Oxicodon 10 und amioxid neuraxpharm 30?

Hallo ihr,

Vor Ostern war ich noch wegen heftiger schmerzen im linken Unterbauch wieder Mal in der Klinik. Mit Infusionen wurden die Schmerzen gelindert, Blutbild war i.O. CT und das röntgen auch. Sono ebenfalls.

Ein Verwachsungsbauch ( bekannt ) war die Aussage und nach vier Tagen wurde ich entlassen. Als Medikation empfahl der Arzt 3x30 novaminsulfon Tropfen. Das half etwa zwei Wochen, dann war ich bei wieder beim HA mit den gleichen Beschwerden. Er meinte, das würde sich schon beruhigen! Ich solle mich gelegentlich ihn der viszeralchirurgie vorstellen für das weitere Procedere. Das tat ich balddarauf, denn meine Bauchschmerzen wurden schlimmer. Der Arzt im Krankenhaus unterspritzte die alten Narben von den früheren Operationen, es wurde aber nicht besser, sondern schlimmer. Ich ging in die Notaufnahme und wurde wieder stationär aufgenommen.

Alles wurde wieder untersucht. Nochmals CT, Sono, Schmerzinfusionen. Am dritten Tag meinte der Arzt,es könnten nur Verwachsungen sein, die gelöst werden müssten. ( zum dritten Mal). Die OP war am nächsten Tag und ich wurde drei Stunden operiert. Ganze Verwachsungsstraenge wurden gelöst. Am 4. Tag wurde ich entlassen. Schon am Abend war ich wieder da, unerträgliche Schmerzen trieben mich hin.

Der Arzt, der mich operiert hatte, meinte, die Entlassung sei wohl etwas zu früh erfolgt, hängte mich wieder an den schmerztropf und schickte mich zum MRT, zum Gynäkologen, zum Orthopäden, ohne Befund. Einzige Möglichkeit sei jetzt noch, das Netz, das mir nach einer Hernie im Anschluss an die Sigmaresektion eingebracht wurde, zu entfernen. Das sei aber so kurz nach der letzten OP nicht sinnvoll, erstmal solle ein bisschen Ruhe einkehren.

Ich war heute wieder beim Arzt, weil ich die stechenden, brennenden rupfenden Schmerzen nicht mehr ertragen( bei 4x30 Novalgin Tropfen) er verschrieb mir oxicodon 10 , 2 STK täglich. Ich nehme aber gleichzeitig amioxid neuraxpharm 30 am Abend. Ich könne es zusammen einnehmen, im Abstand von 2 Stunden. Auch der Apotheker stimmte zu.

Der Beipackzettel sagt aber was anderes. Hat jemand Erfahrung damit?

Danke für eure Antwort!

Noch eine Frage: der Hausarzt meinte, er würde das Netz nicht entfernen lassen, es gäbe keine Garantie, dass das die Ursache meiner schmerzen sei.. er empfahl mir die Schmerztherapie zur Bewältigung meiner Schmerzen, ich müsse den Kopf frei kriegen nach Monaten voller schmerzen.

Ws haltet ihr davon?

...zur Frage

Hallo Tigerkater,

Tigerkater,..so einen hatte ich Mal.

Ja, die Nebenwirkungen sind mir bekannt. Ich habe aber im Normalfall kein Problem mit dem Stuhlgang, auch jetzt nicht.

Und das war ja die dritte OP wegen Verwachsungen und nicht akute Lebensgefahr besteht, kommt niemand mehr in meinen Bauch!

Das ist mit ein Grund, warum ich mich dagegen wehre, das Netz entfernen zu lassen. Was können da erst Verwachsungen entstehen??

Danke für deine Antwort, ich rede nochmal mit dem Arzt! Dankeschön

...zur Antwort

Hallo leberzwicken,

Bei einer Erkältung können schon Mal alle Zähne schmerzen. Was du aber beschreibst, kann auch eine Reizung oder Entzündung des trigeminusnerv sein. Ich kenne das auch ohne Erkältung aus eigener leidvoller Erfahrung. Die Schmerzmittel helfen bei diesen Symptomen nicht wirklich.

Der Neurologe könnte das abklären, aber da gibt's Termine nicht so schnell. Beschreib die Beschwerden deinem Hausarzt, ich nehme lyrica gegen diese Beschwerden. Bei mir ist das schon chronisch geworden.

Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo sblabla,

Du machst vermutlich gar nichts falsch. Gegen empfindliche Mundschleimhaut und solche kleinen Defekte am Zahnfleisch kann Salviathymol helfen. Das gibt es in der Apotheke als Tropfen. Einfach einige Tropfen in Wasser geben und damit spülen. Anfangs kannst du auch etwas auf ein Wattestäbchen geben und die Stellen damit direkt angehen. Mir hilft das.

