Heller Kot durch Vegetarische Ernährung?

1 Antwort

HI, ich habe 2 Jahre vegetarisch gelebt und lebe jetzt seit 2.5 Jahren vegan.

Was du beschreibst, hatte ich während meiner vegetarischen Phase und veganen nicht.

Allerdings hatte ich eine Zeit Gallensteine (welche Schmerzhaft per Gallenkolik abgegangen sind). Zu der Gallensteinzeit hatte ich auch helleren Stuhl. Und Probleme mit der Bauchspeicheldrüse. Seit dem ich keine Gallensteine mehr habe, ist das nicht mehr so. ich habe auch keine Probleme mehr mit der Bauchspeicheldrüse und auhc nicht mehr mit Histamin (Tomaten, Pilze ging alles nicht).

Was genau würde bei dir getestet? Hat man auch mal eine Stuhluntersuchung gemacht? Um zu sehen wie deine Darmbakterien so sind? Iwelche zu viel, iwelche zu wenig.. ?

Hat man mal einen Ultraschall gemacht von deinem Bauch?

Ich habe schon seit Jahren Gallensteine und hin und wider mal eine Kolik gehabt. Mit Buscopan ging es immer gut weg.

Ich hatte nach der Umstellung (auf vegetarisch und viel Vollkorn und Ballaststoffe) nach etwa 4 Wochen aufeinmal Probleme mit Durchfall und Magenschmerzen und Bauchkrämpfen. Eigentlich immer nur nach der ersten Mahlzeit des Tages (erst nur an manchen Tagen, dann immer öfter). Und das war immer was anderes zu Essen. Abends hatte ich nie etwas.

Damit bin ich dann zum Arzt. Blutbild bis auf Entzündungswerte unauffällig (habe ich schon seit Jahren leicht erhöht..). Leber und Colestein Werte waren super gut. Ultraschall vom Bauch auch unauffällig. Galle konnte nicht gesehen werden weil viel Luft drüber war.

Mir wurde nur ein Mittel gegen Durchfall gegeben. Perenterol. Hat nicht geholfen. Flosamenschalen Schleim hat auch nicht geholfen. Hatte trotzdem Durchfall mit Krämpfen, nur manchmal war er dann so künstlich verdickt.

Ich habe dann einige Tage kaum etwas gegessen. Histamin und Milchprodukte und Gluten weg gelassen. Die letzten 4 Tage dann nurnoch Reis... Alles wurde nur schlimmer.

Dann hat mein Trainer mir gesagt ich soll zu einem Bekannten von ihm gehen. Der ist Ernährungsberater. Der meinte ich soll auf jeden Fall Mal Verdauungsenzyme nehmen. Und ich selber habe mir dann noch Leinsamenschleim verordnet.

Mit 3 Mal täglich Schleim um die Schleimhäute in Magen und Darm zu schützen und den Enzymen und dem Verzicht auf Gluten ging es mir besser. Dann hatte ich letzen Dienstag eine Magenspiegelung. Danach ging es dann wieder los mit den gleichen Symptomen. (Verdacht wieder auf Histamin, weil ich aufgeregt war usw..)

Nach 3 Tagen ging es wieder besser. Nur ist der Kot immernoch sehr Hell.. so en bisschen wie Heilerde Pulver. Ich esse aber auch Fett (Feta, Schmand) und habe keinerlei Gallenschmerzen.. was für mich dann irgendwie alles sehr widersprüchlich ist.

Habe dann viel gelesen und einige Einträge gefunden wo stand, manche hätten auch durchfall und Magenschmerzen bei der Umstellung gehabt... Zusätzlich dann die Info, vegetarische Ernährung würde allgemein eher helleren output verursachen.. Hmm... Oder es ist halt doch die Bauchspeicheldrüse.

Ärzte sind gerade ziemlich unhilfreich.

Upsi.. Das war ein bisschen viel info auf einmal oder? :D sorry.. Das Thema ist leider auch nicht wirklich lady like... Meh..

0

Achja, bei der Magenspiegelung kam auch nichts wirkliches raus. Ich habe eine kleine Läsion im übergang von Magen zu Darm und die Magenschleimhaut war leicht entzündet. Ich soll mal ein paar Wochen einen Magensäure-Blocker nehmen und dann ausschleichen. Ich halte von solchen Mitteln nicht viel und nehme sie auch nicht leichtfertig. Aber es erschien mir sinnvoll. Ich hatte hin und wieder mit Sodbrennen zu kämpfen.

