Genesung nach Sprunggelenksfraktur?

1 Antwort

Hallo,

selbst erlebt habe ich diese Verletzung noch nicht, aber ich habe viele Jahre in einer ambulanten orthopädischen Reha-Einrichtung gearbeitet. Ich kann dir das nur empfehlen. Ambulant deshalb, weil du dort wesentlich mehr Therapie bekommst, als in einer stationären Reha. Eigentlich sollte im optimalen Fall der Sozialdienst während deines KH-Aufenthaltes das schon für dich beantragen. Anscheinend ist das in deinem Fall nicht passiert. Du kannst diese Reha nachträglich zusammen mit deinem Orthopäden oder, wenn der sich querstellt, mit deinem Hausarzt beantragen. Wenn beide nicht wollen, dann kannst du dich auch an deine Krankenkasse wenden und die beantragen das dann für dich. Eine ambulante orthopädische Reha beinhaltet:

  • Therapie von Mo - Fr
  • 5 x / Woche minimum Einzeltherapie, also KG oder Massagen oder beides.
  • Therapie in der Gruppe
  • Gangschule
  • Tägliches Gerätetraining ca. 2 Stunden
  • Psychologische Betreuung
  • Sozialmedizinische Betreuung
  • Ärztliche Betreuung, minimal 3x/Aufenthalt
  • Optimal geschulte Physiotherapeuten

LG

Was möchtest Du wissen?