Wenn es nicht besser wird, trotzdem Mal den Zahnarzt fragen.

Gute Besserung.

...zur Antwort

Das klingt wirklich nach entzündeter Blase. Wie sieht der Urin den aus? Schmerzt es beim Wasserlassen??

Warme Füsse mit dicken Socken, warmer Tee und eine Wärmflasche auf den Bauch, das kann helfen!.uncool mit 14 Jahren, aber wenn's hilft! Wenn es nicht besser wird unbedingt zum Arzt.

...zur Antwort

Hallo ihr alle,

Danke für eure Antworten! Ich war gestern noch beim Zahnarzt und es war eine Zahnfleisch Entzündung.

Ein Stück der Krone war abgesplittert und hat sich zwischen den Zähnen ins Zahnfleisch gebohrt. Da ich beim Putzen das Splitterchen immer weiter reingebohrt habe, hat sich der Bereich entzündet und die Schmerzen ausgelöst. Da zusätzlich der Zahnhals an der Stelle frei lag, war das extrem schmerzhaft. Er hat Salbe zur entzündungshemmung drauf gemacht und nächste Woche kommt die Krone runter und wird nachgearbeitet!

Der Tip mit Salviathymol war hilfreich, ich verwende das seit Jahren immer wieder mit Wasser als Mundspuelung, pur hilft es natürlich noch besser!

Danke nochmals und schönes Wochenende:-):-):-)

...zur Antwort

Hallo vom..

Das Blut im Stuhl kam aus dem Magen, dort wurden bei der Untersuchung Läsionen festgestellt, die geblutet haben, dieses Blut war bei der Stuhluntersuchung festzustellen. Habe jetzt 4 Wochen Magenschoner genommen aber das Ergebnis der neuesten Untersuchung ist noch nicht da. 

...zur Antwort

Hallo polaris, das mit dem Ermüdungsbruch geht schnell. Meine Schwägerin hatte einen im linken fuss vom wandern, bekam Einlagen in die Schuhe und es heilte. Mein Mann holte sich einen bei der Gartenarbeit. Auch er klagte über Schmerzen im vorfuss und konnte nicht mehr abrollen. Da er erst zwei wochen spaeter zum arzt ging, halfen auch ihm nur noch Einlagen. Ich glaube, mehr kann man auch nicht tun. Ich weiss ja nicht, wie alt du bist, aber solche Ermüdungsbrueche kommen wohl eher in der zweiten Lebenshälfte vor. Geh zum Arzt, Einlagen helfen sicher.

...zur Antwort

Nein micrich, niemand von uns hat Röntgenaugen und kann in deinen Magen gucken. Es wäre möglich, dass du eine Gastritis hast, eine Magenschleimhautentzuendung. Das ist gut in den griff zu kriegen. Möglich wäre auch ein Bakterium namens Helicobacter pylori, der solche Beschwerden macht. Auch das ist mit Antibiotika hinzukriegen. Mach dir keine  Sorgen, Versuchs bis dahin mit iberogast aus der Apotheke oder frag den Apotheker, was er empfiehlt. Es gibt noch gastrovegetal, Tabletten, die helfen oft auch.

Gute Besserung

...zur Antwort

Low carb ist keine Diät, sondern eine komplette Ernährungsumstellung. Ein bekannter hat damit 40 kilo in einem Jahr abgenommen. Seit er aber wieder normal isst, also auch mal Brot oder Reis, steigt sein Gewicht wieder. Low carb bedeutet kein Brot, kein Reis, keine pasta, nix paniertes, bei ei ist es schon schwierig, es enthält Eiweiße und Eigelb, lässt sich nicht eindeutig zuordnen. Mit 16 Jahren kannst du das nicht durchhalten und wie ungesund es auf die Dauer ist, ist noch gar nicht raus. Der Körper braucht komplexe, langsame Kohlenhydrate, die langsam verdaut werden und lange satt machen. 

Informiert dich, bevor du so was anfängst.

...zur Antwort

Auf der Suche nach Hilfe wegen meiner schmerzen am Implantat habe ich Hilfe gesucht und bin auf die 3-d roentgen aufnahmen gestoßen. Vielleicht kann so was helfen, sprich mit deinen Zahnarzt oder Kieferchirurgen. 

