Kann man Lyrica und Tramadol zusammen nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke das funktioniert zusammen, denn: Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bisher keine bekannt.

Aber: Lyrica kann die Wirkung von Ethanol (Alkohol), Lorazepam und Oxycodon verstärken. http://www.dr-gumpert.de/html/lyrica.html

Lyrica wurde bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert: Actonel plus Calcium D, Amineurin, Amitriptylin, Arava, ARCOXIA, Ariclaim, ASS, Azulfidine, Beofenac, Blopress, Cal-D-Vita, Chloraldurat, Cipralex, Citalopram, Copaxone, Cymbalta, Detrusitol, Diclo-Divido, Dominal, Doxepin, Durogesic, Edronax, Effortil, Elontril, Enteroplant, Equilibrin, Fentanyl, Fluctine, Fragmin, Gabapentin, Hydal, Jurnista, Katadolon, Keppra, L-Thyroxin, M-beta, MCP, Melperon, Metamizol, Mirtazapin, Morphin, MST, Natil-N, Neurobion, Neurontin, Nexium, Novalgin, Novaminsulfon, Omeprazol, Omniflora, Opipramol, Oxycodon, Oxycontin, Oxygesic, Palladon, Paracetamol, Paroxat, Paroxetin, Pronerv, Rebif, Remergil, Restex, Saroten, Seroquel, Sertralin, Sevredol, Sirdalud, Solian, Sulpirid, Syneudon, Targin, Tavor, Tegretal, Temesta, Tetrazepam, Tilidin, Tofranil, Topamax, Tramadol, Tramal, Trazodon, Trevilor, Triamteren, Trileptal, Ubretid, VALDOXAN, Valoron, Valproat, Vigil, Voltaren, Zolpidem, Zyprexa

Soetwas müsste aber auch in den Packungsbeilagen stehen unter "Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten". Auch dein Arzt müsste dich darauf hinweisen, dass Wechselwirkungen entstehen könnten, wenn diese Gefahr bestünde. Also ich denke, dass du es unbesorgt zusammen nehmen kannst, denn ansonsten wäre es ja irgendwie entweder angesprochen oder zu finden. LG DaSu81

0

Kurz Zeit nehmen um zu lesen. Ich arbeite im medizinischen Bereich. Erfahrung 😉

  1. Lyriker sollen ja mit unter gegen neurologische Schmerzen helfen. 2x 25 ist echt ne mini Dosis. Es macht auch kein Sinn wenn du lyriker nimmst und zusätzlich andere Schmerzmedikamente nehmen musst. Dann bitte erstmal mit dem Arzt sprechen. Wichtig ist auch das du sie immer um die gleiche Uhrzeit nimmst sonst können sich die Schmerzen auch verschlimmern.
  2. Lyriker sowie Tramal können abhängig machen (muss nicht) aber beide lähmen die Makulatur der Magen und Darmwand. Du solltest ein Magenschutz dazu nehmen und natürliches Lactulose für den Darm.
  3. Lyriker bringen den Körper etwas durcheinander. Versuche dieses mal zusammen mit Kokuma zu nehmen wenn es um Knochenentzündungen geht, oder Kapute Nerven mit Keltican. Hab dabei ne Woche geduld.

Gerne beantworte ich dir auch weiter fragen. Nicht den Mut verlieren

lg Nancy

diese kombi stellt kein problem dar. außerdem kannst du die dosierung von lyrica bis 2x 75mg steigern, natürlich nach rücksprache mit deinem arzt. 2x 25mg ist eine sehr niedrige dosierung.

Was möchtest Du wissen?