Kribbeln im Ohr vom Telefonieren - Gibt es das?

2 Antworten

Das geht mir ganz genauso. Es fängt erst leicht an, dann wird es stärker, und einmal habe ich auch schon ein Telefonat beendet deswegen. Ich habe das auch bei den schnurlosen Telefonen beobachtet, deshalb habe ich das wieder abgeschafft. Es gibt ja sogar Stimmen, die behaupten, daß man davon Ohrenkrebs bekommt, und wer sein Handy immer eingeschaltet in der Hosentasche trägt, kann unfruchtbar werden. Wir wissen gar nciht, welche Langzeitfolgen diese neuen Technologien haben. Ein Beispiel: Früher haben die Schuhläden Röntgenstrahlkästen als Kinderspielzeug in der Ecke angeboten, damit die Kinder sich durchleuchten konnten (heißt irgendwas mit "ped")... wäre heute undenkbar!

Allerdings merke ich das sogar bei der Maus, wenn ich irgendwas länger am Rechner arbeite, wo ich fast nur die Maus brauche, kaum Beidhand-Tastatur, dann habe ich auch ein scheußliches Gefühl im Handteller.

Hallo stabikat,

so ein Handy hängt voll mit Keimen,denn ich gehe davon aus,das du dein Handy nicht jeden Tag reinigst.Somit ist es durchaus möglich,das Keime in dein Ohr gelangen und es zu Juckreiz , kribbeln kommt und wenn es richtig heftig wird zu einer Entzündung/Infektion im Ohr.

LG bobbys:)

Seit einigen Tagen treten bei mir direkt nach dem Aufwachen über der linken Schläfe kurze, stechende Schmerzen auf, nur nach dem Erwachen, immer gleiche Stelle?

Ich hatte in meinem Leben, bin 67 Jahre alt, mal vom Rauchen, mal vom zu vielen Kaffetrinken mit Rauchen und mal diese, mal jene Kopfschmerzen. Die waren immer im Zusammenhang mit genannten Genussmitteln oder Stress, manchmal alles zusammen. Bin nie ernsthaft krank gewesen (außer nun Gallensteinen, die momentan erst mal keine Kolik mehr verursachen, muß aber irgendwann die Gallenblase entfernen lassen. Aber nun diese eigenartigen, stichartigen Kopfschmerzen, die etwa 30 Minuten nach dem Aufstehen praktisch nicht mehr da sind, nur ein leichter Schädeldruck noch, der bald weg ist und hin und wieder noch über eine Stunde ein leichtes Ziehen an der noch immer gleichen Stelle. Ich rauche manchmal allerdings Pfeife oder Zigarre doch etwas zu intensiv hintereinander, Kaffe trinke ich inzwischen wenig, und Stress habe ich eigentlich derzeit nicht. Mein Blutdruck ist auch o.k., habe selbst gemessen. Aufgrund unangenehmer Erfahrungen neige ich nicht mehr, mir schlimme Diagnosen zu stellen, wie Krebs, Tumor, Aneurysma etc. Ach ja, seit langen telefoniere ich mit dem Handy stets nahe am linken Ohr, da ich da besser höre, und in der letzten Zeit auch mal länger täglich. Am Computer sitze ich manchmal die ganze Nacht, allerdings hält sich alles insgesamt am Computer in Grenzen, daneben liegt ein DSL-Router, na, man hört ja immer von Strahlen. Aber wie gesagt, nur links, über der Schläfe, ohne sonstige Nebenerscheinungen wie Schwindel etc. Wer kennst sich aus oder kann mir dazu was sagen und mitteilen?

...zur Frage

Bei meiner Mutter wurde dementielles Syndrom bescheinigt - was ist dies genau?

Was kann das sein, ich Telefoniere mit meiner Mutter und Sie sagt immer ich hätte mich schon seit Wochen nicht mehr gemeldet, ob wohl ich alle 1 oder 2 Tage anrufe.

Ich Lebe und Arbeite in Köln, und mir ist auch aufgefallen das sie kaum Isst und Trinkt wenn ich denn mal zu ihr Fahre.

Ich sage immer zu meiner 85 Järigen Mutter sie solle Essen und auch Trinken, sie lebt noch in Ihrer Mietwohnung und nun habe ich Angst das sie etwas anstellen könnte. Mir wurde von einigen Schwestern berichtet, das sie einfach die Schwestern die sie nicht kennt die zur Tagespflege kommen oder zum Tabletten stellen immer rauswirft weil sie sie nicht erkennt. Auch zum letzten Besuch einer Schwester die einen weiteren Demenztest gemacht hat, hat sie vor die Tür gesetzt weil ihr das alles zuviel wurde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?