Ist es richtig, dass die Faust Rückschlüsse auf die Herzgröße erlaubt?

4 Antworten

Die Größe des Herzens sagt doch noch lange nichts über die Funktionsfähigkeit aus, deshalb ist es doch egal wie groß das Herz ist. Ich habe ein relativ kleines Herz, bin damit aber sehr zufrieden, es schlägt noch sehr jugendlich.

Ja das ist so, das Herz hat eine Größe wie die geballte Faust eines Menschen, also dein Herz ist so groß wie deine Faust.

Das ist nur (im wahrsten Sinne des Wortes) eine Faustregel, um sich ungefähr vorstellen zu können, wie groß ein Herz ist. Bei Kindern ist es kleiner als bei Erwachsenen, bei Frauen kleiner als bei Männern. Genau wie die Faust. Wenn aber jemand z.B. ein vergrößertes Herz hat, dann hat das keine Auswirkungen auf die Größe seiner Faust. An der Stelle stimmt also die Faustregel nicht mehr.

On-Off-Schmerzen im rechten Handgelenk

Hallo erstmal,

ich habe seit einigen Wochen Schmerzen im rechten Handgelenk.

Zunächst mal zu mir: Ich bin 18 Jahre alt (1,79m groß, 62kg schwer), studiere Informatik und Mathematik und spiele in meiner Freizeit auch gerne Gitarre. Sprich ich benutze meine rechte Hand recht häufig --> Tastatur und Maus für Info, Stift und Papier für Info und Mathe und dann auch noch die Gitarre ;)

Vor einigen Wochen hatte ich urplötzlich Schmerzen im rechten Handgelenk (urplötzlich in dem Sinne, dass ich nichts außergewöhnliches getan hätte, nichts schweres gehoben, die Hand nirgendwo angehauen oder verdreht oder sonstwas). Schmerzen konnte man es eigentlich weniger nennen, eher Schmerzen vermischt mit einem Taubheits-/Müdigkeitsgefühl in der Hand, ich konnte kaum mehr ein Glas heben.

Das hat sich dann nach ein paar Tagen gebessert, ist jetzt aber nie "vollständig" "verheilt". D.h. immer wenn ich etwas schweres hebe oder nachdem ich einige Zeit lang "die Hand belastende" Tätigekeiten gemacht habe (Schreiben, Tippen, Maus bewegen, Gitarre spielen, Abspülen etc.), bekomme ich im Handgelenk (oder auch ein wenig drunter beim Unterarm) so ein Ziehen/teilweise auch Schmerzen.

Ich hab mal ne Zeit lang Voltaren draufgepackt, das hat vielleicht eine Placebo Wirkung gehabt, weil dann ging es 2 Tage lang, allerdings objektiv wohl nicht so viel, weil weg ist der Schmerz jetzt auch nicht.

Nunja, nachdem das jetzt schon einige Wochen lang so geht, spiele ich mit dem Gedanken, zum Arzt zu gehen, aber ich weiß auch nicht so recht, ich meine der Hand fehlt ja nix, ich kann sie ja normal bewegen, nur eben nach einiger Zeit habe ich besagte Beschwerden.

Könnt ihr mir da auch noch ein paar Tipps geben, was könnte das evtl. sein. Bilde ich mir das nur ein?

Grüße!

...zur Frage

Arzt diagnostiziert Morbus Dupuytren, OP anstreben?

Hi,

Ich hab seit über 2 Monaten nen Knubbel an der Hand, mein Hausarzt meinte anfänglich es sei ein Granulom, mein Hautarzt meinte es wär ne Verhärtung die ungünstig liegt und Nerven dauerhaft schädigen könnte, ich solle es besser rausoperieren lassen. Mein Hausarzt meinte gestern dass es sich wohl um Morbus Dupuytren handelt und ich zum Orthopäden solle.

Er meinte zum Operieren ist es wohl noch zu Früh. Nun hab ich mich mal etwas mit Morbus Dupuytren befasst und das sieht ja nicht sonderlich gut aus .. Momentan Schmerzt der Knubbel öfter und bei Belastung Krampft die Hand. Mein kleinen Finger kann ich zwar durchstrecken aber er bewegt sich langsamer bzw. steifer als die anderen.

Da ich auf meine Hand angewiesen bin bei der Arbeit und ich nun ungerne erleben will dass ich die Finger irgendwann nicht mehr Strecken kann bzw. sie total verkrampfen würd ich eher eine Operation machen lassen um das ganze im Keim zu ersticken. Weiss einer ob das möglich wäre? Oder muss ich tatsächlich erstmal abwarten bis es schlimmer wird? Ich weiß das Handop´s auch Risiken birgen aber die Sache schränkt mich ja jetzt schon ein denn wenn ich etwas schweres Trage oder Sport mache (Liegestützen, Situps und sowas) dann schmerzt es und krampft an der Seite schon.

Ich hab nun 2 Termine in vers. Krankenhäusern beim Chirurgen, allerdings ist der erste Termin erst in 7 Wochen, der zweite in 8 ..

Hat jemand ne Ahnung ob man es auch im "frühen" Stadium operieren lassen kann? Mir ist schon klar dass ich den Chirurgen nicht zwingen kann es zu operieren wenn er nicht will, aber wenn es im frühen stadium auch generell möglich ist kann man besser dbzgl. mit den Ärzten sprechen.

Bin zwar nicht scharf auf ne OP aber ich halt es für weniger Schlimm als die Aussichten mit Morbus Dupuytren.

grüße

...zur Frage

Hautpilz durch Handschuhe?

Ich muss bei der Arbeit Handschuhe tragen. In den letzten Wochen habe ich festgestellt, das ich zwischen den Fingern immer sehr trockene Haut habe. Kann das schon ein Pilz sein? Ich habe keinen Juckreiz oder dergleichen. Die Haut ist nur trocken.

...zur Frage

Welche Salbe oder Hausmittel bei Altersflecken?

Hallo, auf den Händen bekomme ich die sogenannten Altersflecken. Gibt es eine bestimmte Salbe, die die Altersflecken wieder verschwinden lässt????? oder was hilft sonst noch?????? auch gerne ein Hausmittel??????

...zur Frage

Was tun bei heftiger Handprellung?

Ich war gestern schon beim Arzt nach der schule er meinte es ist eine heftige und schmerzhafte Prellung sogar fast verstaucht habe ibo verschrieben bekommen aber ich nehme nicht so gerne Medikamente kann mir jemand sagen wie ich die schmerzen anders lindern kann ? L .G

...zur Frage

Schmerzen an der Handkante, die in den kleinen Finger ausstrahlen, was ist das?

Ich habe an der rechten Hand schmerzen an der Handkante, die sich bis in den kleinen Finger hinein ziehen. Was ist das? Ich habe mich nicht beim Sport oder so verletzt, bin auch niergendwo angeeckt. Der Schmerz tritt immer mal wieder auf und ist dann wie ein Nadelstich. Ich möchte damit heute nicht zum Notarzt, geht das von alleine wieder weg?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?