Gute Besserung

...zur Antwort

Hallo williamfan, ein junger Bekannter hatte die gleichen sorgen. Auch er knirscht nachts mit den Zähnen, sein Kiefer ist ganz schief, das ist von aussen zu sehen.!Er trägt eine Schiene bei Nacht und eine zum essen. Escist in zwei Jahren nicht wirklich besser geworden, jetzt bekommt er Physiotherapie und für nachts ein Medikament, Amitriptylin, wenn ich es recht weiss. Er war auch schon beim Neurologen, der war aber keine grosse Hilfe in diesem Fall.

Sprich nochmal mit deinem Zahnarzt.

...zur Antwort

Warum bekomme ich Blähungen nach dem Mittagessen?

Hallo zusammen, ich habe da ein Problem was mich ganz furchtbar nervt. Immer wenn ich Mittagessen zu mir nehmen (in etwa immer die selbe Zeit und ein warmes Essen halt) bekomme ich direkt danach lautes Bauchgluckern, Geräusche und man merkt richtig wie diese nach unten Wandern und als Luft wieder raus kommen. Wenn ich die Hand auf meinen Bauch lege, dann merke ich richtig wie das arbeitet. Nach etwa 1 Stunde lässt das ganze wieder nach. Kommt einfach pure Luft wieder raus. Kein Geruch!! Das tritt meist immer nach dem Mittagessen nur auf. Egal was ich esse. Auch ohne blähendes Gemüse. Hatte heute nur Nudeln mit Soße.

Auch ist mir aufgefallen das dieses Bauchgeräusche plus Luft auch vorkommen, wenn ich länger nichts gegessen habe und der Magen lange leer und knurrend blieb. Das kann dann auch Abends vorkommen.

Und was ebenfalls ein merkwürdiges Phänomen ist, dass ich zum Mittagessen nie einfach nur ein Brot oder etwas kaltes (Salat oder so) essen kann. Auch dann entsteht noch eine Art Übelkeit und das Gefühl als wäre mein Magen nicht voll sondern leer. Ganz merkwürdig. Als ob mein Bauch sagen will "Neee, dass ist aber jetzt nicht das richtige Essen". Woran liegt das denn nur??? Ich muss immer etwas richtiges warmes Essen zum Mittag. Und noch schlimmer ist es wenn ich vor dem eigentl. Mittag etwas süßes Esse, dann wird es mir schlecht.

Ich esse am Abend auch öfters mal etwas warmes. Aber da ist es egal. Da kann ich auch Brot essen. Das Abendbrot vertrage ich am allerbesten. Selbst das Frühstück verursacht manchmal leichte Übelkeit. Nicht schlimm, aber nervig. Aber meist auch nur dann wenn irgendwie der Ablauf verkehrt ist. Besonders bei EI !

Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann? Ich muss dazu sagen das ich mich selbst immer sehr stresse unter Strom stehe und mir viele Sorgen mache, oft aufgeregt bin.

DANKE ! u viele Grüße

...zur Frage

Hallo meami, du schluckst beim essen wahrscheinlich viel Luft und die will dann natuerlich wieder raus. Kaltes essen musst du besser kauen, weil ein Brot nicht so gut rutscht, wie Nudeln mit Sosse. Apropos Sosse, wenn du in einer Kantine isst, können im essen Geschmacksverstärker sein, die dir Probleme machen. Und sossen können auch Sahne oder creme fraiche sein. Lass mal einen Laktose Intoleranztest machen, die kann solche Beschwerden auslösen. Der test ist nicht schmerzhaft, nur ein bisschen zeitaufwendig. Gutes gelingen.

...zur Antwort

Hi retzi, wie kreuzkampus schon schreibt, Bewegung hilft, oder eine tasse heisser Tee. Such dir fertige Musik und tanz durch das Zimmer, mit viel Schwung. Klatsch in die Hände, stell dir vor, du tanzt an einem schönen Sandstrand.und morgen gehst du los und bewegt dich richtig. Regelmäßig. 

...zur Antwort

Wurde der Bruch minimal invasiv operiert.??hättest du da noch eine drainage an der stelle?? Dann könnte die Beule von den Zugängen herrühren. Bei der op werden ja die Instrumente durch die Bauchdecke eingeführt und an diesen Zugängen bildet sich bei der Abheilung manchmal eine kleine Beule, bei mir war es jedenfalls so. Das bildet sich wieder zurück. Wenn es nicht besser wird, zeige es aber deinem Arzt.unbedingt, wenn es schmerzhaft wird. Gute Besserung.

...zur Antwort

Crp 130, Durchfall und Bauchschmerzen?

Hallo zusammen.

