Hühneraugen entfernen

3 Antworten

Hallo Max,

sowas wie Atara geschrieben hat, habe ich auch gelesen. Hühneraugen entstehen hauptsächlich durch falsches Schuhwerk. “Falsch” bedeutet, dass die Schuhe an bestimmten Stellen drücken, scheuern oder quetschen und dadurch eine permanente Reibungsfläche entsteht. Werden nun die selben Schuhe tagtäglich getragen, ist es gut möglich, dass an diesen Reibungspunkten ein Hühnerauge entsteht. Hühneraugen sind im Prinzip nichts anderes als verdickte Hautschichten aus Hornhaut. Das tut die Haut, um sich zu schützen, denn durch das Reiben und Scheuern werden die oberen Hautschichten abgetragen und geschädigt und die Nachproduktion geht nicht mehr schnell genug, um die unteren Hautschichten zu schützen. (Quelle: http://xn--hhnerauge-q9a.com/ ) Hoffe das ist hilfreich.

Hallo Max,

Also das selbst wegzumachen sollte kein Problem sein, siehe: Da Hühneraugen ungefährliche Erscheinungen der Haut sind, können Sie zu Hause selbst Ihr Hühnerauge entfernen. Hierzu gibt es aus der Apotheke salizylhaltige Tinkturen, die Sie je nach konkreter Lösung bis zu vier Mal täglich auf Ihre Hühneraugen auftragen müssen. Mit der hornhautauflösenden Wirkung von Salizylsäure können Sie Schicht für Schicht Ihr Hühnerauge entfernen – und das ganz ohne Schmerzen. Die aufgeweichten Hautschichten lassen sich einfach ablösen. [Link entfernt, da Werbung] Viel Erfolg

Hallo Max1984, Du hast weiterhin eine Druckstelle, die Deinem bereits bestehendem Hühnerauge immer wieder neue Nahrung geben wird. Wechsel den Schuh bzw. kaufe eine Nummer größer, damit keine Druckstellen entstehen können. Lege eine weiche Sohle in den Schuh hinein.

Dein Hühnerauge behandelst Du bitte entweder mit Hühneraugenpflaster oder Tinktur. 4 Tage drauf lassen und dann mit heißem Fußbad (ca. 10 Min.) die alte Hornhaut versuchen, zu entfernen. Ein par Mal wiederholen!

Wenn das nicht hilft, dann mußt Du wahrscheinlich doch zum Podologen, der Dein schmerzendes Hühnerauge dann fachgerecht entfernen wird.

Was möchtest Du wissen?