Hochgradige spinale Enge HWK, ohne Hinweis für eine zervikale Myelopathie. Ich spüre Verspannung und die Finger kribbeln. Kann ich damit in den Urlaub fliegen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, eine hochgradige spinale Enge ist grundsätzlich ein operationswürdiger Befund. Steht in dem Bericht einen Millimeter Angabe? Ohne zervicale Myelopathie bedeutet, dass das Rückenmark keine Schädigungen aufweist. In den Urlaub fahren kannst Du auf jeden Fall. Hoch risikoreiche Sportarten solltest Du aber nicht ausüben. Am Strand liegen ist dagegen kein Problem. Hast Du schon einen Termin bei einem Neurochirurgen? Bist Du schon bei einem Neurologen gewesen? Hast Du oder wurden Nervenschädigungen festgestellt?

Vielen Dank Charlie69. Leider steht keine mm-Angabe im Bericht. Termin beim Spezialisten habe ich sofort nach dem Urlaub bekommen.

0

Können kannst du sicherlich. Ob es sinnvoll ist, ist eine andere Frage und das kannst nur du für dich alleine entscheiden. Es kommt auch darauf an, was du im Urlaub machen willst. Ein Aktivurlaub mit viel Sport z.B. ist wohl eher weniger angebracht, als nur 1 oder 2 Wochen am Strand zu liegen.

Du solltest aber bei deiner Entscheidung auch berücksichtigen, was ist, wenn es sich im Urlaub akut verschlimmern sollte. Bist du dann in einem Land mit einer vernünftigen medizinischen Versorgung?

Und du musst auch bedenken, dass du sehr wahrscheinlich dann nicht sofort nach deiner Rückkehr einen Termin bei deinem Arzt machen kannst/solltest, da du je nach Urlaubsland eine mögliche Quarantäne nach Reiserückkehr von mind. 5 -10 Tagen einplanen solltest. Und in dieser Zeit kannst du dann auch nicht zum Arzt gehen.

Das kommt ganz auf die Schwere Deiner Beschwerden an. So wir Du sie schilderst sind sie ja noch harmlos und darauf, was Du im Urlaub unternehmen willst.

Was möchtest Du wissen?