0

Kenne solche Probleme. Bim 2 Jahre rum gerannt mit dem Müll, ohne Hilfe ^^ Ärzte sind mit sowas überfordert.

Was für Verdauungsenzyme bekommst du denn von dem Berater?

0
@junior173

Er hat mir keine speziellen genannt. Er meinte nur ich soll mit 40.000 Einheiten anfangen und 3 Tage warten und wenn nichts besser geworden ist, die Dosis verdoppeln. Ich habe mir dann Pangrol 40.000 geholt... ist halt leider von Schweinen... :(

Ich kann aber nicht 100%tig sagen, ob es nun die Enzyme, Der Verzicht auf Gluten oder der Schleim ist...
Ich habe übrigens bevor das alles angefangen hat auch täglich super scharfes essen gegessen. Mindestens eine flasche Tabasco habe ich in der Woche leer gemacht. Einfach überall drauf. Ich habe gelesen, dass das die Schleimhäute im Magen und im Darm stark angreifen kann. Und es war echt viel und über mindestens 3 Wochen.
Die Ärztin die die Magenspiegelung gemacht hat meinte, dass sie das als Grund eher nicht sieht.... tja...
Wenn es das scharfe essen war, könnte es ja gut sein, dass der Schleim das jetzt durch den schutz und den verzicht auf schärfe/säure das problem verbessert... nur der helle Kot ist irgendwie besorgnisserregend.... Er ist nicht weiß, aber halt schon echt hell...

0
@junior173

Achja, die Dosis habe ich nicht erhöht. Es hat sich ja deutlich verbessert.

0

OKay, aber die Dosis 40.000 Pangrol oder Kreon nimmt man bei einer exokrinen Bauchspeicheldrüsen Insuffizienz. Man kann diese über einen Stuhltest herausfinden.
Dazu wird der Test Prenkreas Elastase im Stuhl gemessen. Wenn der zu niedrig ist, machen die Enzyme Sinn, wenn nicht, eher nicht.

Ich habe NUR in der Zeit der Gallensteine ALLE Symptome einer exokrinen Bauchspeicheldüsen Insuffizienz gehabt. Häufiger Stuhlgang, heller Stuhlgang, und eben einen niedrigen Wert.
Galle und BSD sind sehr nah aneinander und beeinflussen sich.

Ich tippe immer noch auf deine Gallensteine. Seit dem meine weg sind, hab ich das alles nicht mehr. Nicht mehr hell, nicht mehr häufig, keine Bauchschmerzen.

Ich war sogar extra  bei einer Endosono um die bauchspeicheldrüse ansehen zu lassen, die kann nämlich schlimme dinge haben ^^ Aber der geht es super. vor allem seit dem die Gallensteine weg sind. Vielleicht nochmal n anderen INternisten aufsuchen    

0
@junior173

Wie bist du deine Gallensteine denn los geworden? Blase komplett raus? Halte davon nicht so viel.
An einen anderen Internisten wenden ist gut.. ich bekomme einfach nirgendwo einen Termin der nicht erst in 3 Monaten ist... ich könnte ausrasten. Und mein Kot wurde anscheinend auch nur auf das nötigste untersucht... ich bin echt verzweifelt.

0
@junior173

Ich finde es halt seltsam, dass ich zum beispiel morgens Vollkornbrot mit Ei und Tomate zum beispiel gegessen habe, und dann todes Durchfall bekommen habe, aber am Abend ne Fette Pizza hatte und dann keine probleme aufgetreten sind.. das ist irgendwie eher untypisch für die Galle, oder?
Naja ich werde versuchen nochmal bei einem Internisten/Hausarzt einen Termin zu bekommen. Da wurden meien Gallensteine vor Jahren erkannt..

0
@Lehlelo

Also ich habe auch verrückte Dinge gut vertragen und manche gar nicht. Ich habe mir das auch nicht erklären lassen.
Ein Freund von mir hat keine Galle mehr und seit dem gehts dem endlich gut. Ich hatte ja nur 2 Steine und die habe ich per Gallenkolik verloren.

Warum hälst du davon nocht viel? Das gerade ist ja iwie kein Zustand. Zumal du deine Bauchspeicheldrüse dazu unnötigen Stress hat.   

