Plötzlicher Ausschlag - woher könnte er kommen?

Kam plötzlich und brennt - (Haut, Ausschlag, Dermatologie)

2 Antworten

Das sieht mir nach einer Histaminunverträglichkeit aus. Ich kenne das von mir selbst. Mein Hals läuft immer genauso rot an wie auf deinem Foto, wenn ich Bier oder Wein getrunken habe. (Könnte auch eine Reaktion auf Sulfite sein)

Definitiv eine allergische Reaktion und hat nichts mit Baden zu tun.

LG

Hab zwar nicht so viel Ahnung davon aber vielleicht ist die Haut gereizt vom heißen Baden ?

Hatte das gleiche Problem damals. Mein Arzt gab mir eine spezielle Creme er meinte aber auch das es normalerweise von alleine wieder weggehen sollte.

Den Hals mal eincremen oder kühlen.

Bei Aufregung roter Ausschlag

Hallo Community :) Ich bin 15 Jahre alt und bekomme bei Aufregung immer so einen roten Ausschlag im Dekolleté der bis zum Hals geht. Es ist für mich halt sehr mühsam, weil man es so offensichtlich sieht. Das komische ist, dass ich diesen Ausschlag erst seit circa 2 Monaten bekomme, früher hat sich meine Aufregung immer durch anderes gezeigt (zum Beispiel Zittern). Ich bin wirklich nie errötet, auch im Sport bekomme ich keine gerötete Haut. Kann dieser Ausschlag etwas mit der Pubertät zu tun haben? Oder hat jemand einen Tipp, wie ich ihn loswerden könnte? Es ist für mich wirklich sehr unangenehm einen Vortrag zu halten und mir dann alle auf den Hals starren. Danke für die Hilfe :)

Ps: An meinem Selbstvertrauen arbeite ich schon. Ausserdem mache ich auch viel Yoga. Bei mir ist es normal, dass ich vor Vorträgen und Co. aufgeregt bin. Bis vor kurzem ist das aber niemandem aufgefallen.

...zur Frage

Ausschlag am ganzen Körper, juckt allerdings nicht (Nur Hand, Fuß, Gesicht und Ohren)

Huhu,

habe mal vor längerer Zeit eine Bade- und Lichttherapie aufgrund meiner Neurodermitis gemacht, die ich abgebrochen hatte. Da hab ich mir scheinbar so eine Hand- Fußkrankheit eingefangen. Ab und zu jucken meine Füße dann und wenn ich die kratze bekomm ich Ausschlag an den Händen. Das hat vor ein paar Tagen auch wieder angefangen, hab's leider auch wieder an den Händen... Hatte mich nicht im Griff.

Nur ist jetzt das Problem, dass ich am ganzen Körper Ausschlag habe. Am schlimmsten betroffen ist das äußere der Oberarme und meine Oberschenkel vorne. Am Oberarm sind vereinzelt sowas wie kleine Bläschen in einem Meer von roter, warmer Haut.... Am Oberschenkel sind es nur einzene rote Punkte. Die Haut dort ist nicht erwärmt.

Im allgemeinen ist der "Ausschlag" an den Armen, Beinen, Rücken, Oberkörper (Bauch eher weniger) und auch am Hintern. Juckt aber alles nicht. Es jucken nur gesicht und Ohren. Gesicht ist leicht gerötet, erwärmt und teils uneben.

Irgendeinen schimmer was für eine Art Ausschlag das sein könnte? Es juckt ja im allgemeinen nicht mal. Von der Hand- Fußkrankheit kann es eigentlich nicht kommen, außer es ist was anderes. der Ausschlag am Körper hat erst begonnen nachdem ich gebadet habe und meine Füße und Hände schon gejuckt haben....

Achja: Momentan habe ich pfeifferisches Drüsenfieber und bin (noch) schwanger, falls das was zur Sache tun könnte.

Ja, ich schau dass ich zum Arzt komme, aber ich schreibe in 1,5 Wochen meine Abschlussprüfung und bin dementsprechend beschäftigt.

...zur Frage

Hat mein Freund die Windpocken?!

Mein Freund, also ein Freund, sitzt in der Schule neben mir. Wir sind 10.Klasse Gymnasium. Ein Alter in dem wir eigentlich schon längst die Windpocken gehabt haben sollten. Seit Montag hat er Kreisrunde rote Flecken im Gesicht (Backen und Kinn), Hals und Armen. Ich habe ihn gefragt ob er die Windpocken hat, da ich nicht auch damit angesteckt werden möchte. Er meinte es wäre ein Ausschlag, er wäre aber auch noch nicht beim Arzt gewesen. OK Windpocken sind NORMAL kleine rote Blässchen. Als ich aber mit 7 Jahren den Mist hatte, waren es bei mir auch genau diese Flecken. Er meinte aber auch er hätte sie schon gehabt und dann tritt ja normal nur Gürtelorose (oder wie das geschrieben wird) auf. Aber kann es sein, dass er Windpocken hat, wenn nein was ist es dann....Und soll ich ihn nochmal drauf ansprechen, da er auch meint es juckt total. Ich kann mir das bei dem Prüfungsstress echt nicht erlauben krank zu werden

...zur Frage

Hautausschlag - Unverträglichkeit?

Hallo!

Vor einigen Tagen hatte ich mich im Urlaub vor einer Wanderung mit einer Art "Anti-Brumm" (das Produkt von Aldi) eingeschmiert (an den Armen und Beinen), außerdem mit Sonnencreme (Ladival für sensible Haut). Die Sonnencreme hatte ich auch sonst immer und habe sie auch immer vertragen. Am Nachmittag bekam ich plötzlich einen Ausschlag an den Armen. Es kamen ganz kleine Bläschen, die wahnsinnig gejuckt haben. Am Abend nach dem Duschen habe ich dann gleich Fenistil aufgetragen, aber das Jucken und die Bläschen wurden nur wenig besser. Auch an den folgenden Tagen gingen die Bläschen nur unwesentlich weg und traten meist nachmittags wieder deutlicher auf. Auch der Juckreiz wurde bis heute nur gering weniger. Das Anti-Brumm hatte ich sicherheitshalber nicht mehr verwendet. Komischerweise beschränkt sich das alles auf die Unterarme und Handrücken. An den Oberarmen oder Beinen habe ich nichts.

Könnte es da einen Zusammenhang zwischen diesem Anti-Brumm und Sonneneinstrahlung geben und dadurch der Ausschlag kommen? Oder eher im Zusammenspiel von Anti-Brumm und Sonnencreme? Oder kann das nur von der Sonne kommen? Ich nutze allerdings immer mindestens LSF30, meist eher 50. Wobei ich das Jucken und das erneute deutlicher werden der Bläschen auch gestern bei Regen und Kälte hatte.

Ich bin da echt ratlos. Kühle die Arme zwischendurch, wenn der Juckreiz stark ist und schmiere die schlimmsten Stellen mit Fenistil ein.

Ich habe auch sonst nichts verändert, womit ich mir das erklären könnte, also keine anderen Medikamente oder so. Mir ist auch bisher keine Sonnenallergie bekannt.

Habt ihr da vielleicht eine Idee, was das sein könnte?

Danke und viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?