Gefühl von feststeckender Luft zwischen Hals und Magen

1 Antwort

Seit einiger Zeit bekomme ich überhaupt keine Luft mehr, wenn ich mich verschlucke. Dadurch gerate ich in Angst und Panik. Wie soll ich mich da verhalten?

Jeder verschluckt sich ja hin und wieder mal. Das geht mir auch nicht anders. Aber in letzter Zeit verschlucke ich mich so, dass ich überhaupt keine Luft mehr bekomme. Normalerweise hustet man und gut ist. Aber bei mir schnürt sich die Kehle dermaßen zu, dass ich Angst habe zu ersticken. Natürlich kommt dann auch noch Panik hinzu. Ich ziehe dann mit aller Kraft Luft ein und huste und versuche mich zu räuspern. Nach gefühlten 30 Sekunden geht es dann wieder weg und ich stehe mit wackeligen Beinen da.Als ich eine Bronchitis hatte, bin ich sogar nachts mit solch einem "Anfall" aufgewacht. Horror! Woher kommt dieses eigenartige Verschlucken und wie verhalte ich mich dann richtig?

...zur Frage

helicobacter pylori bitte helft miiiiiiiiir

Moin, vor 2 monaten hatte ich eine magenspiegelung da ich eine magenschleimhautentzündung hatte/habe. Hab nächste woche wieder eine udn wollte fragen ob sich dieses helicobacter pylori bakterium irgendwie in den 2 monaten gebildet haben kann so als folgeerkrankung oder sowas. also damals war der test negativ aber ist es mölich, dass ich jetzt dieses helicobacter pylori virus da habe? danke symptome: bauchschmerzen, sodbrennen, leichte übelkeit und ständiges aufstoßen, hab das gefühl mein bauch bläht sich die ganze zeit mit luft auf und nach dem aufstoßen gehts mir bisschen besser. hab pantropazol 40 mg durchgehend 7 wochen genommen und jetzt auf rat des arztes jeden 2 tag seit einer woche und seitdem ich es jeden 2 tag nehme werden die symptome wieder schlimmer

...zur Frage

furchtbares aufstoßen

hi @all! nach längerer zeit hab ich mal wieder ne frage:

ich muss in der letzten zeit ständig aufstoßen. das ist mir total unangenehm und vor allem finde ich das sehr belastend. manchmal ist es auch sodbrennen. egal was ich esse oder trinke, ich krieg sofort aufstoßen. ich esse schon nur leichte kost wegen magenschmerzen und trinke nur wasser mit ganz wenig kohlensäure (ohne mag ich nicht), tee oder kakao. aber egal was, ich hab immer gleich aufstoßen.

auch wenn ich was gegessen habe, hab ich das sofort und auch ziemlich lange. jetzt hab ich zum beispiel immer noch aufstoßen mit dem geschmack vom mittagessen und das ist jetzt schon über 5, fast 6 stunden her. ist das noch normal, dass man so lange noch das essen schmeckt?

ich hab schon ein paar tipps gegoogelt (langsam essen, gut kauen) und luft schlucke ich beim essen glaub ich auch nicht.

kommt das vom sodbrennen? hab ich deshalb manchmal morgens auch halsschmezren?

habt ihr ne idee, was ich gegen das aufstoßen machen kann? was kann da helfen? oder muss ich zum arzt?

lg, susann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?