0
@junior173

Weil es oft nur eine temporäre Lösung ist und man trotzdem die Risiken einer Narkose/Operation usw hat. Es können sich trotzdem neue Steine Bilden. Deswegen halte ich davon nicht so viel. Es gibt bessere Lösungen. Man kann zb. einen Stent am Gallenausgang legen.
Ich habe in 2 Wochen einen Termin bei einem anderen Gastroenterologen bekommen der alle sypmtome usw mit mir durchgehen will und dann gucken wir was am sinnvoll ist. Ich hoffe dass dann ein anständiger Ultraschall gemacht wird wo die Gallenblase und der Gallengang auch genau mit angeguckt wird.
Ich denke ich werde auchnoch eine Stuhlprobe weg schicken und auf alles testen lassen. Bin aber ultra wütend, dass ich das hier alles selber machen muss. Das sollten eigentlich ärzte machen. Ich habe ja die Symptome die solche Untersuchungen rechtfertigen würden.

0
@junior173

Ich habe jetzt den Lipase Wert im Blut, ist der auch aussagekräftig im Bezug auf die Bauchspeicheldrüse? Weißt du das zufällig?

0
@Lehlelo

Mein Lipasewert war immer gut - liegt daran weil meiner Bauchspeicheldrüse EIGENTLICH nichts gefehlt hat. Die Gallensteine haben ihr Porbleme gemacht

Gallensteine und Gallengrieß verstopfen und blockieren gerne mal die Gänge und das wirkt sich negativ auf die Bauchseicheldrüse aus.
Somit: Wenn du eine Bauchspeicheldrüsenentzüdnung hast die nichts mit deiner Galle zu tun hat, dann ja, wird man das in Lipase wohl sehen - wenn es nur die Gallensteine sind, die deine Bauchspeicheldrüse ärgern - wird man es wohl nicht sehen.

Naja - wenn die Galle raus ist kommen keine neuen steine :D Dann ist die Galle eben raus :D  

0
@junior173

Das ist leider nicht so richtig. Kannst du ja mal nachlesen. An dem Ort wo vorher die Blase war, kann sich auch Gallenflüssigkeit lagern und da entstehen sehr oft neue Steine. Selbst im Gallengang selber können die Steine auch nach der entfernung der Gallenblase noch entstehen.

0
@Lehlelo

Na um so besser das ich meine noch habe :D

Ich habe n halbes Jahr Apfelesseig und Apfel zum Frühstück gegesse, hatte anschließend diese Koliken und dann war alles weg. Das kann aber auch mega der Zufall gewesen sein. ich war halt verzweifelt und hab es einfach mal versucht. ich habe mit beschwerden wie du sie hast 2 Jahre rum gehangen. Auch komplett ohne sinnvolle Ärzte an meiner Seite. Ist nicht einfach wenn man nichts super klares hat, wie Husten oder Schnupfen :( Im Zweifel mal jeden Arzt Abklappern der iwie kompetent erscheint.

Unverträglichkeiten wie Gluten Fructose etc auch ausschließen lassen. Man denk immer : WAS ein Terminin 3 MOnaten!? - aber im Endeffekt sollte man sie alle annehmen, drei Monate gehen auch mit Bauchschmerzen iwann vorbei - meist lösen die sich nämlich nicht von allein in Luft auf.

Ok bei  mir schon , Aber immerhin mit Gallenkolik und nicht komplett allein :/

0
@junior173

Koliken habe ich immer wieder mal. Habe aber auch mehr als nur 1-2 Steine. Ich sage die Termine auch nicht ab, ich denke nur, dass sie nicht viel sinn machen. Ich habe ja manchmal auf 5 Tage lang keinen Durchfall und keine Bauchschmerzen. Ind er Zeit esse ich trotzdem auch Mildchprodukte... wennn es eine intoleranz dagegen wäre, könnte ich das ja nicht in solchn Mengen essen o.o... Ach ich weiß nicht... ich habe schon Kontakt mit 4 Ärzten. Alle anderen haben Aufnahmestopp.. Überlege manchmal echt mich ins Krankenhaus einweisen zu lassen. Da werden immerhin zügig alle Untersuchungen gemacht.

0
@Lehlelo

Mach das ruhig. Wenn ich nicht die Endosono bekommen hätte und alles jetzt gut gewesen wäre, wäre das der nächste Schritt gewesen.

0

Was möchtest Du wissen?