Ist Activia hilfreich oder nur Schrott ?

3 Antworten

Wenn du gesund bist reicht ein normaler Joghurt aus.

Ja, da gibt es verschiedene Ansichten. Die einen schwoeren darauf, die anderen lehnen es ab, oder halten es sogar fuer Schrot. So ist es auch mit der Milch, dem Mineralwasser oder verarbeiteten Frucht- und Obstsaeften in Flaschen. So gibt es auch welche, die nicht nur die Milch wegen ihrer Schleimbildung ablehnen, sondern saemtliche Milchprodukte, also auch den Joghurt. Fuer mich persoenlich ist z.B. Buttermilch mit Bakterienkulturen, unter welchen Namen sie auch bekannt sein moegen, erwiesener Massen eine eintraegliche Handelsware. Aber fuer diejenigen, die daran nicht zweifeln, sollten - Kimchi (auch Kimchee), Kombucha-Tee, Joghurt (einfacher Bio-Naturjoghurt mit lebenden Kulturen), Kefir, Sauerkraut, Tempeh (fermentierte Sojabohnen) und fermentierte Getraenke, nuetzlich sein. Besser fuer eine gesunde Darmflora ist, Zucker (Suessigkeiten) zu meiden, denn raffinierter Zucker ist der schlimmste Killer der Darmflora

28

die Milch wegen ihrer Schleimbildung ablehnen

Du bist aber ziemlich "lernresistent". Milch "verschleimt" nicht:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/kann-aus-einer-akuten-bronchitis-eine-chronische-werden

Hier noch eine Quelle, die das belegt:

...kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=488&nodeid=26&nodeid=26

0
37
@Zweimal

Das Milch verschleimt, habe ich an mir selber gemerkt, und nach weglassen der Milch, war auch der Schleim wieder weg.

0
28
@pferdezahn

Dann hat dein "Selbstversuch" dich in die Irre geführt.
Woher auch immer dein Schleim kam - von der Milch jedenfalls nicht.

0

Ich persönlich bin der Ansicht, dass man da auch einen normalen Joghurt ohne Fruchtzusätze essen kann, ist billiger, schmeckt genauso gut und hat dieselbe Wirkung. Soweit ich weiß, ist mittlerweile auch die Werbung in der Form verboten, weil sie irreführender Weise einen medizinischen Nutzen des Produktes impliziert.

Sind Zwischenmahlzeiten gesund?

Ich esse 3mal täglich normal und dann zwischen Frühstück und Mittag- und zwischen Mittag- und Abendessen nochmal eine Kleinigkeit, wie ein Obst, ein Joghurt oder eine süße Kleinigkeit. Ich erhoffe mir dann immer, dass ich nicht so viel zu den Hauptmahlzeiten esse, was meistens auch ganz gut funktioniert. Sind diese kleinen Zwischenmahlzeiten gesund?

...zur Frage

Joghurt oder Quark - was hat den größeren gesundheitlichen Nutzen?

Geschmacklich mag ich beides sehr gerne. Ich habe gehört Quark soll gut sein weil er viel Eiweiß enthält, Joghurt ist gut für die Verdauung. Nun frage ich mich welches von beidem denn insgesamt am besten für die Gesundheit ist? Sowohl Joghurt als auch Quark mische ich sehr gerne mit frischen Früchten und süße selbst mit Honig.

...zur Frage

Wie erkenne ich, dass echte Früchte in meinem Joghurt sind?

Ich habe von einer Bekannten erzählt bekommen, das die Früchte im Fruchtjoghurt oft leider keine Früchte sind, sondern Pilze, die nur künstlich nach Früchten schmecken. Das ist zum einen einfach nur ekelig, zum anderen hat es für mich dann nichts mehr mit einer natürlichen und gesunden Ernährung zu tun. Wie kann man überprüfen, was wirklich drin steckt?

...zur Frage

Activia-Joghurt von Danone wirksam bei Verstopfung?

Lohnt es sich Activia-Joghurt von Danone zu kaufen? Hilft der Joghurt wirklich bei Verstopfung, nachdem man ihn 2 Wochen gegessen hat? Ich leide nämlich unter Verstopfung und jedes Mal stehe ich vorm Kühlregal im Supermarkt und frage mich, ob ich Activia mal ausprobieren sollte. Bis jetzt habe ich mich dann doch immer für den stinknormalen und auch billigeren Joghurt entschieden. Wie sind eure Erfahrungen? Ist Activia wirklich wirksam bei Verstopfung? Wenn er wirklich hilft, wäre ich natürlich gern bereit mehr Geld für Joghurt auszugeben.

...zur Frage

Darf man Joghurt erhitzen?

Darf Joghurt in die Mikrowelle? Oder ist das ungesund? Mein Kind mag keinen kalten Joghurt, und jedes Mal Wasserbad finde ich übertrieben...

...zur Frage

Laktoseintoleranz- Joghurt macht keine Probleme?

Ich habe seit einem halben Jahr eine Laktoseintoleranz. Nach jeder Mahlzeit mit Milch, Quark, Buttermilch,....wurde mir übel. Durchfälle hatte ich nie, aber einen stark geblähten Bauch. Seit ich nur noch laktosefrei Lebensmittel zu mir nehme, geht es mir sehr viel besser. Nun hat mir gestern eine Freundin gesagt, dass ich ruhig normalenJoghurt essen kann. Joghurt macht keine Probleme bei einer Laktoseintoleranz? Ist doch auch ein Milchprodukt! Wie sind eure Erfahrungen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?