Ist Funkwecker am Bett schädlich?

7 Antworten

Die Frage ist so einfach nicht zu beantworten, es ist von jedem Menschen einzeln abhängig. Ich hatte jahrelang einen Funkradiowecker neben meinem Bett und es hat mir nichts ausgemacht, bis ich eines Nachts mal munter wurde und einen Sog verspürte, der vom Wecker ausging. Ich schob ihn weg und schlief weiter. Später habe ich einen Pappschirm gebastelt und davor gestellt und ihn dann doch mit einem normalen Wecker ausgetauscht. Mich würden solche Strahlen an der Decke nachts stören. Ich kann nicht gut schlafen, wenn in Hotels Geräte auf Standby geschalten sind, ich schalte sie ganz ab oder decke sie ab, wenn abschalten nicht möglich ist. Es muss jeder selbst ausprobieren, wie er mit solchen Geräten zurecht kommt und wie sie ihn beeinflussen. Mir geht es in erster Linie um die Qualität meines Schlafes und alles, was meinen Schlaf stört, entferne ich.

Also ich glaube nicht, dass es schadet. Ich halte ehrlich gesagt diesen ganzen Strahlungs Hype für Blödsinn. Ich jedenfalls konnte noch keine negativen Folgen feststellen.

Mir haben die Funkwecker und Uhren noch nicht geschadet, habe schon solange es sie gibt, Wecker und auch Armbanduhren, der Wecker steht auch direkt an meinem Bett.

Uhren, die kein Licht abgeben, schaden mir auch nicht.

2

Ab wie viel Röntgen und CT (Strahlung) wird es gefährlich?

Dezember:CT Kopf Röntgen:Wirbelsäule und Knochendichtmessung alles innerhalb einer Woche.April:MRT und vor einer Woche röntgen beim Zahnarzt. In drei tagen vereise ich mit flugzeug auch viel strahlung,ich wollte fragen ist es zuviel,gefährlich in solche kurze abstände?Danke im voraus

...zur Frage

Ist eine Abschirmung gegen Elektrosmog, z.B bei WLAN möglich?

Hallo, ich werde bald wegen meines Studiums in eine WG ziehen. Leider haben die dort WLAN. ich hab damit leider nicht so dolle Erfahrungen gemacht ( Migräne usw.) und wollte mal nachfragen , ob es Möglichkeiten gibt sich zumindest nachts dagegen abzuschirmen. Irgendwo habe ich gehört dass man das Kästchen auch in Alufolie nachts verpacken kann und in einen Behälter ( Aluminium, Blei etc.) stellen kann und es dann weniger strahlt. Stimmt das oder ist das Unfug? Und kann ich mich irgendwie sonst dagegen schützen? ( zumindest in der Nacht? Ich hattemal solche Abschirmbaldachine, aber das hatte nachweislich keinen Einfluss auf die Strahlung ( habs messen lassen).

...zur Frage

Sind Smartphones in der Hosentasche gefährlich für die Gonaden....

das war ja bei Handys schon mal im Gespräch... doch die neuen Geräte sind doch noch viel mehr mit Strahlung behaftet... kann das nun also auf Dauer einen Schaden verursachen... gerade bei junge Männern?!?!?

...zur Frage

Ab wann ist Handy Strahlung schädlich?

Ab welcher Zeitdauer ist es schädlich mit dem Handy oder Funktelefon zu telefonieren wegen der Strahlung? Macht es was, wenn man selten und nicht allzu lange telefoniert?

...zur Frage

Kopfschmerzen vom Smartphone?

Ich habe mir vor ein paar Wochen endlich ein Smartphone zugelegt. Ich meine, dass ich seitdem öfter Kopfschmerzen habe. Angeblich sollen Handys ja nicht schädlich sein. Aber kann es sein, dass die Kopfschmerzen doch vom Telefon kommen? Vorher hatte ich nämlich nicht so einfach zwischendurch Schmerzen. Was kann ich jetzt tun? Auf ein Mobiltelefon kann man ja heute kaum mehr verzichten.

...zur Frage

Insektenschutzmittel in der Steckdose schädlich?

In unserem Schlafzimmer tummeln sich leider ziemlich viele Stechmücken. An einen ruhigen Schlaf ist im Moment nicht zu denken. Nun habe ich in die Steckdose so ein Gerät hineingesteckt, das Insektenschutzmittel abgibt und die Mücken töten soll. Die Steckdose befindet sich aber genau neben meinem Bett. Ist das gefährlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?