Hoden verschwunden ? xD

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sei froh, daß Du keine "Hodenfehllage" hast, sondern nur einen "Pendelhoden"! Alles andere wäre schlimmer.

"Von den Hodenfehllagen abzugrenzen ist der Pendelhoden, bei dem sich die Hoden überwiegend im Hodensack befinden und nur zeitweilig hoch rutschen. Ursache ist ein überaktiver Reflex des Hodenmuskels, der z. B. durch Kälte ausgelöst wird. Pendelhoden sind grundsätzlich harmlos, müssen jedoch kontrolliert werden, um den Übergang in einen Gleithoden auszuschließen."

http://www.gesundheit-heute.de/gh/ebene3.html?id=2262

Angst vor Hodentorsion berechtigt?

Habe vor etwas mehr als einem Jahr durch zu späte Behandlung bei einer Hodentorsion einen meiner Hoden verloren. Habe seit dem bis heute immer noch nachts beim Einschlafen Angst davor, dass es meinen anderen Hoden auch trifft, es ist schon oft passiert, dass ich ein paar Stunden nicht einschlafen konnte (siehe Uhrzeit) deswegen und ich gehe auch oft auch noch 20 mal sicher, dass mein Hoden auch richtig liegt.

Ist diese Angst berechtigt? Und da die Antwort vermutlich nein ist, was kann ich gegen diese Angst machen? Wenn ich ein paar Minuten da liege ohne nach meinem Hoden gefühlt zu haben und ihn richtig 'hingesetzt' zu haben fängt mein ganzer Körper an zu jucken.

...zur Frage

Haut: schwarzer Punkt, der verschwindet und wiederkommt?

Guten Abend,

ich habe seit ca. 3 Monaten einen schwarzen Punkt an meinem linken Unterschenkel (siehe Bilder). Dieser ist mir zufällig eher aufgefallen, ich bin gleich zum Hausarzt gegangen, der mich aber ohne eine genaue Diagnose zum Hautarzt geschickt hat.

Der Hautarzt konnte mir leider auch nichts genaueres sagen, meinte aber, dass es eher nicht nach einem Zeckenbiss oder Muttermal aussieht. Er sagte mir, dass ich den Punkt beobachten soll, ob er von alleine verschwindet. Nach ca. einer Woche war der Punkt so gut wie weg (siehe Bild auf dem nurnoch ein roter Umriss zu sehen ist).

Nach der ersten Erleichterung ist der Punkt nach 2 weiteren Wochen wieder aufgetaucht und sieht wieder aus wie auf den Bildern. Dieses Schema hat sich bislang 2 Mal wiederholt. Der Punkt ist leicht erhoben (am Anfang war er flach).

Da ich mit meinem Latein am Ende bin, worum es sich hierbei handeln kann und auch mein Hautarzt keine Idee zu haben scheint, wende ich mich an Euch. Vielleicht habt ihr schon etwas ähnliches gehabt?

Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Rchter Hoden dicker als Linker und man merkt die Berührung?

Hallo!

Ich hab schon etwas geschaut, aber nichts passendes gefunden.

Folgendes Problem/Unsicherheit: seit zirka einer Woche ist mir aufgefallen, dass der rechte Hoden dicker ist als der linke. Ja, das ist weiter nicht schlimm. Jedoch kommt auch dazu, dass ich, wenn man ihm umfasst, etwas merkte. Also keinen Schmerz, aber es ist schon unangenehm und dazu das "dicker sein". Beim linken ist es halt anders, nämlich einfach gar nichts, nur das "ich werde berührt"...

Weiß wer, was das sein kann? Aja, so ein "Geschwülst" ist nicht zu ertasten. Zumindest würde ich keines merken... Falls das wichtig ist, bin erst 16 1/2...

...zur Frage

Unerklärliche Hodenschmerzen bei Berührung / stoßen?

Hallo!

Ich habe seit einigen Wochen Hodenschmerzen auf beiden Seiten. Seltsam ist nur, dass man die Hoden anfassen kann wie man will es tut nicht weh. Das einzige was weh tut ist wenn man drauf "tippt". Z.B. mit dem Finger leicht drauftippen tut weh. Aber sie drücken tut nicht weh.

Heute ist mir aufgefallen, weh tut anscheinend nicht der Hoden sondern die "Spitze" des Hodens, also ganz oben der Teil der Richtung Bauch / Penis geht. Da tut auch drücken ziemlich weh.

War auch schon beim Urologen, dieser hat alles abgetastet, Ultraschall der Hoden gemacht aber nichts festgestellt. Er hatte keine Erklärung für die Schmerzen und meinte ich müsste wohl damit leben.

Er hat mir ein Schmerzmittel verschrieben und meinte das soll ich mal 5 Tage 2x täglich nehmen, vielleicht hilft das ja, dass man nach ein paar Tagen ohne Schmerz dann schmerzfrei bleibt.

Aber auch mit den Tabletten merke ich die Schmerzen noch.

Hat jemand ne Idee was das sein kann? Was soll ich machen? Abwarten? Der Schmerz ist nicht schlimm, merkt man normal nicht nur halt bei Berührungen etc. Aber Gedanken und Sorgen mache ich mir natürlich jede Menge und es belastet mich schon ziemlich.

Danke für Tipps!

...zur Frage

Lymphknoten hinterm Kieferknochen?

Hallo :) Also ich hätte da mal eine Frage. Und zwar ist mir vor ein paar Tagen zufällig aufgefallen, dass ich direkt unterm Ohr, knapp hinterm Unterkieferknochen etwas rundes, hartes bei mir spüren kann. Ich hab dann ein bisschen drauf rumgedrückt und das fühlte sich auch ziemlich unangenehm an. Das hab ich auf beiden Seiten, weshalb es mich nicht so verunsichert, aber ich frage mich natürlich was das sein kann? Sind das Lymphknoten oder ein Knorpel oder so? Ich hoffe man kann aufgrund der Beschreibung ein bisschen vorstellen was ich mein xD

Danke schon mal!

...zur Frage

Kribbeln / Taubheitsgefühl nach gelegentlichem Rauchen?

Ich (M27, früher viel Sport, jetzt Bürojob, könnte aktiver sein) rauche gelegentlich in Verbindung mit Alkoholkonsum. Richtig geraucht habe ich ca. 5 Jahre lang was inzwischen knapp 8 Jahre her ist.

Innerhalb der letzten 2 Monate war ich 3 mal weg, habe Alkohol getrunken und jeweils ungefähr 1,5 Schachteln, verteilt auf einen Abend geraucht.

Jedes mal wurde ich am nächsten Morgen mit Krämpfen in beiden Waden wach. Anfänglich so schlimm dass Gehen nur eingeschränkt möglich war, was sich dann aber im Laufe des Tages zu einem leichten Kribbeln linderte und am nächsten Tag verschwunden war.

Habe ich als Gelgenheitsraucher jetzt tatsächlich mit 27 ein Raucherbein? Kann der Alkohol da auch eine Rolle spielen? Besonders dass beide beine betroffen sind müsste doch gegen Raucherbein sprechen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?