Fingergelenke tun nach Anstrengung weh (Hacken, Hämmern,..)

3 Antworten

Gicht hast du voraussichtlich nicht denn das sind andere Schmerzen. Ich vermute,dass es starker Muskelkater in den Fingergelenken ist. Man kann auch Muskelkater in den Fingern bekommen wenn man wie du solche Tätigkeiten ausübt bei denen die Muskulatur lange angespannt ist. Jedoch wäre es nicht schlecht, wenn du dies von deinem Arzt doch mal beurteilen lassen würdest.

Alles Gute von rulamann

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich mal nächste Woche meinen Arzt konsultieren.

0

Es könnte Muskelkater sein oder aber tatsächlich Rheuma. Du wirst nicht drum herumkommen und einen Arzt aufsuchen müssen. Sollte es Rheuma sein musst du ja Bescheid wissen, deshalb halte ich eine gründliche Untersuchung für das Allerbeste.

Noch zur Ergänzung, ich habe schon seit Ewigkeiten ziehmlich dicke Wurstfinger, vielleicht hat das einen Zusammenhang

Hat es nicht;-))

1

Starke Schmerzen in den Füßen und Händen, Taubheitsgefühle, schnappende Finger, oft entzündete Augen - kein Arzt wusste weiter, was kann das sein?

Was könnte ich haben, bzw. dagegen tun? Kein Arzt wusste bis jetzt weiter. Ich habe seit einem dreiviertel Jahr: starke Schmerzen in den Füßen, besonders beim Stehen (kann nicht länger als maximal eine Minute stehen, es brennt regelrecht), meine Hände, Füße, Arme und Beine schlafen oft einfach ein und kribbeln, meine Kniegelenke tun oft stechend weh, ebenso meine Hände, die zudem an Kraft verloren haben (kann oft kaum schreiben oder meinen Hobbys nachgehen), zudem habe ich besonders morgens schnappende Finger, oft plötzlich entzündete Augen (was dann meist in wenigen Tagen wieder abklingt), außerdem habe ich seit einem halben Jahr Durchschlafprobleme und bin eigentlich permanent erkältet. Ich war sowohl beim Rheumaarzt als auch beim Neurologen. Beide haben nichts Außergewöhnliches feststellen können, außer dass mein ANA-Wert im Juni bei 1:400 war und seit Oktober bei 1:1000 liegt. Die sonstigen Blutwerte waren auch ok. Einmal war ein Leberwert erhört und die Lymphozyten waren immer ein bisschen unter dem Normbereich. Ich habe den Verdacht eine nichtentdeckte Borrelieninfektion zu haben. Ich hatte letztes Jahr im April zwei Zeckensticke, beide ohne die typischen Kreise um den Zeckenstich. Die normalen Antikörpertests waren jedoch negativ. Ich bin ziemlich verzweifelt wegen den Schmerzen und weil mein Leben seit einem dreiviertel Jahr ziemlich eingeschränkt ist, hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?