4jähriger fasst in Lampenfassung einer Gefriertruhe

3 Antworten

Er ist doch bestimmt gleich zurückgeschreckt, ich glaube es ist nicht schlimm, du kannst deinen Sohn ja weiter beobachten und falls du Veränderungen, was ich nicht glaube, feststellst, immer noch den Notarzt rufen oder gleich mit ihm in die Kinderklinik fahren.

Es wird schon alles gut gegangen sein

Hallo dreierMama,

wenn das Kind nur kurz Kontakt gehabt hat, also gleich zurückgeschreckt ist, ist es noch einmal glimpflich ausgegangen! Wenn das Kind vorher schon einen Herzfehler odgl. gehabt hätte wäre das natürlich etwas anderes. Dann müsstest Du vorsichtshalber zum Arzt!

Also wenn Du es noch nicht getan hast Steckdosen (Kindersicherung) und für den Kochherd eine Art kleines Schutzgitter den Kinder haben auch schon fertig bekommen Töpfe vom Herd zu ziehen. (gibt es z.B. bei Versandhaus in Hamburg).

VG Stephan

Bild Quelle Versanhaus O...

Herdschutz  - (Strom, Stromschlag)

Hallo nochmal, vielen Dank für die Antworten. Meinem Sohn geht es soweit ganz gut. Wir sind dann doch sofort in die Kinderklinik. EKG sieht ganz gut aus, aber er muss zur Kontrolle über Nacht bleiben. ABER es geht ihm gut.... der Mama natürlich nicht aber das ist egal.

Also an alle Eltern, denkt nicht nur an das Offensichtliche wie Steckdosen, Schrank, Treppen und Herdsicherungen ect. Bei uns sind alle Steckdosen usw. gesichert aber an eine so kleine verborgene Lampenfassung hatten wir nicht gedacht :((

Vielen Dank für die Hilfe und das Lesen

Eure dreierMama

3

Liebe dreierMama,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

nach Stromschlag Costochondrittis

Hallo, Hier ist die ganze Geschichte: Ich arbeite zurzeit in Kanada und durch einen blöden Fehler hab ich letzten Freitag an einen Regler 480 V abbekommen. Es fühlte sich an als ob mir was vom Arm aus durch die Brust schießt. Danach bin gleich zum Arzt, der sagte das alles in Ordnung sie und hat mich wieder an die Arbeit geschickt. Am Dienstag bin ich dann nochmal zum Arzt weil ich ein brennen und druckgefühl im Brustbereich hatte. Zum größten Teil auf der linken Seite. Dann machten sie ein EKG, Bluttest und ich glaub Röntgenabzüge. Dann sagten sie das mit meinem Herzen under Lunge alles ok sei und das ich eine Costochondrittis habe. Your muskel is burning she said. Meine Frage: Da ich in die Kanadischen Ärzte nich so viel vertrauen hab. Stimmt das und was kann man dagegen machen? Sie haben mir nur ein Schmerzmittel verschrieben und gesagt das in einem Monat alles wieder in Ordnung ist. Das ich arbeiten kann und sogar schwer heben. Aber im Internet hab ich nachgelesen das man bei einer Costochondritis sich schonen sollte. Da ich heute wieder arbeiten muss was soll ich da machen?

...zur Frage

Nach Stromschlag Druck und teilweiß leichte Schmerzen in der Brust

Hallo, Vor drei Tagen hab ich in Kanada an einem Regler 480 V abbekommen. Dannach bin ich ins Krankenhaus. Der Arzt hat dort den Blutdruck gemäßen, mir elektroden am Körper verteilt und gemessen und dann hat er noch min Stetoskop alles abgehört. Das hat so 15 Minuten gedauert und dann sagte er das alles in Ordnung ist und ich wieder gehen kann. Dás ist jetzt drei Tage her, aber ich spüre so eine art Druck in der linken Brusthälfte und hab Teilweiß auch leichte Schmerzen. Was ist das und was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

blitzschlag kopf brain zaps zuckungen

Hallo:)

Ich hatte vor ein paar Wochen schonmal eine Frage hier gestellt, in der es um Beschwerden wie Kreislaufkollaps, Herzrasen, stechende Kopfschmerzen etc. ging. Nachdem ich nun beim Kardiologen, Ophtalmologen, HNO (allerdings nur kurz), Pneumologen, Neurologen, Gynäkologen, Orthopäden und was weiss ich noch überall war (Blutbild inkl. Schilddrüse wunderbar, hab nur Ferritinmangel) und niemand etwas hat feststellen können, habe ich ein HWS- sowie Schädel-MRT machen lassen, welche Gott sei Dank bis auf eine minimale Fehlhaltung durch unterschiedliche Beinlängen unauffällig waren. (Hatte wochenlang Angst und Panikattacken, da die Ärztin in der Notaufnahme damals als das anfing mir etwas von einer möglichen Raumforderunv erzählt hat..)

