Unerklärliche Hodenschmerzen bei Berührung / stoßen?

1 Antwort

Ich bin gerade im Thema weil mein Vater letzte Woche einen Hodentumor diagnostiziert bekommen hat und vor ein paar Tagen sofort operiert wurde. Habe viel gelesen dazu und dabei sind ein paar Infos zu Hodenschmerzen hängengeblieben. Zuerst einmal würde ich einen zweiten Urologen aufsuchen und mir eine weitere Meinung einholen. Wenn nichts feststellbar ist dann umso besser aber irgendeinen Grund muss es ja für die Schmerzen geben. Zitat gesundpedia: "Hodenschmerzen werden durch Bandscheibenvorfälle als auch durch Leistenbrüche hervorgerufen.""Die harmloseste Variante tritt manchmal nach dem Geschlechtsverkehr auf, vor allem dann, wenn die Erektion über einen sehr langen Zeitraum angehalten hat."In den meisten Fällen werden Hodenschmerzen jedoch durch Infektionen verursacht. Die Hodenentzündung (Orchitis) tritt meist zusammen mit einer Entzündung der Nebenhoden auf und wird durch Viren oder Bakterien verursacht."Hier der Link: http://gesundpedia.de/HodenschmerzenIch wünsch Dir alles Gute!

Hoden sind ok aber was habe ich dann?

Guten Abend. Alles fing an am Do. vorm Bett gehen an. Es über kam mich ein starker Schmerz im rechten Hoden der 2 - 3 Minuten anhielt. Danach verschwand er und ich schlief ein. Fr. wurde es nicht so schlimm vom Schmerz her dafür dauerte es fast den ganzen Tag an. Wollte einen Termin am Fr. beim Urologen machen doch der hatte schon zu. Samstag Abend dann fuhr ich dann ins Krankenhaus. Wurde abgetastet plötzlich war kein Schmerz mehr da. Wenn ich mich zu Hause abtastete war mein Hoden ziemlich Druck empfindlich. Ein Gefühl von Druck und ziehen. Ziemlich unangenehm, da ich vorher noch nie so etwas hatte. Eine Hodentorsion erscheint unwahrscheinlich laut den Ärzten. Eine Entzündung aus erst unwahrscheinlich. Eine duplexsonografie wurde durchgeführt. Alles wird bestens durchblutet. Sonntag kam der Schmerz erst gegen Abend wieder sonst hatte ich fast den ganzen Tag Ruhe gehabt. Heute morgen war ich beim Urologen der mich daraufhin wieder ins Krankenhaus schickte. Die selbe Vorgehensweise. Selbes Ergebnis. Urin ist auch Ok. Nun habe ich trotzdem immer noch dieses Gefühl im Hoden. Gerade beim sitzen und stehen. Ich bin am verzweifeln. Das soll endlich aufhören. Morgen muss ich wieder zum Urologen um die Ergebnisse vom Krankenhaus zu besprechen. Ebenfalls habe ich morgen ein Termin beim Hausarzt. Was könnte das sein und hat jemand die selbe Erfahrung gemacht? Ich werde verrückt! Zur Info ich bin 20 Jahre. Danke für jede seriöse Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?