Altersmagersucht?!

2 Antworten

Eine "Altersmagersucht" ist mir nicht bekannt. Aber es gibt genügend Gründe, warum Menschen mit fortschreitendem Alterungsprozess "immer weniger" werden. Wobei Mitte 50 ja eigentlich noch nicht "alt" ist - höchstens aus der Sicht Zwanzigjähriger. ;o)

Das Wahrscheinlichste ist, daß Deine Nachbarin krank ist und darüber nicht sprechen möchte. Bei Krebs beispielsweise ist rapide Gewichtsabnahme nicht selten. Auch Alkoholiker ernähren sich oft nur "flüssig" und nehmen dann natürlich ab.

Bei "wirklich" alten Menschen werden oft Nährstoffe aus der Nahrung nicht mehr so gut verwertet. Der Mensch isst "normal" und nimmt doch langsam, aber stetig ab.

Auch läßt der Appetit im Alter oft nach. Bei meiner Mutter habe ich erlebt, daß sie das Essen manchmal einfach "vergessen" hat. Sie hatte auch oft keine Lust, sich etwas zu kochen, und sich daher mit einem Keks o. ä. begnügt. Auch dann nimmt der Mensch wahrscheinlich langsam, aber stetig ab.

Wenn Du um Deine Nachbarin besorgt bist, versuche behutsam, ihr näher zu kommen. Vielleicht gibt sie Dir dann ja doch noch eine Erklärung. Wenn nicht, solltest Du das respektieren.

9

Ich meinte Altersmagersucht, weil sie ja in den häufigsten Fällen in der Pubertät vorkommt und nicht im Erwachsenenalter.

0

Möglicherweise ist die Frau krank und mag mit dir nicht darüber reden. Oder sie kocht nicht mehr so ausgiebig wie früher.

Wie wieder normal essen nach Essstörung/Magersucht?

Hallo :) ich habe eine bzw. mehrere Fragen: Zu mir, ich bin 18 Jahre alt, 1.70 groß und wiege momentan um die 46-47 kg. Gegessen habe ich die letzten Monate sehr wenig, z.B nur Obst oder Joghurt mit Obst oder Haferbrei. Meine Tage bekomme ich auch nicht mehr. Mir ist bewusst, dass das viel zu wenig ist und habe jetzt vor wieder mehr zu mir zu nehmen, Nur stellt sich mir die Frage, wie ich das schaffe ohne Unmengen zuzunehmen? 2-3 kg mehr hätte ich nichts dagegen, aber über 50 kg sollte es dann nicht sein, weil ich mich dann in meinem eigenen Körper unwohl fühle. Habt ihr irgendeine Rat für mich? Danke schonmal :)

Sophie

...zur Frage

ich bin 12 und wiege 68.3kg (1.64cm groß) ich weiß nicht welche diät gut für mich ist,HILFE!!!!!!!!!

also....ich bin 12 jahre alt und 1.64cm groß und wiege 68.3kg,ich weiß ich bin zu dick :-( ich weiß aber nicht welche eine gesunde gute diät für mich ist!!!ich habe die eiweiß diät gemacht,die letzten zwei wochen und hab' auch zwei kilo abgenommen aber heute hat meine tante gesagt das die eiweiß diät nicht gut ist für kinder....welche ist denn gut für 12-jährige??? bitte helft mir :-( ich möchte dünn sein,wie meine ganzen freundinnen :-(

...zur Frage

Erfahrungen mit allg. Schmerzen nach Lungenoperation gesucht

Hallo,

suche Leute die eine Lungenoperation hatten und mir ihre Erfahrungen mit allg. Schmerzen berichten können.

Hatte mitte letzten Monat eine Lungenoperation zum Glück war es kein sondern nur eine Entzündung. Nun habe ich noch Schmerzen, Engegefühl in der Brustgegen, tief Durchatmen ist noch nicht möglich, Taubheitsgefühl an der Brust und Narbengegend, seitlich liegen bzw Schlafen geht noch nicht sowie schnelle Erschöpfung.

Wie lange können diese Beschwerden anhalten? Wie seit ihr damit umgegangen? Gibt es Tipps damit man schneller wieder normal leben kann?

Inhaliere noch 2mal täglich und nehme nur noch Paracetamol als Schmerzmedikament und habe noch Atem- und Physiotherapie.

...zur Frage

Bei mir wurde heute Diabetes festgestellt:(

Ich war heute morgen beim Arzt, weil ich in den letzten Wochen ohne Grund 5 kg abgenommen habe und in letzter Zeit eigentlich IMMER Durst habe! Ich bin 32 Jahre alt, 50 kg, und 1,69m groß. Heute morgen hatte ich einen BZ von 333 Ich war ganz schön geschockt. Kann es sein das es nur vorrübergehend ist? Was kommt jetzt auf mich zu? Ich muss am Donnerstag wieder hin, heute Abend kann ich telefonisch meine Blutergebnisse erfragen. Mein Arzt hat mir erstmal Onglyza 5mg mitgegeben, wovon ich eine morgens nehmen soll!

...zur Frage

Ungewollter Gewichtsverlust bei Ernährungsumstellung?

Hallo zusammen,

Ich bin 19 Jahre alt und sehr dünn für meine größe. 1,83 groß und ca 73 kg schwer. Ich habe mich sehr sehr lange Zeit sehr ungesund ernährt. Nahezu kein Gemüse, kein Obst etc. Im letzten jahr habe ich es nach Jahren endlich geschafft zuzunehmen. Bin dann von 63kg auf 77kg rauf. Ich habe allerdings vor ca 3 wochen den entschluss gefasst, das das mit der ernährung so nicht weiter geht und das ganze Umgestellt. Die letzten wochen ernähre ich mich sehr gesund und merke auch es tut mir gut. Allerdings habe ich schon wieder 4 KG abgenommen in den paar wochen. Kann mir jemand tipps geben woran das liegt oder wie ich das verhinder?

Vielen Dank und liebe Grüße.

...zur Frage

Wie nehme ich endlich zu??

Hallo liebe Community, ich bin 13 Jahre alt und finde mich zu dünn und fühle mich einfach nicht mehr wohl. Bei einer Körpergröße von 166cm wiege ich nur 47kg und möchte gar nicht mehr ins Schwimmbad gehen , weil ich immer dass Gefühl habe jemand guckt mich an und so...:(. Ich treibe Sport und habe vor einem halben Jahr auch eine Art Krafttraining betrieben, aber es bringt nichts ich würde gerne auf ein Gewicht von ungefähr 50-52kg kommen. deshalb würde ich sie bitten ein paar gute Ratschläge zu geben. denn in Zeitschriften steht nur "Wie nehme ich schnell ab"; " Bauch weg in 20 Tagen" usw. solche Themen werden aber so ziemlich nie behandelt.

P.S Ich bin männlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?