Mit mittelohrentzündung in die Berge?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das geht schon und im Endeffekt sind die Zäpfchen ja auch schmerzhemmend. Mit 4 Jahren ist sie ja auch schon in der Lage zu sagen, wann sie einen Schmerz empfindet. Lass sie bei großen und schnellen Höhenveränderungen Kaugummi kauen.

Ein Kind mit Ohrenschmerzen ist kein lustiger Begleiter auf einer Urlaubsreise. Ihr solltet vorher noch euren Kinderarzt aufsuchen und ihn um seine Meinung bitten. Schmerzmittel sollten aber auf jeden Fall mit in die Reiseapotheke und notfalls auch ein Antibiotikum. Klar, der Druckausgleich macht zusätzlich noch etwas aus. Besprecht euch wirklich mit eurem Arzt, im sinne eurer Kleinen.

Da ich im Februar eine Grippotitis hatte mit einer Trommelfellperforation würde ich Euch empfehlen, vorher zu einem Arzt mit ihr zu gehen und eventuell Antibiotika verschrieben zu bekommen. Sonst können die Urlaubsfreuden ganz schnell dahin sein, wenn man ein fieberndes Kind mit Ohrenschmerzen mit hat.

Was möchtest Du wissen?