Nun zu meinem Problem:

(Bin 30J, weichlich und sonst immer gesund)

Dienstag Abend fing der Durchfall an. Mittwoch und Donnerstag hielt dies an, mit Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, und in einer Nacht hatte ich sehr fest Sodbrennen, das mich aus dem Schlaf riss. Mit Imodium bekam ich zumindest den Durchfall in den Griff (nach 2 Tagen). Ich muss sagen dass ich diese 2 Tage im Bett mit Tee und mit Champagnerbiscuits verbracht habe. Freitag morgens: Wollte aufstehen um wieder arbeiten zu gehen. Bekam wieder grosse Bauchschmerzen, ging notfallmässig zum HA. Er machte mir einen CRP Test und er sagte mit, dass er sehr hoch wäre, bei 130. (ich nehme an mg/L) Hat mir Ciprofloxacin 500 verschrieben, da er selber nicht genauweiss, was ich habe. Dazu Pantoprazol 40mg und novalgin. Sagte mir noch: "130 ist sehr hoch... ich habe ein paar Ideen im Hinterkopf, möchte aber noch nichts dazu sagen. Falls es Ihnen schlechter geht, gehen Sie ins Krankenhaus").

Gestern abend (Freitag) ging es mir schon ein bisschen besser. Musste nur fast brechen, wem Essensgruch, das aus der Küche kam.

Heute rief er mich an, und ich sagte ihm, es ginge mir schon besser, und dass ich glaubte dass es vom Antibiotikum wäre, und er fand es komisch, da das AB noch keine Zeit hatte, mein Zustand zu verbessern, und ich sollte ihn am Montag wieder sehen.

Nun habe ich recherchiert, und hab Panik bekommen. Kann es auch was simples sein? Helft mir bitte.

LG

...zur Frage

Hallo, mein Mann hatte vor drei Jahren die gleichen Beschwerden. Von jetzt auf nachher Durchfälle, bis zu 10 in einer Stunde. Das ging drei Tage so, dann kam er ins Krankenhaus weil er vor schmerzen und schwäche umgefallen ist. Dort wurde eine Darmentzündung festgestellt nach einer Darmspiegelung. Diagnose: colitis ulcerosa. So schlimm muss es bei dir nicht sein, aber geh nochmal zum Hausarzt und lass dich zum Internisten schicken. 

Gute Besserung!!

...zur Antwort

Hi engelschen, 

wenn du schon Blut auf dem Papier hast, ist es besser, du gehst sofort zum Arzt oder auch in die nächste Notfallpraxis, auch ins Krankenhaus. Mit einer Blasenentzündung ist nicht zu spassen. Da sind Bakterien in der Blase, die können in die Nieren wandern und dann wird eine Nierenbeckenentzündung daraus. Wahrscheinlich wirst du vom Arzt Antibiotika bekommen, hab das schon wiederholt mitgemacht. Es bessert sich dann schnell. Ein erkaeltungsbad kann im Moment die Beschwerden eher verschlimmern, wenn du dich noch erkältest.

...zur Antwort

Hallo MiiiMII? hattest Du üblen Mundgeruch, solange du die Beulen hattetst, innen am Gaumen?? Zuerst weiß und hart und dann aufgegangen und abgeheilt? Das könnten Aphten gewesen sein, eine Mundkrankheit, die nicht schlimm ist, wenn sie wiederkommt, sollest Du zum Arzt gehen. Er kann etwas verschreiben zum Gurgeln oder einpinseln.

...zur Antwort

Hallo tarifa, da unten gibt es das kleine Sakralgelenk, das kann gemein weh tun. Das Gelenk nutzt sich ab wie jedes andere auch, es hilft Wärme und moderate Bewegung. Mein Schwager hatte diese Beschwerden jahrelang, ihm helfen Trainingsrunden am Rudergeraet. Aber abklären muss es vorher der Arzt. 

Gute Besserung

n. 

...zur Antwort

Hallo, ich habe ganz aehnliches erlebt, Anfang November hatte ich plötzlich heftige Schmerzen in der ferse, konnte nicht abrollen und bin gelaufen, als hätte ich flossen an den Füssen. Salben und stabilisierender verband halfen sich lang nicht. Im Röntgenbild war kein Befund zu sehen, erst im MRT entdeckte der Arzt die entzündete Plantarsehne. Ich bekam Arcoxia es wurde besser, ich vertrage aber dieses Medikament nicht mehr. Es könnte aber auch sein, dass sich ein fersensporn gebildet hat der jetzt entzündet ist. Dann hast du das Gefühl, auf einem glühenden Nagel zu laufen. Mir hat da die sono-teraphie geholfen und Einlagen in den Schuhen die der Arzt verschreibt. Geh nochmal hin und sprich mit ihm. Gute Besserung

...zur Antwort