Diese ganze Facharztrunde ist zwar sehr anstrengend, jedoch nicht annähernd so schlimm wie die Tatsache, dass sich meine Beschwerden nun zwar abschwächen, ich jedoch stattdessen seit ca. 2 Wochen öfters am Tag solche "Stromschläge" im Kopf verspüre, die mich sehr verängstigen. Woher könnte das kommen? Vom Gefühl her ist es eindeutig im Kopf oben in der Mitte zu lokalisieren. Ich meine dies sind sogenannte Brain-Zaps, die nicht weh tun, mich aber sehr einschränken. Allerdings heisst es durchweg, diese treten im Zusammenhang mit der Einnahme von Antideprrssiva auf - ich nehme gar keine Tabletten, habe sogar vor eñinem Monat die Pille abgesetzt.

Kennt dieses Phänomen wieder oder kann mir einen Rat geben? Mache mit langsam echt Sorgen. Kann es evtl. was an der Halsschlagader oder so sein? Hab oft im/am Hals ein nicht schmerzhaftes, jedoch unangenehmes Ziehen. Zu meiner Person noch: ich bin weiblich, 20 Jahre alt, Studentin, rauche nicht, normalgewichtig, gehe einmal die Woche zum Sport.

Liebe Grüße!

...zur Frage

Elektrische Zahnbürste und Elektrischer Rasierer - Darf man damit in die Dusche?

(Wenn man eben duscht)? Oder ist dies lebensgefährlich? Können die Sachen kaputt gehen?

...zur Frage

Wie muss man sich verhalten, wenn jemand einen Stromschlag bekommen hat?

Ich habe zwar einen Erste Hilfe Kurs gemacht, aber helfen könnte ich in der Situation wahrscheinlich nicht... was muss man machen, um möglichst schnell gut zu helfen? Was muss ich beachten (mit Strom sollte man ja immer etwas vorsichtiger sein, oder)?

...zur Frage

stromschlag? Herz?

Hallo, habe heute in meiner firma einen stromschlag bekommen am waschbecken als ich eine armatur auf dichtigkeit prüfen wollte und druck auf die leitung gegeben habe. um druck drauf zu geben muss man einen schalter betätigen der am strom angeschlossen ist 220volt.. als ich diesen umschalter angefasst habe habe ich ein leichtes kribeln in den fingern gespürt das bis hoch zum kopf ging.... vllt für 1sekunde habe ich dieses kribbeln gespürt. schmerzen habe ich keine gehabt und auch jetzt nicht...gar nichts eigentlich nur dieses kribbeln und danach war ich etwas unruhig und hatte einen erhöhten pulsschlag ...dann bin ich ins krankenhaus gegangen... ekg war sehr gut und alle blutwerte auch bis auf den ck wert der erhöht war auf 512...ist irgendein muskelwert, dieser war auch schon mal vor paar jahren erhöht... und dann habe ich keinen bluttest mehr gemacht bis auf heute....hat jemand schonmal ähnliche erfahrungen gemacht? man hört ja immer von leuten die einen stromschlag hatten das sie danach schmerzen hatten oder brandwunden oder so aber bei mir war nichts...hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht? und kann mir jemand was über den ck wert hier sagen? laut artzt wäre das nciht so schlimm...kann sein durch sport oder schwere arbeit... ich trainiere ja 2-3mal die woche meine muskeln...hatte ne pause machen müssen wegen problemen mit HWS aber am sonntag habe ich zum ersten mal wieder seit 1monat leicht trainiert....kann das damit zu tun haben?ich bin 26 und wenn es umsolche sachen geht eher ängstlich und mache mir oft gedanken was es sein könnte und gehe immer vom schlimmsten aus was mich dann ebenfalls sehr unruhig macht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?