Bänderriss im Sprunggelenk

5 Antworten

Auch wenn diese Frage eine Weile her is, so eine Verletzung taucht immer wieder auf und kann jeden treffen.

Bei einem Bänderriss im Sprunggelenk waren bisher Krücken oder der Rollstuhl die etablierten Mittel. Es gibt aber seit ca. einem Jahr ein neues Hilfsmittel, das bei diesem Krankheitsbild für Abhilfe schafft.

Den Fußentlastungsrollator NH1 von ORTHOSCOOT (siehe Bild). Dieser entlastet das verletzte Bein vollständig und hilft bei der Genesung. Er hält den Patienten auch mobil in der Zeit der Regeneration.

Ich hoffe mit dieser Antwort helfen zu können.

An alle Betroffenen: Gute Besserung :)

Nutzung des ORTHOSCOOT NH1 - (Sportverletzung, Sprunggelenk, bänderriss)

Also erstmal danke für die Antwort! Nein mein Orthopäde hat keine MRT angeordnet... er hat meinen Fuß auf die seite gedreht und dabei hat es mir oben sehr weh getan und dann meinte er, dass das syndesmoseband betroffen sein könnte! Also denkst du, dass 3 wochen mit Krücken nicht ungewöhnlich ist? Ich habe überall gelesen, dass alle oder die meisten nach paar Tagen wieder gehen können! Ja ich denke mittlerweile auch, dass ich zu einem zweiten Orthopäden gehen sollte... Es ist nur echt nervig mit den Krücken! Weil ich in der schule auch immer schnell zum bus humpeln muss und der weg ziemlich weit ist!

Naja danke:)

Hallo polar66! Danke für die Antwort:) Also mein Orthopäde hat eine gehaltene Röntgenaufnahme gemacht und dann den winkel gemessen und es sind alle 3 Bänder gerissen! Und ich habe eine aircast schiene bekommen, aber die ist mir irgendwie zu groß habe ich immer das Gefühl! Ich habs ihm schon gesagt und dann hab ich für eine woche einen tapeverband bekommen.. aber seit paar tagen trage ich jetzt wieder die schiene! Ich kann leider trotz schiene nicht wirklich gut auftreten, das ist das Problem..

Ja meine lehrer haben schon Verständnis aber mittlerweile tun mir meine Hände und finger fast genauso weh wie mein Fuß :P Deswegen möchte ich so schnell wie möglich die Krücken los bekommen..

Dankeschön!!

@volleyballerin2: Also, da bin ich schon etwas erleichtert, von dir zu hören, daß eine gehaltene Aufnahme gemacht wurde. Dachte schon, es wäre richtiger Murks gemacht worden bei dir. Diese aircastschiene hatte ich auch bei jedem meiner Bänderrisse. Und das Gefühl, sie sitzt nicht richtig oder sie ist zu groß, hatte ich auch anfangs. Ganz wichtig ist, daß genügend Luft in der aircastschiene ist. Notfalls nachfüllen. Und wenn sie dann immer noch nicht richtig sitzt, dann bitte deinen Doc, daß er dir noch einmal den richtigen Sitz der Schiene zeigt. Denn wenn die Schiene zu locker sitzt schadet sie eher als das sie dir nützt. Die Bänder wachsen dann nicht richtig zusammen. Und auch ganz wichtig: Du mußt diese Schiene auch nachts tragen!

Und für die Hände: Es gibt spezielle Handschuhe, die auch Rollstuhlfahrer tragen. Frage mal in einem Sanitätsfachgeschäft nach. Und vllt hast du einen gaaaanz lieben Menschen in deiner Familie, der dir deine schmerzenden Hände ein wenig massiert. LG

0

Bänderriss Rückfall nach 5 Tagen

Hallo,

Bin vor einer Woche beim Joggen umgeklinkt. Habe danach direkt gekühlt und einen Stützstrumpf angezogen. Danach direkt zum Krankenhaus dort wurde festgestellt, dass nichts gebrochen ist. Ich bekam einen Salbenverband und ein paar Krücken. Nach drei Tagen war es bereits viel besser. Der Fuß war zwar noch geschwollen, konnte aber schon wieder leicht Auftreten mit nur noch einer Krücke. Am vierten Tag bin ich im Haus sogar wieder ohne Krücken gelaufen. Habe dabei allerdings eine Aircast Schiene getragen. Am 5. Tag bin ich morgens aufgewacht und hatte plötzlich wieder schmerzen wie am ersten Tag. Diese Schmerzen halten jetzt auch schon ca. drei Tage an. Momentan sind wieder hochlegen und kühlen angesagt.

Wie kann es dazu kommen, dass es sich nach 5 Tagen wieder so verschlechtert? Vielleicht weil die Schwellung zurück gegangen ist?

...zur Frage

Außenband gerissen?

Hallo Leute, Hätte eine Frage an euch. Ich habe mich letzte Woche Montag beim Fußball verletzt und habe unglücklich in den Boden getreten. Danach hatte ich im ersten ment recht starke Schmerzen. Nach 10 Minuten konnte ich aber sogar weiter spielen. Danach würde es immer dicker und auf der Linken Innenseite unten blau. Bin dann dienstags zum Arzt. Der hat dort dem Fuß in die Hand genommen und einen speziellen Test gemacht.(Schubladen Test?) Da meinte er sofort es seien Bänder gerissen. Nach dem röntgen meinte er, es ist nix gebrochen aber zwei von drei Außenbändern seien gerissen. Wobei man das ja beim Röntgen eh nicht sehen kann? Danach die 1-2 Tage hatte ich gute Schmerzen. Habe auch dann auch eine Schiene bekommen. Jedoch hörten die Schmerzen relativ schnell auf. Mittlerweile ist nichts mehr dick und auch fast nichts mehr blau. Ich kann normal gehen und hab eigentlich Garkeine Schmerzen mehr. Kann sogar den fuß schmerzfrei drehen. Jetzt zur Frage. Kann es sein das der Arzt doch vertan hat? Das ich eventuell doch keine Außenbänder gerissen habe? Finde es relativ merkwürdig, dass ich so wenige Schmerzen habe und vor allem, dass ich so schnell wieder Schmerzfrei bin. Danke schonmal im Voraus für eure Hilfe :)

Mit freundlichen Grüßen Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?