Entzündetes Ohrläppchen durch Ohrring

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine gründliche Reinigung/Desinfizierung mit einem Antisepticum ist sinnvoll! Am Besten du desinfizierst den ganzen Ohrstecher sammt Stift.

Ist dein Ohrloch dauerhaft entzündet, solltest du die Ohrringe rausnehmen.

Auf Haarsprays und Shampoos solltest du in nächster Zeit auch verzichten, da diese die Stelle noch mehr reizen können.

Du solltest die Ohren auch täglich eincremen.

Warum nur ein Ohr entzündet wird und nicht beide, das kann ich dir nicht sagen, aber wahrscheinlich wird es durch den unechten Schmuck verursacht. Du solltest diesen meiden und erstmal nur echten Schmuck tragen.

Ich hatte das auch mal, nach einiger Zeit vertrug ich wieder unechte Ohrringe.

Schmerz beim ohrring rausnehmen

Hallo ich hab mir vor ca. 5 wochen ohrlöcher stechen lassen. Ich habs mir am gleichen ort stechen lassen wie vor anderthalb jahren(damals hatte ich zuviel babspeck am ohrläppchen und es hat sich entzündet) 3 wochen lang hatte ich den medizinischen drinnen danach einen silberohrring und wechselte immer zwischen den beiden. Letzten samstag trug ich schmetterlingsohrringe...sie taten nur weh als ich sie übertrieben berührt habe und als ich sie zum schlafen rausnehmen wollte gong der eine problemlos raus doch der andere schmerzte höllisch ich überwand mich und zog ihn trotzdem raus aber es hatte ein klein wenig geblutet und am ohrring hing ein klumpen(klein) der es erschwert hatte ihn rauszunehmen und heute dasselbe nur ohne blut mit anderen ohrringen aber nicht aan dem selben ohr..was soll ich tun? Was kann das sein?

...zur Frage

Tiefe Wunde am Zeh heilt nicht. Was tun?

Im Januar hab ich mich am Holzpfosten am Bett gestossen und eine Wunde hat sich gebildet. Hatte sie Desinfiziert und ein Pflaster drauf gemacht und nicht weiter beachtet. Es tat immer mehr weh. Paar Tage später wurde es immer schlimmer und sah dann so aus

17.5.2017: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/whatsappimagehvorxt5gk4.jpg

Bin beim Arzt in Behandlung. Bekomme alle 2 Tage den Verband gewechselt. Desifiziert mit Betaisodona. Dann ein "Netz" über die Wunde und ein Hydrogel, darauf eine Schaumauflage mit Silber. Danach verbunden. Vor ca. 2 Monaten bekam ich Antibiotika - haben nicht geholfen. Abstrich, nochmal Antibiotika und die stechenden Schmerzen liesen nach. Nun fängt es wieder an mit unaussprechlichen Schmerzen. IBU600 hilft für ca. 3-5 Stunden die Nacht. Tags versuche ich darauf zu verzichten. Wurde nochmal ein Abstrich gemacht und auf das Ergebnis warte ich nun.

Hat jemand Erfahrungen mit solch hartneckingen Wunden und deren Behandlung? Schmerzen sind manchmal nicht mehr zum aushalten. Besonders da ich ja arbeiten muss und die Schuhe, trotz 2 Nummern grösser, beim Gehen natürlich auf die Wunde drücken.

Hat jemand die Lösung? Links zu den Bildern hab ich eingefügt. Danke

PS: Konnte nur 1 Link einfügen und musste die anderen entfernen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?