Mit einem Kappilarleck ist die gestörte Durchlässigkeit der Zellmembran gemeint. Es gibt verschiedene AUsprägungen davon. Wenn dein Sohn 4 Monate nach der OP immer noch Blut im Urin hat, warst du mit ihm hoffentlich bereits beim Arzt. Falls nicht, tue das bitte zeitnah!

...zur Antwort

Lange hielt sich der Verdacht, man könne sich über den Verzehr von Waldfrüchten anstecken. Studien haben aber ergeben, dass Pilz- und Beerensammler kein erhöhtes Ansteckungsrisiko haben. Gefährdet sind vor allem Menschen, die beruflich mit der Jagd oder Forstwirtschaft zu tun haben. Aber auch Halter von Haustieren, die mit Fuchsbandwurmeiern infizierte Kleinnager und andere Zwischenwirtstiere jagen, fressen und dann die Eier am eigenen Fell tragen, laufen Gefahr, sich anzustecken.

Beim Menschen dauert es oft Jahre, bis eine solche Infektion diagnostiziert wird, denn die Symptome wie ständige Erschöpfung und Müdigkeit sind ebenso unspezifisch wie die Befunde mit bildgebenden Verfahren. Häufig wird sie lange mit einer Tumorerkrankung verwechselt. Quelle: http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/infektion_immunsystem/fuchsbandwurm105.html

...zur Antwort

Ja, das ist möglich. Nach einer anfänglichen Beschwerdefreiheit, stellt sich nach und nach eine unerklärliche Müdigkeit, im Zusammenhang mit einem extremen Kältegefühl, ein. Werden die Schilddrüsenunterfunktion-Symptome nicht gleich als solche erkannt und behandelt, kommen weitere Beschwerden, wie z. B. Konzentrationsschwäche, Schwindel, allgemeine Teilnahmslosigkeit, Muskelschwäche und Muskelschmerzen hinzu. Vgl. http://www.krankheits-symptome.com/schilddruesenfunktion-symptome

...zur Antwort

Weicher Stuhlgang ganz viele mögliche Ursachen. Von einer Nahrungsmittelunverträglichkeit (z.B.Laktoseintoleranz) über eine Verdauungsstörung im Dünndarm, eine Dickdarmerkrankung bis hin zu einer Störung der Darmflora etc.. Du solltest die Symptome zunächst deinem Hausarzt schildern und es könnten auch ein Allergietest und eine Darmspiegelung in Erwägung gezogen werden.

...zur Antwort

Schwierig zu sagen, wie viel kcal sie haben darf. Es kommt eigentlich mehr auf die Verdaulichkeit an. Es wird viel darüber diskutiert, was ein Imbiß oder Snack ist (Portionsgröße, Art der Nahrungsmittel usw.), Ein Imbiß , bzw. eine Zwischenmahlzeit kann als jegliche Aufnahme von Nahrungsmitteln oder kalorienhaltigen Getränken außerhalb der üblichen Essenszeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) bezeichnet werden. In der wissenschaftlichen Literatur werden Imbisse auch als Zwischenmahlzeiten (Between Meal Eating Episodes, BMEE)bezeichnet. Die für diese zusätzliche Nahrungsaufnahme in Frage kommenden Produkte können herzhaft sein, wie beispielsweise Nüsse, Käse, Chips, Brezeln und Brot, sie können süß sein, wie beispielsweise Kuchen, Joghurt, Obst, Kekse, Schokolade oder Süßigkeiten, oder es kann sich dabei um Getränke handeln, wie beispielsweise Obstsäfte, Schorlen, kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke oder Milch. Quelle und mahr dazu: http://www.eufic.org/article/de/expid/Ist-es-gesund-zwischen-Mahlzeiten-zu-essen/

...zur Antwort

Übersäuerung des Körpers - Humbug oder ist da was dran?

Hallo zusammen! Heute war ich statt bei meiner regulären Physiotherapeutin bei einem Kollegen von ihr, der auch osteopathisch behandelt (macht zur Zeit seine Fortbildung, steht kurz vor dem Abschluss).

Dieser meinte nun, dass meine ständigen Bauchschmerzen, die Magenentleerungsstörung und auch die anderen Beschwerden evtl. auch mit einer Übersäuerung des Körpers zusammenhängen könnten. Ich solle man eine zeitlang basisches Pulver zu mir nehmen und dann müsste ich seiner Meinung nach eine deutliche Besserung bemerken.

Jetzt liest man dazu im Internet aber sehr gegensätzliche Meinungen. Auf vielen Seiten - insbesondere zum Thema Alternativmedizin oder von solchen "Pulver-Firmen" liest man, dass sehr viele Menschen eine Übersäuerung des Blutes hätten und man mit basischer Ernährung und Pulvern eine Besserung seiner Beschwerden erreichen könne.

Andere Seiten - überwiegend auch schulmedizinische - schreiben, dass die Übersäuerung des Blutes eine sehr schwere Erkrankung sei, und dabei auch lebensgefahr bestehe. Sonst würde solch eine Übersäuerung eher nicht auftreten.

Auf vielen "neutralen" Seiten wird dieses Thema heiß diskutiert, mit vielen Pros und Contras.

Ich weiß, dass das hier auch schonmal diskutiert wurde, aber trotzdem möchte ich die Frage nochmal stellen, weil ich mich für mich persönlich noch nicht entschieden habe, was ich von der ganzen Sache halten soll.

Wie sind eure Meinungen dazu?

Danke und viele Grüße

...zur Frage
Ich glaube, dass da was dran ist.

Ich habe mal gelesen, dass zu viel Fett "sauer" , zuviel Fleisch auch. Scheinbar Lebensmittel in denen Purin enthalten ist. Inwieweit das Thema Übersäuerung einen wissenschaftlich fundierten Hintergrund hat, steht aber wieder auf einem anderen Papier.

...zur Antwort

Wenn du nicht sicher bist, ob dein Tetanus-Schutz noch besteht, solltst du ihn vorsichtshalber auffrischen lassen. Ansonsten hast du es mit der Desinfizierung mit Octenisept schon richtig gemacht.

...zur Antwort

Es ist möglich, dass du nachts unbemerkt mit den Zähnen knirschst. Dadurch können solche Verspannungen und Kieferschmerzen auftreten. Ich rate dir, damit zu einem Kieferorthopäden zu gehen. Die können sowas feststellen.

...zur Antwort

Die Gefahr für Hautkrebs ist erhöht, wenn man regelmäßig einen Sonnenbrand hat. Gerade bei Kindern muss man sehr darauf achten, denn die Haut merkt sich diese Schäden, hat quasi ein Gedächtnis. Wenn man mal einen Sonnenbrand hat, bedeutet das nicht direkt ein erhöhtes Hautkrebsrisiko.

...zur Antwort

Es wurde bereits alles gesagt, eines aber noch zur Ergänzung: Lasst zu Hause auch mal eine Weile die Windel weg damit Luft an die Haut kommt.

...zur Antwort

Ungesund sind sie überhaupt nicht!

Sie haben halt nur ein paar Kalorien mehr als Kartoffeln. In den bayrischen Semmelknödeln die ich kenne, gehören nämlich Milch und Eier dazu.

Es kommt natürlich auf die Größe an, aber im Schnitt hat ein Semmelknödel um die 100 kcal.

...zur Antwort