Amalgam-Kronen. Raus oder Drinlassen?

3 Antworten

Bei mir fingen die Probleme erst nach der Amalgamentfernung an. Ich reagiere auf Kunststoffe und Kleber allergisch. Die restlichen Amalgamfüllungen habe ich drin gelassen. Man gab mir auch den Rat dazu, Nach so langer Zeit würde, so lange die Füllung nicht defekt ist, kein Quecksilber austreten.

Hallo! Wenn es möglich ist, sollten die Füllungen auf jeden Fall raus. Ich selbst habe sie mir alle entfernen lassen und bin super glücklich , dass ich es machen liess.Ehrlich gesagt finde ich es schlimm, dass ich das Gift überhaupt jemals im Mund hatte!!! Es fing bei mir mit etlichen Beschwerden an, bis man endlich herausfand, dass meine vielen Amalgamfüllungen Schuld waren. Man darf nicht vergessen, dass Quecksilber ein Nervengift ist und dass wir durch das Kauen der Speisen (insbesondere Säuren) dauernd etwas davon freisetzen(wie "gast" unten bereits geschrieben hat). Suche dir aber am besten einen guten ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt,der mit Dreifachschutz arbeitet,denn das Entfernen der Füllungen ist sehr belastend.Man sollte nach dem Entfernen auch die Gifte aus dem Körper ausleiten. Heute kann ich sagen,ein Zahnarzt, der in seiner Praxis noch Amalgamfüllungen legt, ist kein guter Zahnarzt. Schau mal die Berichte von Dr.Mutter, Klinghardt u.s.w. an !

Wenn Du keine Probleme hast dann nur schrittweise Amalgamfüllung durch Kunststoff ersetzen. Also irgendwann wenn die vorhandene Amalgamfüllung vom Verschleiß angegriffen ist.

Was möchtest Du wissen?