Rheuma?

 - (Schmerzen, Rheuma)

2 Antworten

Könnte auch Gicht sein, sind die Knoechel den angeschwollen und tun weh beim bewegen und beim anfassen? Rheuma ist zu weit hergeholt, das bilder sich meistens zuerst an Knoechel oder Handgelenken oder du haettest zumindest auch an diesen Stellen schmerzen.

Koennte auch einfach nur ne Zerrung sein, alles gute!

Gicht kommt ja meisstens von zuviel Harnsäure. Hatte ich auch. Darf zb keinen Spargel,keine Innerreien ,keinen trockenen Rotwein u keinen Rhababer essen bzw trinken

2

die Gicht wurde vom Arzt schon ausgeschlossen da ich es an beiden Händen an der gleichen Stelle habe.
beim Arzt wurde jetzt Blut abgenommen aber es dauert noch 3 Tage bis das Ergebnis da ist und ich mache mir halt sorgen 😕

1
@Pueppi500

Das gicht ausgeschlossen wurde ist gut. Das Du Dir Sorgen machst weniger,aber verständlich u völlig menschlich. Dann wahrscheinlich eher Athrose,also Verschleiss,quasi. Habe ich in beiden grossen Zehen.

1
@Niels80

Weil Rheuma tritt meisstens an mehreren Teilen gleichzeitig auf,zb beide Hände komplett. Meine Oma konnte ihre Hände,zum Schluss gar nicht mehr richtig bewegen.

1
@Niels80
Meine Oma konnte ihre Hände,zum Schluss gar nicht mehr richtig bewegen.

Ich hatte das massiv, als ich im Urlaub meinen Lebertran vergessen hatte. Durch 50.000 i.E. gingen diese stechenden Schmerzen zwischen Finger und Hand innert Stunden weg, diese bleiernen Schmerzen am ganzen Körper allerdings erst durch Lebertran zuhause.

0
@Niels80

Die Definition von Arthrose ist ein Mißverhältnis von Können und Belastbarkeit oder so ähnlich.

Da kann man also an zwei Schrauben drehen.

0

Ihr seid lieb, danke für die Antworten! Kann das denn auch im Blut nachgewiesen werden? Falls der Rheumatest jetzt negativ wäre?
ich habe die Schmerzen jetzt schon über 2 Monate und bin es mittlerweile leid, ich dachte immer das es halt irgendwann einfach wieder verschwindet 🙈

1
@Pueppi500

Ja,ein Endzündungswert ist im Blut nachweisbar. Und das trifft auf Rheuma ja auch zu.

1

Okay. Danke für die Antworten!
und die Schmerzen sind ziemlich gleich bei Arthrose und Rheuma?

0
@Pueppi500

Ich selber hab nur athrose,kein Rheuma. Aber da das Krankheitsbild ja ziemlich ähnlich ist,kann ich es mir vorstellen.

1

Dankeschön! Hast du denn ununterbrochen Schmerzen? Oder gibt es mal bessere und schlechtere Tage?

0
@Pueppi500

Ich habe eindeutig gemerkt, daß ich schlechtere Tage hatte - nach Genuß von Zucker und Fleisch. Das kann man ein bißchen aushebeln durch Lebertran und hohe Gaben von D (plus Mg), ggf auch VitB zur besseren Versorgung für den Kohlenhydratabbau.

Neulich war wieder was anderes, Schmerzen im Fuß, da half mir der Rest meiner Mädesüß-Tinktur (Mädesüß enthält natürliches Aspirin und blüht ja gerade überall, wo es ein bißchen feucht ist, sammel dasmal unbedingt!), wo ich das Kraut mit Wasser aufgegossen hatte, alle paar Stunden einen Schluck.

Meine Diagnose ist Arthrose und Rheuma.

1

Rheuma tut von alleine weh. Druckschmerzen nennt man eher bei Fibromyalgie.

Laß Dich auf Vitamin-D-Mangel testen oder nimm selber Lebertran (1 EL morgens gekühlt zum Essen dazu), der enthält auch gleich noch entzündungshemmende Substanzen.

Falls D-Mangel festgestellt wird, nimm unbedingt in den ersten 1-3 Wochen die Angfangsdosis von 1 Mio i.E. ein (plus K2 und Mg), sonst dauert das viele Monate, bis Du etwas merkst!

Das Weglassen von Zucker und Milchprodukten kann auch sehr schmerzlindernd sein!

Bluttest war negativ... nichts 🤷🏼‍♀️ Keine Ahnung was ich nun machen soll.

0
@Pueppi500

Was für ein Bluttest? Was wurde getestet?

Beim Test auf D3 (oder 25-OH) kommt eigentlich eine Zahl heraus, die man dann interpretieren muß. Leider sind sich die Leute nicht so ganz einig, welchen Wert man anstreben sollte. Ich meine immer, den der schmerzfrei macht.

Magnesiummangel läßt sich nicht testen, da bei zuwenig Mg im Blut sofort aus den Knochen nachgeliefert wird.

Rheumawerte braucht man nicht, um Schmerzen zu haben. Es schmerzt oft auch ohne.

Mit Lebertran (Apotheke, das ganz normale Öl aus Dorschleber) kannst Du nichts falsch machen. Damit sind ganze Generationen gesund erhalten geblieben. Wenn Du Angst hast vor Schwermetallen im Meer, die sich angereichert haben könnten, dann iß rohe Paranüsse dazu. Das Selen darin schwemmt diese Stoffe aus (topfruits.de verkauft sehr gute rohe - wichtig des natürlich gebliebenen Eiweißes wegen!)

1
@Hooks

Du gibst dir echt Mühe, danke!!!

Es wurde der Entzündungswert, Zucker und 2 RheumaWerte gemessen die waren alle unauffällig.

ich fühle mich einfach doof... ich habe was und es gibt keine Diagnose für meine Beschwerden.
und ich muss jetzt irgendwie selber rumdokoren 🙄🙄
danke für die Tipps! Wenn ich an Lebertran denke wird mir 🤢
mir fällt jetzt nur ein Heilpraktiker ein, sonst weis ich auch nicht was ich machen soll.

1
@Pueppi500

Ich kenne das, das jahrelange Suchen, was einem fehlt... und "eigentlich" hat man ja nichts.

Tip zu Lebertran: gekühlt schmeckt er nicht sopenetrant, und in den ersten drei WOchen zum Eingewhönen kann man was nasses dazu essen (Pampelmuse, roher Möhrensalat, das waren meine Ideen), andere trinken direkt Wasser danach (nicht mein Ding) - das mußt Du ausprobieren. Oder gieß den Löffel voll über FIsch.

0

Was möchtest Du wissen?