Frage von miro2002, 53

Ich möchte, dass sich meine Lehrer um mich Sorgen machen - wieso?

Hii Leute

Also ich bin 15 Jahre, nicht psychisch Krank ( jedenfalls nicht diagnostiziert, oder auch noch nie bei einem Psychologen gewesen.) Ich habe folgendes Problem, ich möchte, dass sich mein Lehrer um mich Sorgen machen. Und ich weiss nicht wieso ich dass möchte. Ich habe von meinen Eltern immer genug Zuwendung bekommen. Habe auch Kollegen, allerdings keine beste Freundin, könnte es daran liegen? Ich bin eigentlich auch keine Person die gerne im Mittelpunkt steht. Nur liebe ich es wenn sie meine Lehrer um mich sorgen machen, nur Lehrpersonen bei andern Personen mag ich es nicht. Ich verstehe mich echt selber nicht. Ich wollte immer Ohnmächtig werden, damit sie sich sorgen machen. Oder ich wollte auch immer, dass ich etwas breche. Ich habe sogar wegen dem angefangen zu ritzen. Also nicht stark, und ich kann auch wieder aufhören, also in den Ferien zum Beispiel mache ich es nicht weil sie es dort ja nicht sehen können. Ich weiss ich bin echt Krankt und ich weiss nicht voran das liegen könnte. Ich bin echt verzweifelt. Einmal ging es mir wirklich nicht gut, dann kam mein Lehrer nach der Stunde zu mir und sprach mich darauf an, ich fand das soo gut, dass ich micht jetzt manchmal extra so anstelle als würde es mir schlecht gehen.Dass ist doch echt nicht mehr normal. Ich brauche dringend Hilfe.Kennt das jemand? Hat mir jemand Tipps? ICh weiss echt nicht was ich machen sollt, ich weiss, dass das extrem krank und komisch ist, vorallem auch weil ich ja genug Aufmerksamkeit und Zuwendung von meinen Elter bekomme/ bekommen habe.

Danke schon im voraus für eure Antwort!¨!!!!!

Antwort
von AlmaHoppe, 29

Hallo...

Du leidest wahrscheinlich unter einem Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom !!!

Man versucht mit Dingen/Taten die Anerkennung von anderen Menschen zu erhaschen !

Kannst ja mal unter diesem Ausdruck googlen !!! 

Sollte es so sein wäre es gut eine Therapie zu starten damit die Dinge die Du jetzt machst nicht ausarten und Dich in ein Loch fallen lassen !

LG von AH

Antwort
von Alice86, 32

Versuch doch ehrlich zu sein und dieses Problem deinen Eltern oder deinen Lehrern selbst zu schildern. Vielleicht solltest du auch mal zu Arzt. Nicht das die irgendetwas schlimmes diagnostizieren aber vllt haben die eine Antwort für dich. Ich kann dir hier nicht mehr sagen als das sowas nicht nötig hast. Du solltest keinem Menschen das Gefühl geben das sie sich sorgen sollten. Zumindest wenn es nicht wahr ist! Vielleicht brauchst du auch einfach jemanden zum reden?!

Antwort
von damsonlinda, 24

Hallo,

grundsätzlich braucht jeder Mensch Beachtung und Bestätigung, und wahrscheinlich kann man sowieso nie genug davon bekommen, vor allem wenn man sein Defizit als besonders groß empfindet.

Dabei sagst du ja, dass der von dir empfundene Mangel nicht daher rührt, dass deine Eltern dich vernachlässigen würden oder vernachlässigt hätten.

Offensichtlich ist dir die Beachtung von Autoritätspersonen außerhalb der Familie sehr wichtig.

Einen Rat habe ich nicht - aber ich finde, der Umstand, dass du dein Problem erkannt hast und es schildern kannst, ist doch schon sehr positiv. Vielleicht würde ich versuchen zu beobachten, wie es sich im Laufe der Zeit verändert, inwiefern es von Lehrer zu Lehrer unterschiedlich ist und inwiefern es bei anderen Personen kaum in Erscheinung tritt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten