Marisken entfernen oder dran lassen?

1 Antwort

Hallo,

ich selbst hatte keine Marisken.

Ich habe aber gehört, dass es da starke Ähnlichkeiten oder zumindest gleiche Symptome wie bei Hämorrhoiden geben soll. Daher kann ich die leider nur sagen, wie es nach meiner Hämorrhoiden OP so war.

Ich hatte nämlich zunehmend starken Juckreiz,auch immer mal wieder eine schmerzhafte Entzündung und daher kam dann der Entschluss mich operieren zu lassen. Das war aber wirklich ein langer Weg, weil mein Arzt schon gesagt hat, dass die OP letzte Wahl ist. Ich kann nur sagen, die Heilung ist super schmerzhaft und hat fast ein dreiviertel Jahr gedauert.Leider.

Laut: https://www.haemorrhoiden.online/marisken-behandlung/ können die Marisken vorher unterschiedlich behandldet werden, Cremes etc. Ich würde immer erst das proboieren!

Hernie entfernen

Hallo,

habe eine Hernie in der Bauchdecke bzw. dadrunter. Wie auch immer. Überlege nun da was dran machen zu lassen. Da es doch öfter zieht und so. Der Arzt meinte es müsse in Vollnarkose gemacht werden. Wird dazu schon wieder durch den Bauchnabel Luft in den Bauch geblasen oder wird nur die eine Stelle (Narbe) wieder aufgemacht? Habe mir das jetzt nicht nachgefragt.

Beste Grüße,

Siggi

...zur Frage

Ist Amalgan in den Zähnen jetzt schädlich oder nicht?

Ich höre immer wieder was anderes und habe aber vom Zahnarzt selbst vor kurzem den Vorschlag einer Amalganfüllung bekommen. Was stimmt denn jetzt? Sollte man auf Amalgan gänzlich verzichten? Die alten Füllungen auch entfernen lassen? Ich habe bislang noch keine Probleme bemerkt.

...zur Frage

Ist viel Ohrenschmalz schädlich?

Kann eigentlich was passieren, wenn man viel Ohrenschmalz hat und das nicht entfernen lässt? Mein Arzt meinte neulich, ich solle ganz regelmäßig spülen lassen, das kann ich ja auch tun, aber so oft schaff ich das nicht. Sollte man das wirklich ganz regelmäßig machen, wenn man keine Probleme hat?

...zur Frage

Weisheitszähne entfernen lassen?

Hallo und hier meine Frage,

müssen Weisheitszähne, die lt. Zahnarzt u. Röntgenbild schief liegen entfernt werden? Meine Tochter wird in einem Monat 14 Jahre alt und die Zahnspangenbehandlung ist fast beendet: Lose – Feste – Lose z. Zeit. Die Zähne stehen jetzt schön gerade, die Weisheitszähne sind noch nicht durchgebrochen, im UK liegen beide schief, auch einer der letzten Backenzähne (ist halb raus), machen ihr aber keine Probleme. Der Zahnarzt rät zur Entfernung aller vier Weisheitszähne und diesem Bachenzahn gleich mit, ansonsten sei die Zahnspangenbehandlung umsonst gewesen und Schauergeschichten über spätere Probleme mit den Weisheitszähnen wurden uns ausgemalt. Ich, als Laie, kann das nicht beurteilen, stelle mir aber die Frage, ob sich die Zähne vielleicht noch drehen können im Laufe der Zeit, oder ob sie überhaupt jemals Probleme machen werden. Es widerstrebt mir gesunde Zähne entfernen zu lassen und unnötige Risiken einzugehen. Ich habe in meinem Bekanntenkreis von ähnlichen „schiefen“ Diagnosen gehört. Es kommt mir so vor, als würde es kaum noch junge Leute geben, die ihre Weisheitszähne nicht haben entfernen lassen. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Meinung zum Thema schildern würden.

...zur Frage

Durchsichtiger Rand an den Zähnen und Bleaching?

Hallo,

ich habe an den Schneidezähnen einen durchsichtigen Rand. Vermutlich kommt der durchs zu feste putzen und lässt sich ja leider auch nicht mehr entfernen. Mein Problem ist, dass ich schon eine Weile mit dem Gedanken spiele, meine Zähne beim Zahnarzt aufhellen zu lassen und ich habe Angst, dass sich das auch auf diesen durchsichtigen Rand auswirkt. Also, dass man ihn dann doller sieht, oder dass er gar schlimmer wird.

Kennt sich vielleicht jemand damit aus oder hat selbst Erfahrungen gemacht?

LG

...zur Frage

hartnäckiger Reizhusten

Seit 2 Jahren plagt er mich nun schon, dieser immerwiederkehrende Reizhusten. Seit längerer Zeit nehme ich Nexium, das mir bis vor ein paar Tagen dann doch die Linderung brachte, vorallem als ich die Dosis erhöhte. Doch nun nützt auch dies nicht mehr, sodass ich wieder daran zweifle, dass der Reflux der Verursacher ist. Ich habe alles eigentlich schon ausprobiert und war auch mehrmals im Unispital, habe die Lunge und die Bronchien röntgen lassen, eine Sonde den Magen testen lassen, die Nase mit Kortison besprayt und mit Emsersalz gespühlt. Kurzzeitig hat mir das geholfen. Vor lauter verschiedenen Dingen jedoch keine Ahnung was mir geholfen hat. Gibt es jemanden, der ähnliche Probleme hat? Ist da ev. wirklich ein Zusammenhang mit Ozon, Feinstaub, der ein solchen ständigen Hustenreiz auslösen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?