eosinophiler Ösophagitis Erfahrungsberichte:

1 Antwort

Reflux, Speiseröhre Entzündung oder was anderes?

Guten Tag an alle, Ich bin 26 Jahre alt und übergewichtig. Ich leide in den letzten Tagen regelmäßig an Schmerzen im Oberbauch-, Rücken-, Brust- und Halsschmerzen. Schon über den Zeitraum von 2-3 Jahren habe ich nach längerem Sitzen (oder nach Mahlzeiten) immer mal wieder Probleme mit dem Oberbauch/Brust. In den letzten Tagen jedoch wurde es teilweise unerträglich. Ich habe seit knapp einen Monat nun Symptome einer Erkältung mit Halsschmerzen, Schnupfen und dicken Hals. Auch habe ich manchmal hinter dem Brustbein ein beklemmendes Gefühl(war auch beim Kardiologen, alles i.o). Es fühlt sich an als setze das Herz manchmal aus, aber ich persönlich habe nicht den Eindruck das es vom Herzen kommt. Immer wenn die Bauch- und Brustschmerzen (und Rippenschmerzen) ansetzen, bekomme ich auch extreme Rückenschmerzen. Danach fühlt sich mein Hals ganz dick an und auch gereizt und leichte Anzeichen von Heiserkeit. Das geht nun schon eine Weile so. Vorallem nach Mahlzeiten passiert dies, aber auch unabhänig von Mahlzeiten. Wenn die Krämpfe und Schmerzen einsetzen, muss ich mich ersteinmal hinlegen. In den letzten Tagen kam nun auch noch hinzu, dass ich sehr oft Aufstoße oder Ansätze von Aufstoßen habe (Trocken). Auch Husten und gereizter Rachen kommt hinzu. Ein Kloßgefühl im Hals ist die letzten Wochen mein ständiger Begleiter. Da dies natürlich sehr beunruhigend ist, habe ich (nachdem ich diverse Ärzte besucht habe) einen Besuch bei einem Gastroenterologen bekommen und wahrgenommen. Dieser vermutet, nach Schilderung meiner Probleme, einen Reflux. Jedoch sollte auch noch eine Endoskopie stattfinden. Hier ist nun das Problem: Die Endoskopie findet erst in sehr ferner Zukunft (knapp 2 Monate) statt. Da mich alles sehr stark beunruhigt und auch teilweise meinen Altag beeinträchtigt, wollte ich mich mal schlau machen und vielleicht andere Personen mit ähnlichen Probleme auffinden. Daher wende ich mich mit meinen Fragen an euch. Könnte es wirklich sein, dass Reflux so starke Schmerzen hervorruft? Kann es vorallem auch sein, dass die Schmerzen zwischen den Schulterblättern (im Moment rechtsseitig) von einer Speiseröhreentzüungung, Reflux oder irgendwas im Magen hervorgerufen wird? Oder kann es auch sogar sein, dass durch falsche Sitzhaltung Magen und Speiseröhre gereizt werden? Ich kann mir schwer vorstellen, dass ein einfacher Reflux solche Schmerzen hervorruft, vorallem habe ich bisher keinen mit ähnlichen Problemen gefunden. Hierbei muss ich auch sagen, dass ich weder Sodbrennen oder sonst ähnliche Probleme habe. Das ist das, was mich ein wenig misstrauisch macht. Wenn man so sieht was das internet für Diagnosen hergibt, da kann man sich schonmal ganz schnell erschrecken smiley. Daher wäre ich froh, wenn mir einer aus eigener Erfahrung berichten könnte.

...zur Frage

Schmerzhafte Schluckbeschwerden

Hallo liebe Ratgeber!

Mich plagt folgendes Problem:

Ich habe seit ca. 3 Tagen starke Schluckbeschwerden. Es fing ca. Montag an mit Schluckbeschwerden, die Schmerzen dabei waren im Hals und zogen leicht ins Ohr.

Einen Abend, ich glaube Mittwoch, hatte ich auch einige Hustenanfälle, aber da es am nächsten Tag wieder weg war, habe ich mir keine Gedanken gemacht.

Seit Freitag ist es nun aber ganz schlimm, Freitag schon fühlte es sich an, als hätte ich einen dicken Kloß im Hals, den ich nicht unterschlucken kann. Gestern, also Samstag, wurde es noch viel schlimmer, ich konnte gar nichts trinken, obwohl ich riesigen Durst hatte. Essen ging natürlich auch überhaupt nicht.

Heute ist es ein winziges kleines bisschen besser, aber ich habe nur Chips gegessen weil man die so gut "zu Brei verarbeiten" kann. Aber es tut einfach weh, sogar wenn ich nur den Speichel schlucke.

Es ist seit gestern allerdings komplett der ganze Weg hinter dem Brustbein, aber eher ein Stück rechts als ganz mittig. Je weiter es nach unten geht, desto mehr tut es weh. Sogar aufstoßen ist echt eine Qual, der Schmerz kommt da aber erst ca. 3 Sek später. Auf einer Skala von 0-10 würde ich sagen, liegt der Schmerz bei 6-7/10. Auch Lachen tut weh...

Ich habe keinen Husten, kein Fieber, gar nichts. Leichte Atembeschwerden, der Atemwiderstand fühlt sich etwas höher an als normal. Durch dieses "Fremdkörpergefühl" ist mir ziemlich übel, musste mich aber nicht erbrechen (wobei ich gestern einige Male kurz davor war).

Meint ihr, das ist eine Speiseröhrenentzündung? Etwas weiter rechts ist ja eher die Luftröhre, oder? Oder etwas mit dem Zwerchfell?

Ich habe am 23. 8. einen Weisheitszahn gezogen bekommen, meint ihr es kann noch damit zusammenhängen? Da hatte ich aber null Probleme, habe nicht einmal ein Schmerzmittel genommen, zwei Std danach schon wieder normal gegessen und am übernächsten Tag rein gar nichts mehr davon gemerkt.

Ich bin jetzt halt am Überlegen, noch in die Notfallsprechstunde zu gehen, weiß aber nicht, ob das nicht total übertrieben ist :( Würdet ihr gehen?

Vielen Dank für eure Meinung!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?