitzungen im Abstand von 3 bis 4 Monaten, mehrmals wurden hier ebenfalls Spritzen in der rechten Hand verabreicht, auch ohne Erfolg. Eine Sprechstunde beim Handchirugen habe ich auch aufgesucht, mit dem Ziel der weiteren Behandlung und Erlangung der Schmerzfreiheit. Röntgenaufnahmen haben keinen Hinweis auf eine Störung im rechten Daumen erbracht. Auf Grund einer persönlichen Bitte wurde eine Ambulante OP im Frühjar 2012 am Daumenballen ausgeführt. Hierbei wurden lediglich nur Knochensplitter aus dem Daumenballen entfernt. Einige Wochen nach diesen Ambulanten Eingriff, sind die Schmerzen wieder aufgetreten, heftiger geworden und treten in längeren Phasen dauernd bzw. langanhaltend auf. Im Verlauf einer weiteren Sprechstunde im Frühjahr 2013 beim Facharzt für Handchirugie, wurden weitere Therapeutische Maßnahmen verordnet/eingeleitet, um den Daumenballen schmerzunempfindlich zu machen. Gleichzeitig wurde durch den Facharzt dargelegt, daß beim weiteren Auftreten der Schmerzen, der Schmerznerv im Daumenballen entfernt werden muss. Die verordneten Maßnahmen führten zu keiner Besserung der Schmerzen am Daumenballen, im gegenteil, die Schmerzen wurden schlimmer bzw. intensiver. Demzufolge habe ich erneut am 11. März 2014 einen Sprechstundentermin beim Facharzt für Handchirugie, um einen erneuten Eingriff durch Ambulante OP am Daumenballen vornehmen zu lassen, um die wahrscheinlich letzte Möglichkeit zu ergreifen, damit ich Schmerzfrei werde.

Bevor ich diesen Schritt gehe, habe ich nun die Frage: Gibt es noch eine andere Möglichkeit/Alternative, um eine Schmerzfreiheit am rechten Daumenballen zu erlangen ? Eine andere Frage ist, wenn der Schmerznerv im Daumenballen entfernt wird, wie wirkt sich das auf das empfinden im Daumen/Hand aus (Taubheit, Beweglichkeit, Empfinden auf äußere Reize usw.)

...zur Frage

Gelbe Hautverfärbung am Daumenballen / Handgelenk. Was könnte das sein?

Hallo zusammen, habe heute eine gelbe, zirka 2 Cent große Hautverfärbung am Daumenballen (Ansatz vom Handgelenk) bemerkt. Hatte mich schon gewundert weiil ich nichts angefasst habe was gelb war. Es ließ sich nicht abwaschen und sah auch so aus als käme es nicht von der Hautoberfläche. Nach einer Stunde war es dann verschwunden. Hat jemand viellecih eine Ahnung was das gewesen sein könnte?

LG

...zur Frage

glomus tumor unter rechtem daumennagel - woher kommen die Schmerzen nach der OP?

hallo. ich hatte nach 10 jahren stechenden schmerzen am rechten daumennagel endlich die diagnose: glomustumor. am 18.05. wurde er mir entfernt. seither habe ich (heute 1.6.) noch immer zwischendurch einschießende stechende schmerzen. daumen ist geschwollen. die schmerzen sind kaum zu ertragen ohne schmerzmittel. bis heute habe ich noch keinen befundbericht. tumor wird weiter untersucht heisst es. ich bin sehr nervös deswegen. schlafen ist auch schwierig. ich kühle den daumen mit eis. der stechende schmerz ist noch schlimmer als vorher. immer dieselbe stelle. das kann doch jetzt nach der op nicht mehr sein oder?? aber da sie mir den nagel erst abgenommen, dann tumor rausgeschnitten haben, vermute ich dass es sich noch hinzieht? und die schwellung auf die nerven drücken wo vorher der tumor gedrückt hat oder wie?? hat irgendjemand ähnliche erfahrungen damit? wie ist es bei euch ausgegangen. ich habe auch schmerzen im rechten daumenballen seit ein paar tagen. der dok meint kein antibiotika. das wäre zu viel und nicht gut für den körper. danke für euren erfahrungswechsel. sabrina

...zur Frage

Was ist ein Triggerpunkt?

Hi Leute, mein Arzt sagt ich habe aktive Triggerpunkte,was soll das sein?

...zur Frage

Schmerzen im Bizepsmuskel nach Operation

Hallo liebe Community,

seit einer Schulteroperation vom 04.08.2014 habe ich einen schneidenden Schmerz die ganze Länge des Bizepsmuskels runter.

U.a. wurde die Bizepssehne wegen einer SLAP--Läsion und zwei Teilrupturen versetzt.

Die Nervenleitbahn wurde gemessen - keine Schädigung vorhanden. Nebenbei wurde aber festgestellt, dass die Sehne komplett gerissen ist. Da der Muskel jetzt eine Etage tiefer angesetzt ist, sitzt jetzt da der Hauptschmerz. Der Schmerz passt aber nicht zu einer Ruptur.

Die Schmerzen sind vor allen Dingen auch nachtaktiv. Von der Beuge in die Streckhaltung ist kaum möglich und schmerzhaft.

Kennt jemand diese Problematik?

Bin selbstverständlich in Behandlung, nächster Termin ist Mitte Juni und mein behandelnder Arzt ist eben von einem defekten Nerv ausgegangen und wollte das neurologisch abgeklärt haben.

Vielen Dank für eine Antwort - ich versuche es einfach hier mal.

Liebe Grüße

...zur Frage

Schmerzen im Handgelenk (Oberseite) was kann es sein?

Hallo zusammen,

ich habe seit heute Mittag Schmerzen im Handgelenk und weiß nicht, was es sein kann. Die Schmerzen sind vor allem stark, wenn ich die Hand nach unten und oben beuge.
Außerdem ist mein Handgelenk druckempfindlich. Wenn ich auf der Oberseite vom Handgelenk auf der rechten Seite drücke, dann tut es echt weh.
Ich habe heute keinen Sport oder ähnliches gemacht und frage mich, was es sein kann.
Die Hand bzw. das Handgelenk ist auch nicht geschwollen oder verfärbt.

Ich hoffe ihr könnt mir sagen, was es sein kann.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?