Flacher medialer subligamentärer Bandscheinenprolaps C6/7. Heilbar ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss ja nicht, wie du lebst und welchen Sport du treibst. Grundsätzlich kann man dazu sagen: wahrscheinlich ist dein Leiden durch Ausüben von Sport, der die Muskeln in funktioneller Art und Weise trainiert, zu verbessern. Das bedeutet, alle Muskeln müssen in ein Zusammenspiel gebracht werden, das keine ungleichen Kräfte ausübt. Zunächst solltest du aber einen Therapeuten aufsuchen, der dir die Schmerzen nehmen kann. Hier empfehle ich die Therapie nach Liebscher und Bracht (LNB), die kann verkürzte Muskulatur etwas entspannen und dadurch den Zug auf Gelenke und Strukturen nehmen. Danach machst du bestimmte Bewegungsübungen des MOTION Programms.

Physiotherapie ist ein Weg, Muskelaufbau ein anderer. Die beiden Wege ergänzen sich aber gut, deshalb sind sie auch zu empfehlen. Eine Wirbelsäule braucht immer ein gutes Muskelkleid, damit sie gestützt werden kann. Das ist besonders wegen der Bandscheiben wichtig. Ein Physiotherapeut hilft dir erst mal die Verspannungen loszuwerden, die Schmerzen und die Fehlhaltung, die damit einhergeht. Du solltest dich auch mit dem Physiotherapeuten mal über deine zukünftige sportliche Betätigung unterhalten, was du meiden solltest und was du bevorzugt machen kannst. gute Besserung für dich.

Hallo Tina

  • Unkarthrosen ist eine beginnende Athrose der Uncovertebralgelenke (Gelenke der Halswirbelsäule)

  • medialer (mittig) subligamentärer Bandscheinenprolaps ein Teil der Bandscheibe befindet sich nicht mehr in der Höhe des Bandscheibenfaches sondern darüber bzw. darunter ist also gewandert bzw. verrutscht. (Prolaps natürlich Bandscheibenvorfall).

  • Streckfehlhaltung - ein Teil der Halswirbelsäule ist über streckt das heißt außerhalb der natürlichen S-Form.

Was den Prolaps angeht muss aber ein Orthopäde abklären was da möglich und sinnvoll ist. Weil de Schmerzen schon ordentlich sein werden. Alles andere könnte man per Physiotherapie zumindest mildern. Allerdings ohne Schmerzmittel wird da im Moment wenig....

VG Stephan

3 bandscheibenvorfälle in der hws.sobald ich mich hinlege bekomm ich schweißausbrüche.was ist das

c4/5:beginnende osteochondrose+unkovertebralarthrose,beidseits..... c5/6:osteochondrose+unkoverebralarthrose.beidseits....... C6/7:osteochondrose,diskrete bimediolaterale rechts betont protrusion... durch oben genannte segmentveränderungen beengung des ventralen subacromialraumes 5/6,jedoch keine höhergradige sekundäre spinale enge.insbesondere keine myelonkompressionszeichen.im nativscan auch kein anhalt für myelopathie,myelitis oder tumören intraspinalen prozess,bei degenerativ imopnierendem knochenmarködem abschlußplattenbereich 5/6 nebenbefundlich:perineuralzysten zervikothorakaler übergang und oberer bws bereich,soweit erfasst,beidseits

(entschuldigung für die vielen schreibfehler)

ich wäre froh,wenn mir das mal einer erklären könnte und mir sagen kann,ob daher auch meine hitzewallungen kommen lieben dank im vorraus

...zur Frage

MRT Befund bitte übersetzen!

leichte Kyphose der HSW. Normale Höhe und normales Signal Wirbelkörper, kein Hinweiß auf Knochendestruktion. Osteochondrose C3-4, C4-5 und C5-6 mit kleinen Retrospondylophyten. Kleiner flacher medianer Prolaps C4-5 und C5-6 und kleiner flacher mediolateral C6-7, jeweils mit geringer Pelotterierung des Myleons. Relative Spinalkanalstenose C4-6. Normales Signal des Myelons, kein Hinweis auf Myelopathie. Mäßige Unkovertebralarthrotische Einengung der Neuroforamina C5 bis C7 links.

Bitte kann mir das jemand übersetzen? Vielen Dank MfG Jana

...zur Frage

HWS - MRT Befund!! Bitte ''übersetzen''

Hallo zusammen! :-)

Ich hab ja schon mitbekommen, daSs es hier einige ''Dolmetscher'' gibt, die MRT Befunde übersetzen können.

Diesmal brauch ich eure Hilfe, da ich heut ein HWS - MRT hatte....

...mit folgendem Befund: Streckfehlhaltung mit einer angedeuteten paradoxen Kyphosierung mit Scheitel bei C4 - C6. Beginnende Zeichen der dehydratativen Diskopathie C4 - C6. Die Bandscheiben C4 - C6 zeigen eine geringe Signalabsenkung in der T2-gewichteten Spinechosequenz, sämtliche Bandscheiben der Halswirbelsäule sind jedoch normal hoch.

Ich bedanke mich schon mal für die Antworten! :-)

Liebe Grüße, Regenbogen

...zur Frage

Bandscheibenvorfall c5-c6

Kann mir bitte wer diesen Befund Erklären??

Hatte am 13.11.2009 meine 3 Bandscheiben Op im Lws l5-s1 meine 2 op erst 9.2008

Mußte MRT im Hws machen da ich auch hier starke Schmerzen habe und meine Hände und Finger immer einschlafen.

Befund:

Medialer ausgedehnter Prolaps C5/C6, keine Wirbelkanalstenose. Degenerative Randosteophyten C3/C4 links,geringe linksbetonte Bandscheibenprotrusion. Signalalteration im Wirbelkörper C5/C6, DD Hämangiom, Osteochondrose Modic 2.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?