Glenoidfraktur (Bruch der Schulterpfanne) Narben und heilungsdauer ?

1 Antwort

Hallo ..,

der Pate war doch etwas älter und Italiener..?

Aber nun zum Thema eine Glenoidfraktur braucht ca. sechs bis acht Wochen um zu verheilen. dazu müsste man noch u.U. eine Reha rechnen. Was die Narbe angeht kann ich Dir da keine cm -Zahl nennen.

Aber ich würde nach der OP - einmal fragen ob man Dir eine sogenannte Lymphdrainage verschreibt. Meine Physiotherapeutin hat mir danach meine Narbe behandelt und zwar mit einem Streichholz das sie immer quer über die Narbe gezogen hat so das das Narbengewebe etwas gereizt wird und besser zuwächst (natürlich muss die Narbe zu sein). Etwas Öl oder Creme erleichterte die Sache. Es gibt natürlich auch entsprechende Narbensalbe.

Hier ist eine kurze Erklärung zum Thema

http://www.medfuehrer.de/Glenoidfraktur-Bruch-der-Schulterpfanne-Behandlung-Therapie.html

VG Stephan

Wie lange dauert es, bis der Körper Blut nachbildet?

Meine Nichte hat während einer OP fast 1,5 Liter Blut verloren. Sie ist 14 Jahre alt. Wie lange wird es wohl dauern, bis der Körper den Verlust ausgeglichen hat?

...zur Frage

Wie sollte man sich vor einer Gallen-OP ernähren?

Ich habe hier viel gelesen über den Zustand nach einer Gallen-OP, aber was sollte man davor essen, um die Entzündungswerte sinken zu lassen, damit opariert werden kann?

Der HA sagt gekochtes. Kann man zu Frikasee Reis essen? Gibt es eine Faustregel?

Ich bin für Vorschläge dankbar. Gibt es außer gebratenes oder Rokost noch Dinge die man unbedingt vermeiden sollte?

...zur Frage

SCHMERZEN in den Knien

Hallo Ich habe Knie problem. Habe nicht viel Schemrzen, aber mich stört rechte Knie schon oft. Hier is MRT Befund für rechten Knie. Der Arzt sagt Ope, aber würde gern zweite Meinung haben. Vielen Danke DeBefund: Denerative Innenmeniskopathie mit subluxiertem Vordernhorn mit subtotal ausgedünntem Zwischenstuück, Elongatioan des anteromedialen Kayselbandapparates sowie beginnend drittgradiger Knorpelschädigung im tragenden Abschnitt des medialen Femurkondylus.and auch lein, dystrophe Veränderungen in den spongiösen anteile von Patella, Fermurkondylus medialis und lateralis sowie im posterolateralen Schienbeinkopf. Keine signifikante Chondromalazie im Femoropatellargelenk, durchgängige Plica supra mediopatellaris. Danke !!! Kara

...zur Frage

Meningeom - Tumor im Kopf

Hallo, hatte schon mal eine Frage gestellt hinsichtlich der OP dieses Meningeoms - nun würd mich mal interessieren, ob vielleicht jemand von Euch 1. wegen eines solchen Tumors operiert worden ist? Und: 2 hat jemand Erfahrungen gemacht mit der neurochirurgischen Station der MHH (Medizinische Hochschule Hannover)? Sei es in der Privatstation oder in der allgemeinen neurochirurgischen Station? Würde mich sehr freuen über Antworten und sage Danke im voraus. polo1996

...zur Frage

Müssen meine Mandeln wirklich raus??

Hallo liebe Gemeinde,

ich hatte vorkurzem starke Halsschmerzen (habe 1x mal im Jahr Angina), bin zu meinem Hausarzt gegangen und von Diesem Antibiotikum plus Überweisung zum HNO- Arzt bekommen. Naja dann machte ich ein Termin zum HNO, den hatte ich heute. Und er sagte, dass die Mandeln raus müssen und wir machten einen Termin aus. Ok alles schön und gut, zu Hause angekommen habe ich direkt gegoogelt wie die OP verläuft, was man da beachten sollte u.s.w., naja und überall wo ich gelesen habe, stand, dass die Mandeln rausmüssen, wenn es schon chronisch geworden ist, wenn man 3 bis 4 mal jährlich an Angina leidet, wenn die Mandeln viel zu groß sind. Naja und bei mir trifft irgendwie nichts überein...jetzt weiß ich nicht ob ich mir die schmerzen wirklich antun soll... und außerdem habe ich jetzt schon schrecklich Panik vor der OP und den schmerzen danach...und wenn das ganze total unnötig wäre... hätte ich 3 Wochen meines Urlaubs einfach so weggeschmissen...

Ich habe auch schon überlegt ob ich eine zweite Meinung einhollen sollte...aber die Op ist schon in 2 Wochen....wenn ich glück habe kriege ich nächste Woche wenn überhaupt einen Termin bei einem anderem Arzt, das wäre vielleicht zu kurzfristig die op abzusagen...

ich weiß einfach nicht mehr weiter.. hoffe jemand kann mir einen rat geben... danke im Voraus

...zur Frage

Bandage nach Kreuzbandriss?

Hallo, Ich hatte vor noch nicht allzulanger Zeit einen Kreuzbandriss im Knie. Da es immernoch sehr instabil und schmerzhaft ist, wollte ich nun euch mal fragen, ob es nicht sinnvoll wäre eine Bandage zu tragen. Bis vor Kurzen hatte ich eine Donjoy schiene (bewegungsschiene die das knie stabilisiert) bin damit der gut klargekommen, musste leider aufgrund von Leihdauer zurück geschickt werden. MEin Hausarzt ist in dieser Hinsicht leider nicht sehr Hilfe erbringend. Nun zu meiner Eigetlichen frage: macht es Sinn eine Bandage zu tragen? (Mit dem Band ist alles in Ordnung, war bein Orthopäden hab nur vergessen da zu fragen) woe könnte ich meinen Hausarzt darauf ansprechen? Würde mich über Hilfreiche Antworten freuen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?