Hallo, hat jemand Erfahrung mit dem Ausschleichen von Palexia?

1 Antwort

Vielen Dank für Eure Anregungen. Ja da werde ich mich tatsächlich gedulden müssen. Mit dem Palexia macht mein Allgemeinarzt mit mir eigentlich eine Schmerztherapie. Nun habe ich von meiner Neurologin wie gesagt Cortisontabletten bekommen, alles völlig neu für mich, und ich muss ihn dann Ende des Monats aufsuchen und ihm berichten, dass diese Tabletten nun dazugekommen sind. Ich weiß als Patient nicht, ob die Wirkung der Schmerztherapie dadurch gestört ist. Ich war in den vergangen Wochen bei so vielen Ärzten, die ich nie zuvor aufsuchen musste, letzte Woche musste ich mich mit meinen aktuellen MRT und Röntgenbefunden in der Notaufnahme melden, weil die Neurologin der Ansicht war, dass dort sofort meine Beschwerden abgeklärt werden müssen. Sicherlich einmal mehr, als zuwenig, aber das alles irritiert mich sehr. Nächste Woche habe ich einen Termin bei einer Schmerztherapeutin, die ich aufsuchen muss, weil ein Orthopäde, den ich zwecks Akupunktur aufsuchte, das veranlasst hat. Röntgen, MRT, Nervenleitgeschwindigkeit messen und Schmerztherapie, vorher akupunktiert er nicht. Ich habe das Gefühl von Arzt Arzt zu rennen, ohne Ergebnisse. Meine Krankenkasse setzt mich nunmehr insofern unter Druck (mein Eindruck), dass ich vor eineinhalb Wochen zum MDK musste, der mir bescheinigte, dass ich noch nicht arbeitsfähig sei. Gestern erhielt ich wieder ein Schreiben mit der Aufforderung mich erneut dem MDK vorzustellen, dieses mal jedoch an einem anderen Ort. Mich verunsichert das alles, ich bin dadurch mehr und mehr angespannt, weil ich das Gefühl habe, dass mir die Zeit im Nacken sitzt. Zu erwähnen sei, dass mir zu Hause die Decke auf den Kopf fällt und mir meine Arbeit und meine Kollegen enorm fehlen. Na gut, vielen Dank nochmals und alles Gute für Euch!

Was möchtest Du wissen?