Schmerzen im After-Bereich! Hilfe!

5 Antworten

Das klingt nach Hämorrhoiden. Wenn der Arzt sagt, die Salbe hilft nicht dauerhaft, kommst du um diese Venenoperation nicht umher. Ich wünsche dir, das du möglichst schmerzfrei wirst.

Welche Diagnose hat dein Arzt gestellt? Hast du hemoriden?Hast du blut äußerlich oder innerlich?und seit wann kommt es immer wiede?kannst es mal mit kamillen Tee spülen.der brennt nicht u wirkt beruhigend.

Wenn dir das abwischen so Schmerzen bereitet dann häng deinen Po über die Badewanne und dusch ihn mit kaltem Wasser ab anstelle ihn abzuwischen. Lass das schnell richtig untersuchen, Hämorrhoiden wären noch eins der harmlosen Dinge die du haben könntest. Es gibt mehrere Ursachen deiner Beschwerden.

Trombose im Bein

Hallo,

ich muss euch ein mal einen Sachverhalt schildern. In der Hoffnung jemand erkennt sich wieder und kann mir helfen. Meine Mutter hat vor Jahren nach einer OP eine Trombose im Bein bekommen. Zwischendurch war sie "verheielt" laut Ärzte, doch sie war nie beschwerdefrei. Ihr tat immer das Bein weh und sie muss es hoch lagern. In der Zwischenzeit hat sie eine neue Trombose im selben Bein bekommen. Aber auch diese sei nach Meinung der Ärzte wieder vorüber. Aber die Schmerzen und Beschwerden sind geblieben. Sitzen nur mit hochgelagerten Bein möglich, laufen unter Schmerzen und manchmal verfärbungen im Lila Bereich. Alle Untersuchungen zeigen, dass es für ihre Schmerzen keinen Grund gäbe und ihre Haltung wäre eine Schonhaltung. Was ich unerhört finde. Sie krümmt sich ja nich aus Spaß vor Schmerzen.

...zur Frage

Ischiasnerv getroffen?

Also ich habe am Sonntag zwei Spritzen in den Po bekommen, eine rechts, eine links, weil es mir nicht gut ging. Die Ärztin meinte, durch den Muskel würde das am schnellsten Wirken. Das was sie gespritzt hat, hat mir auch geholfen, aber der "Stich" auf der rechten Poseite hat schon vom ersten Monent an wehgetan. Es hat auch noch danach mehr geblutet als auf der linken Seite, da ist alles ok. Seit den letzten Tagen tut aber der ganze Bereich um die Einstichstelle weh, wenn ich mich viel bewege oder es berühre. In den letzten Tagen war der Schmerz noch schlimmer und jetzt immernoch, weshalb ich auch nicht schlafen kann... die ganze Rechte Pobacke brennt und sticht bis ins Bein, die Haut ist da auch total empfindlich. Es ist fast unmöglich, auf der rechten Seite zu liegen, weil es dann so weh tut. Hat die Ärztin vielleicht ausversehen den Ischiasnerv getroffen? Sie hat die Spritze da am Übergang von Po zu Rücken gesetzt, in der Höhe von Hodenbund in etwa. Verläuft der Nerv da noch? Man sieht den Stich nicht mehr, kein blauer Fleck, nichts. Ich habe mir die Poseite heute ausversehen an einem Stuhl angestoßen, das Tat richtig stark weh, sodass ich nicht mehr laufen konnte. Kälte hat auch nicht geholfen, es ging nach einigen Minuten von selbst besser.. Habt ihr eine Idee, was diese Schmerzen im Po und Bein verursachen? Ich bin mir sicher dass es von der Spritze kommt... Was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Komplett angeschwollende Schmerzhafte Schamlippe

Hallo , und zwar habe ich seid einer Woche ca. das Problem das meine linke Schamlippe komplett angeschwollen ist, dazu ist sie sehr hart und tut höllisch weh, beim sitzen , beim liegen beim bewegen . Vorher war auf der Lippe eine art kleiner knuppel von innen der nicht auszudrücken ging über Monate tat aber nicht weh somit hab ich ihn in ruhe gelassen. Denn wurde es plötzlich größer und Schmerzhaft , habe mir Ichtholan Salbe besorgt und die immer schön rauf gemacht. Leider bringt sie bis jetzt garnichts. Wenn ich die beiden Schamlippen vergleiche ist die rechts normal und weich und die Linke halt extrem dick und hart zu allen seiten ich weiß nicht weiter, habe angst das ich das aufschneiden lassen muss, Bei google finde ich leider nur diese Drüsenverstopfung das sieht aber nicht danach aus weil es die komplette lippe beträgt und nicht nur ein stück. Bitte helft mir ich bin über jeden Ratschlag dankbar.

...zur Frage

Schmerzen am Steißbein

Hallo ihr Lieben.

Ich weiß, ihr seid nicht mein Hausarzt oder ähnliches aber ich habe da mal eine Frage.

Ich habe seit vorgestern Schmerzen im Steißbein. Hauptsächlich wenn ich sitze oder stehe. Schlimm wird es jedoch wenn ich aufstehe, mich hinsetze oder sonstige Bewegungen mache, wo mein Rücken bzw Po bewegt wird.

Es schmerzt direkt an der "Spitze" des Steißbeins und es fühlt sich im Liegen an, als wäre Druck darauf und es fühlt sich "heiß" an.

Ich habe mich nicht gestoßen, bin nicht gefallen oder ähnliches.Auch habe ich nicht zu viel gehoben. Wurde nur morgens wach und ZACK... Schmerzen.

Ich will einen Arztbesuch vermeiden, da dies doch eine recht unangenehme Stelle für mich ist und ich auch meinem Chef nicht unbedingt auf die Nase binden will, dass "Mein Hintern weh tut".

Mein Job ist hauptsächlich mit Sitzen verbunden, was ja noch, wenn ich mich ganz komisch auf den Stuhl hocke geht... aber sobald ich mich bewegen muss um z.B. an das Telefon zu kommen könnte ich manchmal echt schreien. Eine Tablette behebt zwar den Grundschmerz, aber der gefühlte unangenehme "Druck" ist noch da.

Hat wer einen Tip für mich? Irgendeine Salbe oder ähnliches?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?